Apple stattet seine iWatch mit NFC aus.

von Florian Treiß am 05.September 2014 in Mobile Payment, News

Apple-Store-MünchenUhr als Türöffner? Apple will seine iWatch mit Nahfeldkommunikation (NFC) ausstatten, berichtet das „Wall Street Journal“ und beruft sich dabei auf zwei angebliche Insider. Damit soll die Smartwatch einerseits zum mobilen Bezahlen dienen, andererseits könnte sie aber auch Identifikationslösungen ermöglichen, wie der Fachdienst Techcrunch betont. So könnte die Uhr beispielsweise Türen öffnen, die sich – wie etwa in Hotels üblich – bisher per Plastikkarte öffnen lassen. Auch die Steuerung eines Smart Homes wäre dadurch möglich – schließlich gibt es ja schon ein entsprechendes Entwickler-Kit für iOS 8. Und selbstverständlich könnte man mit der iWatch dann auch bezahlen, soweit die Nutzer einmalig darin ihre Kreditkartendaten hinterlegen. Verkaufsstart wird laut „Wall Street Journal“ voraussichtlich erst im nächsten Jahr sein, wenngleich die iWatch angeblich bereits nächste Woche beim iPhone-Event präsentiert werden könnte. Die Smartwatch soll demnach in zwei Größen angeboten werden und mit gewölbten OLED-Bildschirmen ausgestattet sein. Sensoren zum Aufzeichnen und Überwachen des Gesundheitszustands und der Fitness sind angeblich ebenso dabei – aber wie immer gibt es dazu kein offizielles Statement von Apple.

Derweil will Apple seine iCloud durch ein Alarmsystem noch sicherer machen, nachdem Accounts von Prominenten gehackt worden waren und danach Nacktbilder der Stars im Netz auftauchten. Eine Mitschuld daran streitet CEO Tim Cook aber ab: die iCloud-Accounts seien geknackt worden, weil die Hacker die Sicherheitsabfragen korrekt beantwortet hätten, die die Stars hinterlegt hatten, und so die Passwörter bekommen hätten.
wsj.de, techcrunch.com (iWatch), wsj.com (Sicherheit)

– Anzeige –
datatrans Für die professionelle Zahlungsabwicklung im Mobile E-Commerce bietet Ihnen Datatrans einen ganzheitlichen Lösungsansatz mit entsprechenden Payment APIs: Mobiler Webshop (Touch UI für Touchscreen-optimierte Websites), Smartphone- und Tablet-Apps (In-App Payment Libraries für native Apps), Advanced Payment Services (für registrierte Kunden mittels Alias/Token) und Spezial-Lösungen. Hier geht’s zu unseren Success Stories.

Weitere spannende Meldungen von mobilbranche.de – dem kostenlosen, täglich erscheinenden B2B-Newsletter zum Mobile Business: Jonathan Kohl über Mobile Experiences, Vodafone zeigt auf der IFA in Berlin die neue Technologie LTE Broadcast, EyeEm kooperiert mit der Huffington Post. >>


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare