Samsung mit eigener Notch, Smartphone als Autoschlüssel, Krypto-App der Börse Stuttgart.

von Sebastian Beintker am 17.April 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Samsung mit eigener Notch: Wir erinnern uns noch, wie Samsung die Aussparung am oberen Rand des iPhone X (Notch) auf die Schippe genommen hat (mobilbranche.de berichtete). Nun scheinen die Koreaner ihre Meinung geändert zu haben. Denn Samsung arbeitet einem Patent zufolge nun an einer eigenen Notch.
giga.de

Smartphone als Autoschlüssel: Um dieses Konzept flächendeckend zu verwirklichen, fordert die Allianz einen einheitlichen Sicherheitsstandard. Neben einer Protokollfunktion und einem Kopierschutz des „virtuellen Autoschlüssels“ soll der Standard u. a. auch eine sehr hochwertige Verschlüsselung enthalten.
internetworld.de

Krypto-App der Börse Stuttgart: Sowa Labs kündigt „die erste Krypto-App einer traditionellen Wertpapierbörse“ an. Das Tochterunternehmen der Börse Stuttgart will die Anwendung mit Namen „Bison“ im September bereitstellen. Aktuell befindet sich die App noch im Prototypenstadium.
boerse-stuttgart.de

App als Alltagshelfer: Seit vergangenem Jahr existiert in Sachsen-Anhalt eine App, die Flüchtlingen wichtige Fragen beantwortet. Nun will das Sozialministerium ein umfangreiches Angebot nachlegen. Geplant ist ein kompletter Alltags-Leitfaden per App – von der Mülltrennung bis zum Arztbesuch.
mdr.de

Social Media im Bett: Besonders im Bett konsumieren deutsche Nutzer Social-Media-Inhalte sehr gern. Das fand Bitkom im Rahmen einer Studie heraus. Für 89 Prozent der jüngeren Zielgruppe (zwischen 14 und 29 Jahren) ist das Bett der beliebteste Ort, um mit dem Smartphone durchs soziale Netz zu scrollen.
bitkom.org

– MITGEZÄHLT –

Aus rund 20.000 Android-Apps lassen sich Passwörter, PGP-Schlüssel, Krypto-Keys und VPN-Zugangsdaten auslesen. Das hat Software-Analyst Will Dormann herausgefunden. Etwa 1,8 Millionen kostenfreie Android-Apps hat er insgesamt untersucht und in vielen Fällen schockierende Fehler bei der Betriebssicherheit entdeckt.
theregister.co.uk

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir haben mehrere Anbieter gefunden, die keinen Patch installiert haben, das Patch-Datum jedoch um mehrere Monate verschoben haben. Das ist vorsätzliche Täuschung.“

Das sagt Karsten Nohl. Der Sicherheitsforscher von Security Research Labs hat 1.200 Android-Smartphones untersucht. Dabei hat er festgestellt, dass viele Hersteller die Installation von Sicherheits-Updates mit geänderten Datumsangaben nur vortäuschen.
mobilegeeks.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare