Paydirekt im Interview, Otto setzt auf Mobile Commerce, Twitter laufen die Nutzer davon.

von Markus Gärtner am 11.Februar 2016 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Paydirekt im Interview: Maik Klotz, einer der größten Kritiker von paydirekt, hat paydirekt-Chef Dr. Niklas Bartelt auf den Zahn gefühlt und nachgefragt, warum wir ein weiteres Online-Bezahlverfahren in Deutschland brauchen und wie das Joint Venture deutscher Banken Reichweite aufbauen will.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Otto erklärt das Smartphone zum „zentralen Tool für den Zugang zu unseren Kunden“. Das Handelsunternehmen vermeldet zweistellige Wachstumsraten für das Online-Geschäft und rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2015/2016 mit einem weltweiten Online-Umsatz von 6,6 Mrd Euro, was ein Plus von 400 Mio Euro gegenüber dem Vorjahr wäre. Shops wie z.B. Limango verzeichnen bereits über 70 Prozent der Aufrufe über Mobilgeräte.
heise.de

Twitter meldet für das 4. Quartal 305 Mio aktive Nutzer (ohne SMS-Nutzer) – ein Rückgang von 2 Mio binnen drei Monaten. Der Quartalsumsatz wuchs um 48 Prozent auf 710 Mio Dollar, 86 Prozent davon durch mobile Werbung. Unterm Strich steht aber weiter ein Verlust von 90,2 Mio Dollar und damit weniger als im Vorjahr (125,3 Mio). Der Jahresverlust lag bei mehr als 500 Mio Dollar.
handelsblatt.comfaz.net, venturebeat.com

Postfinance startet in der Schweiz neben dem mobilen Bezahldienst Twint eine weitere Bezahl-App. Innerhalb der kommenden drei Monate soll die bereits vorhandene App zur Verwaltung von Postfinance-Konten für das Bezahlen im Laden fit gemacht werden.
inside-it.ch

Zynga schreibt wieder rote Zahlen: Die Games-Schmiede meldet nach einem Mini-Gewinn im 3. Quartal für das vergangene Quartal erneut einen Verlust von knapp 47 Mio Dollar. Der Umsatz sank im Jahresvergleich um vier Prozent auf 186 Mio Dollar. Den Spielerschwund will Zynga mit neuen Spiele-Apps abfedern.
zynga.com

Microsoft baut die Zahl seiner Hardware-Partner, die Microsoft-Apps auf ihren Android-Geräten vorinstallieren, kontinuierlich aus und sichert sich so Stück für Stück den ersehnten Platz auf Mobilgeräten. 74 Hersteller verkaufen ihre Geräte laut Microsoft mittlerweile mit Apps wie Word, Skype, Excel, OneDrive etc.
venturebeat.com, blogs.microsoft.com

Criteo meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Rekordumsatz in Höhe von knapp 1,2 Mrd Euro. Der Gewinn vor Steuern steigt im Jahresvergleich um 64 Prozent auf 130 Mio Euro. Der kurz vor dem Verkauf stehende norwegische Mobile-Advertising-Anbieter Opera setzte 2015 rund 615 Mio Dollar um (+ 25 Prozent), der Gewinn sank aber leicht um knapp 5 Prozent auf 33 Mio Dollar.
forbes.com (Criteo), seekingalpha.com (Opera)

– M-PEOPLE –

Will Kassoy wird CEO des Mobile-Advertising-Anbieters Opera Mediaworks. Kassoy war zuvor u.a. CEO von AdColony.
telecompaper.com

– M-NUMBER –

101 Mrd Dollar Umsatz sollen weltweit im Jahr 2020 mit Apps erzielt werden, erwartet AppAnnie in einer Marktprognose. Wenn es nach dem App-Analysedienst geht, setzt sich das Wachstum im App-Markt auch in den kommenden Jahren weiter ungebrochen fort und 2020 werden bereits 284 Mrd App-Downloads weltweit erzielt.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

Erfolgsgeschichten wie etwa die von Snapchat entstehen nicht am Reißbrett. Selbst ich bin leider schon zu alt dafür und finde keinen, der mit mir snapchatted.“

barcoo-Gründer Benjamin Thym ist im Vorfeld unseres 17. Mobilisten-Talks davon überzeugt, dass die Mobile-Trends von den Konsumenten gesetzt werden.
mobilbranche.de (alle Vorab-Statements)

– M-TRENDS –

Mobile Payment: Bestimmte Kreditkarten mit NFC-Chips lassen sich relativ simpel mit Hilfe bestimmter Smartphone-Apps auslesen. Dritte können so Infos zum Kaufverhalten des Karteninhabers abrufen – z.B. wann und für wie viel Geld man in letzter Zeit eingekauft hat. Betroffen sind u.a. Karten des Smartphone-Girokontos Number26.
t3n.deheise.de

Internet der Dinge steht vor der Tür: Die Marktforscher der GfK rufen in einer Studie Deutschland zum IoT-Land aus. Anlass der euphorischen Botschaft ist eine Befragung, wonach 71 Prozent der Deutschen bereit sind, „bei einer einfach zu installierenden und zu bedienenden Sicherheitslösung für ihr Zuhause auch zu bezahlen“.
pressportal.de

Mobile Commerce: App-Nutzer geben bei Online-Händlern 2,6 Mal so viel aus wie Kunden auf mobilen Webseiten und 1,5 Mal so viel wie Desktop-Shopper, so eine britische Studie. Die Interaktion unterscheidet sich in noch höherem Maße.
internetretailing.net

Dating-Apps kommen bei einer Analyse von Applause nicht gut weg. Vor allem Tinder-Nutzer scheinen vom digitalen Balztanz gefrustet zu sein.
grunderszene.de

– M-QUOTE –

„Wir brauchen in den nächsten Jahren weniger Mitarbeiter als heute.“

Telekom-Personalvorstand Christian Illek möchte mittelfristig Menschen durch Maschinen ersetzen und feilt an einem Programm namens „Future Work“.
handelsblatt.com (Paid)

– M-KLICKTIPP –

Die Digitale Transformation hat Netzökonom Holger Schmidt auf 30 Folien komprimiert – Ausflüge in die Welt der Roboter und erweiterte Realität inklusive.
slideshare.net

– M-FUN –

Mobiler Rosenkavalier: Wer sich den Hochzeitstag oder den Valentinstag partout nicht merken kann, der bekommt jetzt Hilfe aus der Hosentasche. Die blumendo-App erinnert per Push-Nachricht an den Geburtstag der unliebsamen Schwiegermutter und rückt per mobilem Blumenversand den Haussegen wieder zurecht.
itunes.apple.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare