Wooga entwickelt Futurama-App, SinnerSchrader verdient weniger, New York startet Terror-App.

von Fritz Ramisch am 24.November 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Wooga entwickelt die offizielle Spiele-App der Fox-Serie Futurama. Die App soll durch In-App-Käufe Millionen in die Kassen des Berliner Unternehmens spülen und wird bereits in Süd- und Mittelamerika getestet. Anfang nächsten Jahres soll „Futurama: Game of Drones“ auch in Deutschland auf den Markt kommen. Für Wooga ist der Auftrag laut Gründerszene ein Riesen-Deal.
gruenderszene.de, playfuturama.com

SinnerSchrader verdient weniger: Der Umsatz ging im Geschäftsjahr 2014/2015 gegenüber dem Vorjahr von 48,6 Mio auf 47,7 Mio Euro zurück, der Konzerngewinn sank von 1,8 Mio auf 1,5 Mio Euro. Für 2015 rechnet der Werbespezialist, der mit SinnerSchrader Mobile auch eine eigene Mobile-Agentur betreibt, wieder mit steigenden Umsätzen.
sinnerschrader.ag

New York bittet seine Bürger, verdächtige Aktivitäten möglicher Terroristen über eine neue App namens See Something, Send Something zu melden. Über das Terror-Frühwarnsystem können Nutzer u.a. vermeintliche Beweisbilder und Videos einsenden.
spiegel.de

Apple Pay soll nach dem Start in Großbritannien und Kanada nun auch nach China kommen. Anfang Februar soll es soweit sein, berichtet das „Wall Street Journal“. Apple arbeitet dazu offenbar mit den vier größten Banken des Landes zusammen. Unterdessen hat Börsenneuling Square nun sein neues Kartenlesegerät gelauncht, das u.a. den Apple-Bezahldienst unterstützt. Um zu bezahlen, genügt es, das eigene Smartphone an das Apple-TV-ähnliche Terminal zu halten.
wsj.com (Apple Pay), locationinsider.de (Square)

Apple will offenbar mit einer neuen Support-App dem kürzlich von Maik Klotz beschriebenen Apple Care Chaos entgegenwirken und Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Nutzer sollen über die noch unbestätigte App Tipps zur Behebung von Fehlern erhalten, mit dem Kundenservice chatten  und telefonieren oder einen Termin bei Apple vereinbaren können.
heise.de, uswitch.com

– Anzeige –
mobilbranche-fruehbucher-2016Der frühe Vogel fängt den Wurm – auch bei uns! Sichern Sie sich schon jetzt die besten Anzeigenplätze für 2016 im mobilbranche.de-Newsletter – und sparen Sie bis zu 33 Prozent bei einer Buchung bis 15. Dezember 2015. Alle Infos dazu in unserer PDF-Datei zur Frühbucheraktion 2016 oder direkt bei Florian Treiß. Mail: treiss@mobilbranche.de, Tel: 0341/42053558

– M-NUMBER –

72 Prozent der Deutschen möchten zu Weihnachten digitale Technik kaufen. Fast jeder dritte Bundesbürger (30 Prozent) möchte zum Fest ein Tablet verschenken oder sich anschaffen, fast genauso viele (28 Prozent) ein Handy oder Smartphone, so eine Bitkom-Umfrage.
bitkom.org

– M-QUOTE –

„Mobile ist für uns eines der spannendsten Themen. Nicht umsonst haben wir uns dieses Jahr mit der Swipe verstärkt – tolle Talente und echte Bereicherung. Mobile-Projekte von heute sind in Komplexität und Anspruch nicht mehr mit denen von vor ein paar Jahren vergleichbar. Wir sind als Dienstleister viel tiefer drin in den Geschäftsmodellen und Strategien unserer Kunden. Gleichzeitig wächst die Erwartung an eine hervorragende Experience und exzellentes Design.“

SinnerSchrader-Boss Matthias Schrader baut den Mobile-Bereich weiter aus.
per Mail

– M-TRENDS –

Mobile Werbung nervt die Mehrheit der Smartphone-Nutzer aus Großbritannien. 55 Prozent der Befragten einer instantly-Studie gaben an, dass mobile Werbung stört. In Deutschland ist die Akzeptanz für mobile Werbung nicht viel höher.
emarketer.com

Augmented Reality soll  innerhalb der nächsten fünf Jahre zum 100 Mrd Dollar schweren Markt werden, sagt ABI Research voraus. Virtual Reality ist ebenfalls ein großer Wachstumsmarkt, macht aber laut Marktforscher SuperData bis 2019 „nur“ 16 Mrd Dollar aus.
abiresearch.com, venturebeat.com (SuperData)

Finanzdienstleister in der DACH-Region haben in Sachen Digitalisierung oft noch keinen Plan, geht aus einer Studie des IT-Dienstleister CSC hervor. Immerhin 42 Prozent der befragten Unternehmen wollen innerhalb des kommenden Jahres eine Digitale Agenda konzipieren. Dabei verzeichnet keine andere der untersuchten Branchen (Industrie, Handel, Telko oder Gesundheit) nach Auffasssung der Studienautoren einen derart rasanten Marktumbruch.
csc.com

– Anzeige –
APS Berlin 2015 - 300x150App Discovery
 ist eine der größten Herausforderungen der Mobile App Branche  – wie stelle ich sicher, dass meine Apps gefunden und genutzt werden? Erfahren Sie dazu mehr beim App Promotion Summit am 3. Dezember 2015 im Berliner Hotel Adlon. mobilbranche.de-Leser erhalten bei Anmeldung mit dem Code APSMB einen Rabatt von 20 Prozent.

– M-QUOTE –

„Das Gap zwischen Mobile Time Spent und Mobile Ad Revenues wird größer, der Kanal Mobile gewinnt stetig an Reichweite – aber die Werbebranche hinkt hinterher.“

madvertise-Chef Francois Roloff drückt im Vorfeld unseres 16. Mobilisten-Talks an diesem Donnerstag im Teléfonica BASECAMP in Berlin (Anmeldung nur noch bis Mittwoch hier) den Finger in die Wunde.
mobilbranche.de

– M-KLICKTIPP –

Wie man Android-Apps erfolgreich machst, beschreibt Google in einem neuen Leitfaden für App-Entwickler.
developer.android.com, play.google.com

– M-VIDEO –

Selfiesticks eignen sich nicht nur für Duckface-Selbstporträts, sondern auch zur Selbstverteidigung. In Russland gibt es einen ersten Kurs, der den Umgang des verlängerten Touristenarms als Schlagstock lehrt.
spiegel.de (1-min-Video)

– M-FUN –

Sie haben ihr Ziel erreicht: Star Wars-Fans können sich in der Navigations-App Waze künftig von C-3PO ans Ziel lotsen lassen. Der Droide steuert zwar nur irdische Ziele an, Auto-Fahrer könnten es aber auf ihrer Reise mit Sturmtruppen, TIE-Jäger und Lichtschwerter zu tun bekommen. Wer R2-D2 und BB-8 entdeckt, erhält noch mal Extrapunkte.
mobiflip.de, itunes.apple.com, play.google.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare