TV-Streaming: Zattoo startet zeitversetztes Fernsehen, Magine startet Bonusprogramm.

ZattooZattoo wird zur Mediathek: Der Schweizer TV-Streaming-Anbieter führt mit einer Funktion namens “Recall” zeitversetztes Fernsehen ein. Nutzer der Streaming-App können Sendungen bald bis zu 7 Tage nach Ausstrahlung anschauen. Die Funktion soll schrittweise in den kommenden Monaten in Deutschland ausgerollt werden. Zum Start machen allerdings nur die fünf Sender DMAX, TLC, joiz, Family TV und blizz mit. Das Angebot haut wohl niemanden vom Hocker, soll aber kontinuierlich ausgebaut werden. Der aus Schweden stammende Konkurrent Magine TV bietet bereits eine ähnliche Funktion an. Dort stehen ausgewählte Sendungen sogar bis zu 30 Tage zum Abruf bereit. Magine TV will künftig das TV-Streaming personalisieren und Nutzer, die Einblicke in ihr Nutzungsverhalten geben, mit Bonuspunkten belohnen. Diese Punkte können mit der Monatsrechnung verrechnet werden. Wer sich datentechnisch nackig macht, kann sparen, so die simple Rechnung. Zuletzt hatte Zattoo durch eine Kooperation mit Burda für Schlagzeilen gesorgt. Der Verlagskonzern will TV Spielfilm zum TV-Streamingdienst machen. TV Spielfilm soll künftig nicht mehr nur auf das Fernsehprogramm hinweisen, sondern via App gleich selbst streamen.
teltarif.de, magine.com

– Anzeige –
Seminar ASO & Mobile SEO mit Kristian RabeWenn es nicht gelingt, “dass der User überhaupt Interesse am Download hat, scheitert jede noch so gute App”, sagt ASO-Experte Kristian Rabe. Im mobilbranche.de-Seminar “App Store Optimization” verrät er am 18. Juni in Berlin Tricks und Kniffe, wie Sie Ihre App-Downloads um bis zu 20 Prozent steigern. Jetzt anmelden und einen der letzten Seminar-Plätze sichern!

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.