Google, Apple, WPP Group.

von Fritz Ramisch am 16.April 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Google benachteilige die Konkurrenz, vermutet die EU-Kommission schon seit 2010. Nun will die Wettbewerbskommission ein Verfahren einleiten. Dabei geht es auch um die Dominanz von Android. Google drohen bis zu 6,6 Mrd Euro Strafe und Auflagen. Der Suchkonzern sieht das anders und kann innerhalb der nächsten Wochen dazu Stellung nehmen.
spiegel.de, handelsblatt.comeuropa.eu, googlepolicyeurope.blogspot.de

Google will den Play Store familientauglich machen. In einem neuen Bereich sollen kinderfreundliche Apps gebündelt werden. Entwickler müssen konkrete Richtlinien u.a. in Bezug auf Werbung berücksichtigen, um entsprechende Spiele und Apps einzureichen.
heise.desupport.google.com (Anforderungen)

Apple stellt ResearchKit bereit: Entwickler können sich das Programm für medizinische Forschung ab sofort über das Portal GitHub herunterladen. Mit Hilfe der Open-Source-Software können Forscher-Apps zum Messen von Gesundheitsdaten entwickelt werden.
github.com, engadget.com

WPP Group übernimmt Medialets. Der Medien- und Werbekonzern hat die mobile Werbeplattform, die eigenständig bleiben soll, für eine nicht genannte Summe gekauft. WPP-Kunden sollen nun auch auf die Technologie von Medialets zurückgreifen können.
adexchanger.com

Yahoo will angeblich Foursquare übernehmen und dafür 900 Mio Dollar hinblättern, spekuliert Techcrunch in Bezug auf Insider. Recode widerspricht dem Gerücht. Zudem hat Foursquare die Geodaten-Werbeplattform Pinpoint gestartet.
techcrunch.comrecode.net (Yahoo), locationinsider.de (Pinpoint)

Jawbone und American Express haben sich zusammengetan, um Fitness-Armbänder von Jawbone fürs mobile Bezahlen fit zu machen. Das neue Fitness-Armband UP4 kann Zahlungen des Kreditkartenanbieters an tausenden NFC-Kassenterminals in den USA abwickeln.
wsj.com, businessinsider.com

Doodle wird zum Chat: Die iPhone-App des Schweizer Terminplaners hat jetzt auch eine Messaging-Funktion.
stadt-bremerhaven.de

– Anzeige –
Klopp ist weg und die schwarz-gelbe Fußballwelt steht still. Damit sich wenigstens in der Mobilbranche alles zuverlässig weiter dreht, schalten Sie doch Ihre Werbung in unserem Newsletter! Weitere Infos unter mobilbranche.de/mediadaten oder direkt bei Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

– M-NUMBER –

15,6 Mrd Dollar will Nokia sich die Übernahme des französischen Netzwerkausrüsters Alcatel-Lucent kosten lassen. Beide Aufsichtsräte haben der Fusion nun zugestimmt.
faz.net

– M-QUOTE –

„Es ist frustrierend, dass die Venture-Capital-Industrie so viele Firmen finanziert, die im großen Ganzen kaum Relevanz haben.“

Randall Rothenberg, CEO des Interactive Advertising Bureau (IAB), kritisiert den AdTech-Boom als kontraproduktiv.
huffingtonpost.com

– M-TRENDS –

Mobile Shopping ist auf dem Vormarsch: Das ist angesichts von 34,26 Mio mobilen Internetnutzern in Deutschland kein Wunder. Eine Sonderauswertung der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) zeigt, dass sich sowohl die Produktrecherche als auch der Einkauf selbst zunehmend ins mobile Netz verlagern.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Wearables bieten großes Potenzial bei der Kommunikation zwischen Marken und Nutzern. 70 Prozent der US-Nutzer in den USA sind bereit, über Wearables mit Marken zu interagieren, ergibt eine Studie von Accent Marketing.
mediapost.com

– Anzeige –
Mobile Marketing mit Florian GmeinwieserErreichen Sie als Werbetreibende(r) die Traumzielgruppe: jung, exzellent gebildet und mit überdurchschnittlich hohem Einkommen. Wie Werbespendings sinnvoll in Mobile angelegt werden, erfahren Sie im Seminar „Mobile Marketing – kompakt & knackig“ mit Florian Gmeinwieser am 21. Mai 2015 in Berlin. Jetzt Ticket zum Frühbucherpreis von 350 € sichern!

Mobile Payment birgt auch Gefahr vor Betrug. Einer Studie zufolge sind sich Unternehmen dessen oft nicht bewusst. „Ohne ein besseres Verständnis von Risiko und Nutzen werden sich die Betrugsfälle im Mobilbereich in den kommenden Jahren zu einem größeren Problem ausweiten“, so die Studienautoren.
onvista.de, kount.com

Händler sollten eine duale Mobile-Strategie fahren, empfiehlt das Street Fight Mag und nennt dafür fünf Gründe. Durch die Weiterleitung der Nutzer von der Webseite in die App steigt auch die Kaufwahrscheinlichkeit.
streetfightmag.com

– M-KLICKTIPP –

Googles Mobile-Strategie analysiert Ben Evans vom US-Investor Andreessen Horowitz und stellt dabei durchaus Widersprüche fest.
benevans.com

– M-VIDEO –

Tinder wäre in den 80ern eine pixelige, bürokratische Angelegenheit gewesen, wie ein Retro-Video zeigt.
youtube.com (2:50 min), watson.ch

– M-FUN –

Back to the roots: Verloren gegangene Android-Smartphones können jetzt gegoogelt werden. Wer „find my phone“ in die Google-Suche eingibt, findet sein Smartphone bestimmt wieder – zumindest auf der Karte. Wer das Gerät in den eigenen vier Wänden verloren hat, lässt es über den Befehl „ring“ klingeln.
plus.google.commobilegeeks.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare