Apps als Ultraschall-Spione, Wahlen im Social Web, Fehlendes Vertrauen in Werbung.

von Samuel Held am 09.Mai 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Apps als Ultraschall-Spione: Mehr als 230 Android-Apps nutzen laut einer aktuellen Untersuchung Ultraschall-Tracking. Dabei werden für den Menschen nicht hörbare Signale ausgesandt. Werbetreibende können damit herausfinden, ob Dektop und Mobile von der selben Person genutzt werden und können sogar Offline-Kunden in Supermärkten verfolgen.
t3n.de

Wahlen im Social Web: An der Nutzung sozialer Netzwerke kommen Parteien nicht mehr vorbei. Felix Beilharz hat untersucht, wie verschiedene Parteien und Kandidaten die Kanäle nutzen. Die großen Parteien SPD und CDU tun sich demnach schwer mit der Nutzung des Social Webs. Auf Facebook liegt die AfD vorne, auf Twitter die Piraten, auf Instagram folgen die Nutzer vor allem den Grünen und Linken und auf YouTube ist die FDP am beliebtesten.
felixbeilharz.de, presseportal.de

Fehlendes Vertrauen in Werbung: Den Nutzern fehlt es an Vertrauen in mobiles Marketing, sagt Anindya Ghose. Auch deshalb seien Kennzahlen wie Engagement und Return niedrig. Werden einige Fehler abgestellt, könnten die Werte aber verbessert werden. Derzeit verbringen die Nutzer 25 Prozent ihres Tages an mobilen Geräten, aber nur 12 Prozent der Werbegelder fließen in diesen Bereich der Werbung.
linkis.de

Nach den Apps: Apps könnten bald von alternativen Lösungen abgelöst werden. Sprachassistenten, Chatbots und Wearables könnten klassischen Smartphone-Apps bald den Rang ablaufen. Mark Zimmermann gibt einen Überblick über die Technologie und diskutiert deren Zukunft. Er ist sich sicher, dass die Internetindustrie derzeit von digitalen Assistenten revolutioniert wird.
computerwoche.de

Arme Entwickler: Geldverdienen mit Apps wird immer schwieriger. Bei der großen Konkurrenz im App Store gehen einzelne Entwickler schnell unter. Claudia Dreier-Poepperl nennt einige Probleme und diskutiert, wie auch Hobby-Entwickler ihre Einnahmen steigern können.
appdevelopermagazine.com

– Anzeige –
app-retention-johannes-von-cramon„Das Seminar hat mir neue Ideen geliefert und der Austausch mit anderen App-Ownern im Seminar war sehr interessant.“ +++ Johannes von Cramon zeigt im Seminar „App Retention & Engagement“ am 31. Mai 2017 in Berlin, wie Du ein passendes Konzept entwickeln kannst, um aus App-Downloadern dauerhafte App-Nutzer zu machen.
Jetzt anmelden!

– MITGEZÄHLT –

Um 128,9 Prozent stieg die Nutzerzahl von sprachgesteuerten Geräten im vergangenen Jahr in den USA. 35,6 Millionen Amerikaner nutzen solche Assistenten mindestens einmal im Monat. Deutlicher Marktführer ist Amazon mit einem Marktanteil von 70,6 Prozent für seine Echo-Lautsprecher.
emarketer.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Man merkt, dass die Unternehmen und Marken noch nicht genau wissen, wie sie Bots als neue Conversational Touchpoints einsetzen sollen.“

Karl Krainer, Geschäftsführer der Gedankenfabrik spricht über den Nutzen von Chatbots im Marketing.
horizont.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare