Telefónica versilbert Sendemasten, ProSiebenSat.1 ordnet Digitalstruktur neu, Microsoft verdient weniger.

von Fritz Ramisch am 22.April 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Telefónica Deutschland lässt sich Mobilfunkmasten versilbern: Durch den Verkauf von über 2.000 Sendemasten an eine Holding der spanischen Mutter erlöst der Mobilfunker 587 Mio Euro, die u.a. in die Netzqualität und neue Wachstumsfelder reinvestiert werden sollen.
focus.de, handelsblatt.com

ProSiebenSat.1 spaltet sein Digitalgeschäft in die Segmente Digital Ventures & Commerce sowie Digital Entertainment auf. Christof Wahl wird COO und verantwortet das Geschäft mit Online-Videos, Games und Ad-Tech. ProSieben will künftig zudem neue Geschäftsmodelle mit deutschen Schlüsselbranchen entwickeln – etwa mit Autoherstellern.
dwdl.de, handelsblatt.com

Microsoft hat weiter mit schrumpfenden PC-Verkäufen zu kämpfen: Der Quartalsumsatz ging um 5,5 Prozent auf 10,5 Mrd Dollar zurück, der Nettogewinn bricht ebenfalls um ein Viertel auf 3,76 Mrd Dollar ein. Surface-Tablets verkaufen sich im Gegensatz zu Lumia-Smartphones blendend, das Cloud-Geschäft ist ebenfalls ein Lichtblick.
heise.de

Tradedoubler gründet Risikokapitalgeber mit Fokus auf Performance-Marketing: Der Digitalwerber will Marketing-Startups im Tausch gegen Unternehmensanteile unterstützen. Dazu startet das schwedische Unternehmen mit Standort in München ein Business-Accelerator-Programm namens TD Ventures mit einem Gesamtbudget von 5 Mio Euro.
tradedoubler.com

PayPal investiert mit anderen Geldgebern 30 Mio Dollar in die Investment-App Acorns. Die App rundet ungerade Online-Käufe auf und investiert den Restbetrag automatisch.
fortune.com, techcrunch.com

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarDu bist Produktmanager, Konzepter, Entwickler oder Designer von mobilen Apps und willst die Usability Deiner Android- oder iOS-App verbessern? Dann besuche das mobilbranche.de-Seminar „Mobile Usability für Android und iOS“ am 23. und 24. Mai 2016 in Berlin. Usability-Expertin Melinda Albert zeigt die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge.
Melde Dich nur noch bis morgen zum Frühbucherpreis an!

– M-NUMBER –

Über 1,3 Mio Dollar soll das FBI für den iPhone-Hack des San-Bernadino-Attentäters ausgegeben haben, berichtet Reuters-Korrespondentin Julia Edwards.
reuters.com

– M-QUOTE –

„2019 werden die ersten unterwegs sein.“

VW-Digitalchef Johann Jungwirth rechnet 2019 mit den ersten autonomen VW-Autos. Für den ehemaligen Apple-Manager ist es egal, ob die sogenannten „Pods“ – also elektrische Passagierkabinen, die nur noch ein Mittel zum Zweck der Fortbewegung sind – verkauft oder vermietet werden.
focus.de

– M-TRENDS –

Mobile Werbung wächst im 1. Quartal in Deutschland um 42,5 Prozent auf insgesamt 72,8 Mio Euro, geht aus der Nielsen-Werbestatistik hervor. Der Gesamtwerbemarkt wird von TV-Werbung dominiert, Online-Werbung ist rückläufig.
wuv.de

Paydirekt könnte für Banken und Sparkassen zur Blamage werden, befürchtet Maik Klotz: „Bei Paydirekt haben die Banken fast alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte“, so das vernichtende Urteil des Payment-Experten. Nutzern und Online-Shops ist der vermeintliche PayPal-Angreifer bislang schnuppe.
manager-magazin.de

O2 macht Schlagzeilen-basierte Echtzeitwerbung auf Spiegel Online: Der Mobilfunker kommentiert in einer von der Agentur Kolle Rebbe erdachten Werbeaktion Headlines.
wuv.de

– AD OF THE WEEK –

Bewerbe-Blocker: Jung von Matt findet, dass Werbemuffel zum Berufs-Werber gemacht sind und nutzt Werbeblocker, um Nachwuchs zu rekrutieren.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-KLICKTIPP –

5 Hipster-Apps, die vermutlich kaum ein Smartphone-Nutzer jenseits der 40 Jahre kennt, stellt Andreas Peters von der Kölner Agentur Jungmut vor – abgesehen vom dann noch nicht ganz unbekannten Facebook Messenger vielleicht.
lead-digital.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 TageMobile Marketing Innovation Day 2016 am 28.4. in Wien.
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Smartphone-Ampel: Weil Fußgänger nur ungern den Blick vom Smartphone abwenden, um sich unfallfrei durch den Großstadtdschungel zu navigieren, lassen sich die Städte immer abstrusere Ideen für die Sicherheit im Fußgängerverkehr einfallen. Nach Gehwegen für Smartphone-Nutzer gibt es nun auch im Fußweg eingelassene Fußgänger-Ampeln – zu bestaunen im beschaulichen Augsburg.
heise.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare