Ad of the Week: Jung von Matt wirbt Werbeblocker als Nachwuchs.

von Fritz Ramisch am 22.April 2016 in Ad of the week, Mobile Advertising, News

Jung-von-Matt-adblocker-werbungBewerbe-Blocker: Jung von Matt findet, dass Werbemuffel zum Berufs-Werber gemacht sind und zweckentfremdet Werbeblocker, um selbst Nachwuchs zu rekrutieren. Surfen Nutzer eines Adblockers die Webseite der Agentur an, öffnet sich automatisch ein Pop-Up-Fenster mit der Aufforderung, sich zu bewerben. „Kein Wunder bei der schlechten Werbung draußen“, schreibt die Agentur, um den potenziellen Starwerber auf die firmeninterne Jobbörse zu verlinken. Die Agentur zeigt, wie man das für Publisher ernstzunehmende Adblocker-Problem kreativ für eigene Zwecke nutzen kann.
horizont.net, turi2.de

Unsere Ads of the Week der vergangenen Wochen:

Ihre mobile Werbekampagne ist besser? Dann schicken Sie uns gern eine E-Mail mit Link und Hinweis zur umsetzenden Agentur sowie aussagekräftigen Bildern oder Videos an fritz@mobilbranche.de.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare