Sechsstellige Kapitalspritze für Smartphone-Bildagentur Picjerry.

von Fritz Ramisch am 16.Oktober 2014 in Agenturen, App Business, News

iPhone_5SSchnappschüsse versilbern: Picjerry hat in einer zweiten Finanzierungsrunde eine hohe sechsstellige Kapitalspritze erhalten. Es ist damit die zweite sechsstellige Finanzierung in gut einem Jahr. Drei Investoren aus München, Malta und Südafrika haben in die Bildagentur des Münchner Startups The World of Pictures GmbH investiert. Die hat eine App entwickelt, über die Kunden Bildanfragen per Push-Nachricht an tausende Fotografen schicken können. „Jeder, der ein Smartphone hat, bekommt den Auftrag auf sein Gerät und schickt uns dann seine Bilder, egal wo auf der Welt er gerade ist“, erklärt Picjerry-Gründer und -Geschäftsführer Bernd Schmekel das Konzept der App. Das Konzept, Smartphone-Schnappschüsse Verlagen, Werbe- und Internetagenturen sowie Redaktionen verfügbar zu machen, ist nicht neu. Fotolia, Pictorama oder Foap verfolgen ähnliche Konzepte. Neu ist aber, dass Fotografen und Hobbyfotografen konkrete Bildanfragen auf ihr Smartphone gepusht bekommen und die Aufträge entsprechend der Nachfrage annehmen können. Das Unternehmen mit fünf Mitarbeitern will Anfang 2015 die Internationalisierung in Angriff nehmen, so CEO Bernd Schmekel gegenüber mobilbranche.de. Bislang sei man nur in Deutschland aktiv. Auch ein Büro in den USA steht auf dem Wunschzettel. Neben der Expansion soll das frische Kapital in zwei weitere Mitarbeiter investiert werden, die das Münchner Unternehmen in Sachen Marketing und Bildredaktion unterstützen soll, gibt Schmekel Einblicke in die Zukunftspläne.

– Anzeige –
Gründer werben günstiger: Startups (maximal drei Jahre jung und ohne Konzernanbindung) erhalten bei mobilbranche.de ab sofort 50 Prozent Rabatt auf alle Werbeformen. Weitere Infos in den Mediadaten oder direkt bei Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

Weitere spannende Meldungen von mobilbranche.de, dem täglichen B2B-Newsletter zum Mobile Business: Google hat am Mittwoch die neue Android-Version namens Lollipop vorgestellt, mobivention bringt den Einkaufszettel aufs Smartphone, PayPal bleibt Umsatztreiber für eBay. >>


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare