Vom Smartphone zum selbstfahrenden Auto – Blackberry geht mit Baidu neue Wege.

2016 hatte Blackberry seine Smartphone-Produktion eingestellt. Nun tut sich das Unternehmen mit dem “chinesischen Google” Baidu zusammen. Blackberry soll das Betriebssystem für selbstfahrende Autos liefern.

Bild: Shutterstock

Im vergangenen Jahr startete Baidu seine Plattform Apollo. Dieses System soll Autobauern die Grundlage liefern, ihr eigenes autonomes Fahrzeugssystem zu entwickeln. Kurz nach dem Start verkündete Baidu, dass in den nächsten drei Jahren 1,5 Milliarden Dollar in dieses Projekt fließen sollen.

Dabei soll Blackberry nun eine entscheidende Rolle spielen. Das kanadische Unternehmen wird zukünftig mit seinem Blackberry-Betriebssystem nämlich die Grundlage für die Baidu-Plattform stellen. Ziel ist es, sich im Bereich der autonomen Mobilität gegen Konkurrenten wie Google durchzusetzen.

– Anzeige –

Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15. März 2018 in Berlin von Location Insider und mobilbranche.de: Klaus Polajner (Head of Mobile bei IPG Mediabrands) zeigt in dem ganztägigen Workshop, wie Einzelhändler Mobile-Daten gezielt so einsetzen können, dass die Zahl der Kunden in den Filialen und die Umsätze steigen. Mit vielen Best Cases und praktischen Übungen!
Jetzt informieren & anmelden!

Diesen Artikel teilen

Eine Antwort zu “Vom Smartphone zum selbstfahrenden Auto – Blackberry geht mit Baidu neue Wege.”

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.