Smartphone-Sucht auf dem Vormarsch, Push-Nachrichten kommen an, Shopping-Helfer der Millennials.

von Anika Reker am 18.Mai 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Smartphone-Sucht nimmt weltweit zu: Ein Viertel der Millennials verbringt mehr als fünf Stunden am Tag mit dem Smartphone und prüft pro Tag etwa 100 Mal den aktuellen Stand. In der Generation der Babyboomer gaben nur zehn Prozent an, das Handy derartig oft zu checken. Das geht aus einer Studie von B2X in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München. Die Forscher interviewten dafür 2.600 Menschen, unter anderem in Deutschland, den USA, Indien und Brasilien.
presseportal.de

Push-Nachrichten kommen an: Während Mails oft bereits am Spam-Filter des Nutzers scheitern, können Unternehmen mit Push Notifications direkt aufs Smartphone viel mehr erreichen. Eine Studie der Mobile-Marketing-Agentur Urban Airship zeigt, dass die Click-Through-Rate bei dieser Form von mobiler Werbung etwa doppelt so hoch ist, wie bei Anzeigen im E-Mail-Format.
springerprofessional.de

Shopping-Helfer: 52 Prozent der Millennials basieren Kaufentscheidungen auf mobilen Anzeigen, wie die Agentur Yieldbot im Rahmen einer Befragung herausfand. Auf dem zweiten Platz landete mobile Video Werbung. 48 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, dass ihnen Videoanzeigen Orientierung und Hilfe beim Shoppen geben und damit einen großen Einfluss auf das Konsumverhalten der Nutzer haben.
qrcodepress.com

Wahlkampf auf Facebook: Deutsche Mitglieder des sozialen Netzwerkes neigen selten dazu, Parteien zu folgen. Insgesamt hat Facebook hierzulande 28 Mio Mitglieder, davon folgen gerade mal 321.000 der AfD und machen sie damit bereits zur am meisten beachteten Partei auf Facebook. Auf dem zweiten Platz steht Die Linke mit 186.000 Nutzern und knapp dahinter die CSU mit 166.000. Gemeinsam mit Online Marketing Rockstars und dem Social-Media-Analytics-Anbieter quintly hat Wired die Aktivitäten deutscher Parteien auf Facebook untersucht und in Infografiken aufbereitet.
wired.de

Espresso aus dem Smartphone: Zwei nach Kaffee verrückte Italiener entwickeln derzeit eine Hülle für Smartphones, die über ein integriertes Heizaggregat und einem Mini-Tank mit bereits fertigem Kaffee verfügt. So soll der Nutzer sich überall und jederzeit ein koffeinhaltiges Heißgetränk aufbrühen können. Ab September 2017 soll das Produkt lieferbar sein.
techbook.de

– Anzeige –
app-retention-johannes-von-cramon„Das Seminar hat mir neue Ideen geliefert und der Austausch mit  anderen App-Ownern im Seminar war sehr interessant.“ +++ Johannes von Cramon zeigt im Seminar „App Retention & Engagement“ am 31. Mai 2017 in Berlin, wie Du ein passendes Konzept entwickeln kannst, um aus App-Downloadern dauerhafte App-Nutzer zu machen.
Jetzt anmelden!

– MITGEZÄHLT –

60 Prozent der Tablet-Nutzer teilen ihr Gerät mit Freunden oder Familienmitgliedern. Das geht aus einer Umfrage des GloablWebIndex hervor. Davon nutzen je 21 Prozent das Gerät mit einer oder zwei Personen. Insgesamt 18 Prozent der Befragten teilen mit drei oder mehr anderen Nutzern.
globalwebindex.net

– DA WAR NOCH WAS –

„Jemand hat über unseren Köpfen Messgeräte abgeworfen: Smartphones,“

Yvonne Hofstetter, Geschäftsführerin von Termark Technologies, kritisiert Datenkraken wie Facebook und Google und fordert unter anderem mehr staatliche Regulation und eine eigene europäische Infrastruktur als Gegengewicht zu US-Technologien.
horizont.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare