Vodafone, EyeEm, FutureTap.

von Florian Treiß am 05.September 2014 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Mobile Experience: „Wenn Deine App nicht nur nützlich ist, sondern auch spannend und sogar ein wenig unterhaltsam, werden die Leute sie lieben“, sagt Jonathan Kohl, Keynote-Speaker bei der Mobile App Europe, die vom 29. September bis 1. Oktober in Potsdam stattfindet (35% Rabatt mit dem Code Mobilbranche_035 außer fürs Tutorial am 2. Oktober). Wir haben mit dem Kanadier darüber gesprochen, was die sieben tödlichen Sünden für mobile Apps sind und was man bei der App-Entwicklung für Wearables beachten sollte.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Vodafone zeigt auf der IFA in Berlin die neue Technologie LTE Broadcast, die TV-Bilder in HD-Qualität aus einer Vielzahl von Kamerapositionen auf Mobilgeräte überträgt. Der Clou: LTE Broadcast können auch bei Großveranstaltungen beliebig viele Nutzer empfangen – ganz ohne Belastung für das Mobilfunknetz vor Ort sowie für das eigene Datenvolumen. Die Technik wurde bereits bei einem Spiel von Borussia Mönchengladbach erprobt.
presseportal.de, blog.vodafone.de (Borussia Mönchengladbach)

EyeEm kooperiert mit der Huffington Post: Gemeinsam mit der Online-Zeitung veranstaltet die Foto-App aus Berlin verschiedene Foto-Wettbewerbe, bei denen die Gewinner-Bilder jeweils bei der Huffington Post veröffentlicht werden. Die Bilder werden mit den EyeEm-Profilen der Fotografen verlinkt und sollen ihnen so Follower und Reichweite bescheren.
blog.eyeem.com, huffingtonpost.com (Beispiel)

FutureTap baut seine App „Wohin?“ weiter aus: „Es gibt es eine Vielzahl neuer Funktionen, zum Beispiel die BMW-ConnectedDrive-Unterstützung für die ‘Send-to-Car’-Funktion, eine Companion-App für Pebble Smart-Watches und AirDrop zum Austauschen von Locations“, erklärt FutureTap-Gründer Ortwin Gentz.
locationinsider.de

– Anzeige –
kma_logoKissMyAds servierte auf der dmexco 2013 das leckerste Popcorn und das kühlste Bier, so eine heute veröffentlichte Studie des mobilen Performance Marketing-Netzwerks. Auch diesmal freut sich der Mobile-Marktplatz auf viele interessante Gespräche in Halle 7 am Stand B-008 in Köln.
kissmyads.com

Google muss 19 Mio Dollar an Eltern zurückzahlen, deren Kinder auf unbeaufsichtigte Einkaufstour bei Google Play gegangen waren und dabei Apps auf Kosten ihrer Eltern erworben hatten. Das hat die US-Behörde FTC festgelegt und stellt im Gegenzug ein Verfahren gegen Google ein. Zuvor hatte Apple bereits 32,5 Mio Dollar an Eltern für App-Einkäufe ihrer Kids zurückerstatten müssen.
n-tv.de

DWNLD heißt ein neuer App-Baukasten, der nun in den USA startet: Das Startup ermöglicht es Online-Publishern, ihre Website-Inhalte zu importieren und daraus im Handumdrehen native Apps für iOS und Android zu bauen. Angeblich sollen die Apps dabei nicht wie von der Stange aussehen, denn die Kunden von DWNLD können ihren Apps einen eigenen Look & Feel verpassen.
techcrunch.com

Merchant Customer Exchange, ein Zusammenschluss von US-Händlern wie Walmart, Target, CVS und Best Buy, will 2015 eine händlerübergreifende Mobile Wallet auf den Markt bringen. Unter dem Namen CurrentC werden dieser Tage die ersten Pilotprojekte gestartet, bevor die Mobile Wallet im kommenden Jahr dann US-weit ausgerollt wird. Unterdessen hat sich ISIS Wallet zu Softcard umbenannt, um nicht länger mit Terroristen verwechselt zu werden.
gigaom.com (CurrentC), spiegel.de (Isis/Softcard)

TNS_Infratest_logo_rgb– M-NUMBER powered by TNS Connected Life: Decision making in a connected world –

Print ist (noch) nicht tot. Gut 60% aller Onliner in Deutschland nutzen mindestens wöchentlich eine gedruckte Tageszeitung und etwas mehr als die Hälfte liest gedruckte Magazine. Interessant dabei: Zielgruppen mit einer überdurchschnittlich guten Geräte-Ausstattung und einem hohen digitalen Aktivitäts-Niveau lesen auch häufig Print-Objekte. Eine Ausnahme bildet allerdings die Zielgruppe ‚Single-Device – Mobile-Centric‘. Diese in der Regel jüngeren Menschen, die das World Wide Web vorrangig über mobile Devices nutzen, verlieren ihr Interesse an Print. Weitere Infos
Besuchen Sie TNS Infratest auf der dmexco 2014 in Halle 8, Stand A 36

– M-QUOTE –

„Mobile Marketing ist keine Zukunftsvision mehr. Deswegen müssen wir unser Verständnis von Marketing aber nicht komplett überdenken. Vielmehr ist es eine Chance, um Marketing wieder persönlicher und relevanter zu gestalten.“

Jin Choi, Facebook-Manager und Keynote-Speaker unseres Mobilisten-Talk Specials „App Superstars“ am kommenden Dienstag in Köln, nennt dazu Kampagnen von Hugo Boss und Lufthansa als Beispiele.
facebook.com

– Anzeige –
NL-GETTINGS-dmexco-300x150Wie stark ist das Leuchtfeuer wirklich? Der Location Based Service Anbieter GETTINGS (www.gettings.de) präsentiert auf der dmexco aktuelle Ergebnisse seines Beacon-Pilotprojekts und zeigt, wo die Möglichkeiten liegen. Triff GETTINGS am 10. und 11. September in Halle 7, Stand C020/CO24.

– M-TRENDS –

App-Economy bloß eine Blase? Obwohl die Umsätze mit Apps weltweit weiter steigen, drückt Zeit Online schon einmal auf die Tränendrüse und berichtet vom Leid der unabhängigen Entwickler. Denn Geld verdienen ist mit Apps nicht gerade leicht – doch die Chance auf den Hauptgewinn zieht noch immer Viele an: „App-Entwicklung ist, als ob man Lotto spielt – solange es die Chance auf einen großen Gewinn gibt, werden die Leute spielen“, erklärt Stijn Schuermans vom Marktforschungsinstitut Vision Mobile.
zeit.de

Mobile Tech Conference hat in dieser Woche zum wiederholten Male Mobile-Experten in Berlin versammelt. Dort drehte es sich u.a. um die Zukunft mobiler Websites, die laut Keynote-Speaker Chris Heilmann noch immer unter einer Krankheit leiden: sie sehen oft noch aus wie auf dem allerersten iPhone, auch wenn man sie mit einem neuen Google Nexus 5 betrachtet. Derweil wagte Markus Bukowski schon eine Prognose der Mobile Trends 2015.
phpmagazin.de (mobile Websites), webmagazin.de (Mobile Trends 2015)

Smartphone-Besitz ist in Deutschland dieses Jahr erneut deutlich gestiegen, so der TNS Convergence Monitor: Demnach haben mittlerweile 59 Prozent der deutschen Verbraucher ein Smartphones, letztes Jahr waren es 43 Prozent. Die Zahl der Tablet-Besitzer ist von 11 Prozent auf 20 Prozent gestiegen. Derweil sieht auch die neue ARD/ZDF-Onlinestudie das Mobile Web als zentralen Treiber der Internetnutzung in Deutschland.
tns-infratest.com, presseportal.de (ARD/ZDF-Onlinestudie)

Android hat mittlerweile einen Marktanteil von 70 Prozent aller weltweit verwendeten Smartphones und Tablets, so eine Studie von AppAnnie und IDC. Insgesamt sind weltweit heute 2,1 Mrd Smartphones und Tablets im Einsatz. Mobile Games sind demnach der absolute Umsatztreiber bei Google Play und AppStore: Sie stehen zwar nur für 40 Prozent der Downloads, aber für über 80 Prozent der Umsätze.
blog.appannie.com

IFA-Trends und was sie fürs Business bedeuten: Ultra-HD, Wearables, das Internet der Dinge sowie das Smart Home gehören zu den bestimmenden Trendthemen der Internationalen Funkausstellung in Berlin. Dabei wird deutlich, dass beispielsweise Wearables nicht nur etwas für die Freizeit sind, sondern auch Chancen für Öl- und Gasförderung, Retail, Schwerindustrie, Wartung und Reparaturen sowie Gesundheit und Medizintechnik bieten.
computerwoche.de

Internet der Dinge: Seit mehr als zehn Jahren wird Verbrauchern eine Zukunft vernetzter Küchen- Haushaltsgeräte versprochen, doch wenig hat sich getan. Stephan Dörner vom „Wall Street Journal“ hat nach einem IFA-Besuch denn auch das Gefühl, dass es sich bislang mehr um ein Internet der aneinander vorbeiredenden Dinge handelt.
wsj.de

– Anzeige –
o2 More Local1 Mio. Menschen gleichzeitig nah sein. Geht das? Durch Location-Based Advertising mit o2 More Local erreichen Sie 1 Mio. Menschen deutschlandweit. Senden Sie Ihre Botschaft an die richtige Person, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.
Besuchen sie uns auf der dmexco 2014, Halle 7.1, Stand A018.

– M-QUOTE –

„Die meisten fortschrittsoptimistischen Leute sind so lange für neue digitale Geschäftsmodelle, bis ihr eigener Job durch eine 99-Cent-App ersetzbar wird.“

Internet-Vordenker Sascha Lobo stänkert gegen die Sharing Economy.
spiegel.de

– M-LESETIPP –

Mobile Payment: Der Weg weg vom Bargeld – von der Idee bis zur kundenfreundlichen Umsetzung. Darum dreht sich ein neues Buch von Stefan Mosig und Co-Autor Matthias Sommer. Laut Verlag soll das Buch sowohl eine Bestandsaufnahme bieten als auch als inspirierender Impulsgeber dienen, wie man über den Tellerrand hinausschauend Lösungen und Kombinationen entdeckt, an die vorher möglicherweise so noch nicht gedacht wurde.
tredition.de

– M-VIDEO –

Sechs iPhone-Jahre in weniger als 6 Minuten: Ein sehenswerter Videoclip aus den diversen iPhone-Präsentationen seit 2007 verkürzt die Wartezeit bis zur Vorstellung des iPhone 6 nächste Woche.
blog.wiwo.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Lange Nacht der Startups (6. September, Berlin), Mobilisten-Talk Special „App Superstars“ (9. September, Köln), 6. App Day (9. September, Köln), Super Mobility Week (9. bis 11. September, Las Vegas), dmexco (10. bis 11. September, Köln), MOBX Conference (13. September, Berlin), mobilbranche.de-Seminar „Mobile Usability für Produktmanager“ (18. September, Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

iPersiflage: IKEA nimmt in der Werbung für seinen neuen Produktkatalog den iPhone-Bauer Apple hops – und bewirbt sein „BookBook“, das ganz ohne Kabel und Batterien auskommt.
meedia.de (mit Video)

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare