Update: Android Wear unterstützt Wearables mit GPS.

von Julian Heck am 08.September 2014 in App Business, Geräte, News

Android WearEndlich unabhängig: Google hat ein Update seines Wearables-Betriebssystems angekündigt. Das soll die Smartwatches und Co. unabhängiger vom Smartphone machen. Dazu gehört vor allem das Unterstützen von GPS-Modulen. Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin sind Wearables eines der Trendthemen. Vor allem Smartwatches sollen den Massenmarkt erobern, wenn es nach den Herstellern geht. Neben Samsung, das schon mehrere Modelle auf dem Markt hat, haben beispielsweise auch Motorola, LG, Asus und Sony eine smarte Uhr vorgestellt. Die Smartwatch von Apple wird bei der offiziellen Pressekonferenz am morgigen Dienstag erwartet. Die meisten der Smartwatches haben das Betriebssystem von Google installiert. Android Wear soll nun ein Update bekommen, das die Abhängigkeit der Uhren vom Smartphone mindern soll. Bisher konnten die Smartwatches nur über eine Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone den Ortungsdienst nutzen oder mit dem Internet verbunden werden. Damit die Nutzer beispielsweise beim Joggen die Tracking-Funktion der Smartwatch einsetzen können, dafür schafft Google nun die Voraussetzung. Allerdings haben bisher fast keine Smartwatches ein GPS-Modul verbaut. Das dürfte sich die nächsten Monate aber ändern, wenn die Hersteller mit Folgemodellen versuchen, die Smartwatch über den Early Adopter hinaus im Markt zu platzieren. (Foto: android.com)
techcrunch.com, heise.de

– Anzeige –
Applause IN-THE-WILD TestingIN-THE-WILD Testing – Wie Firmen die Gerätefragmentierung in den Griff bekommen: Der direkte Zugriff auf weltweit 300.000 Geräte und 140.000 Tester ermöglicht Unternehmen die heutigen Test-Herausforderungen bei der Gerätevielfalt und bei Testengpässen zu beheben. Mehr erfahren
Applause auf der Dmexco: Halle 7 / A031 B034

Weitere spannende Meldungen von mobilbranche.de – dem kostenlosen, täglich erscheinenden B2B-Newsletter zum Mobile Business: Mobile-Experte Mark Wächter schreibt in seinem Gastbeitrag über die Suche nach Talenten im Mobile Business, M-Days wird zu Mobikon, Globetrotter optimiert Mobile-Shop. >>


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare