Nvidia: Autonome Fahrzeuge üben jetzt in der Virtual-Reality-Fahrschule.

von Sebastian Beintker am 29.März 2018 in Autos & Mobilität, Mobile Technology, News, Virtual Reality

Gerade erst kam es in den USA mit einem autonomen Testfahrzeug von Uber zu einem tödlichen Unfall. Nvidia schlägt deshalb einen neuen Weg ein. Als Übungsumgebung für die künstliche Intelligenz von autonomen Fahrzeugen wählt der Grafikchiphersteller nun den virtuellen Raum.

Nvidia testet autonome Fahrzeuge in virtual reality

Bild: Shutterstock

Tausende von Testkilometern sind notwendig, um selbstfahrende Autos fit für den realen Straßenverkehr zu machen. Nvidia führt diesen Testlauf nun in einer simulierten Welt durch. Dazu nutzt das Unternehmen zwei Server. Der erste beinhaltet das virtuelle Testgelände und der zweite Server die künstliche Intelligenz des autonomen Fahrzeugs.

Weitere Informationen zum Thema stehen in folgendem Beitrag von Heise bereit: „Nvidia Drive Sim & Constellation: Selbstfahrende Autos in virtuellen Welten“

 

– Anzeige –

Dem Digital Advertising Markt fehlte bisher eine Lösung, um High Impact Werbeformate programmatisch zu handeln. Bis jetzt. YOC präsentiert die neue proprietäre Supply-Side Plattform VIS.X. YOC´s neue Technologie erschließt das volle Potenzial programmatischer Werbung: Genau das macht VIS.X zur idealen Plattform für wirkungsvolles Digital Advertising. Mehr unter yoc.com.
Premium. Viewable. At Scale.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare