Groupon verkauft ortsbezogene Deals in Echtzeit.

Noch mehr Gutscheine: Groupon startet in den USA den neuen Dienst Groupon Now!, der seinen Nutzern erstmals ermöglicht, erworbene Gutscheine sofort einzulösen und nicht frühestens am nächsten Tag. Damit geht Groupon den nächsten logischen Schritt, seine Angebote auszubauen, und wird auf Smartphones zum spontan nutzbaren Location-based Service inklusive Mobile Couponing. Händler und Gastronomen können ihre mobilen Kampagnen auf Wunsch gezielt so aussteuern, dass die Sonderangebote nur zu besuchsschwachen Zeiten offeriert werden. Fürs erste ist der neue Service nur in Chicago verfügbar, der Heimatstadt von Groupon, doch dürfte er bald auf weitere Orte und Länder ausgeweitet werden. Mit Groupon Now! schließt der Gutscheindienst eine Lücke zwischen seinem Standard-Angebot, das durch die Aushändigung des Gutscheins erst am nächsten Tag noch keine absolut spontanen Käufe unterwegs ermöglicht, und Diensten wie Foursquare, die Gutscheine gegen Checkins herausgeben. Im Unterschied dazu aber muss niemand bei Groupon Now! seinem Freundeskreis seinen Standort mitteilen, um einen Instant-Rabatt zu erhalten. Zudem kann Groupon durch den neuen Dienst gleich mehrere Deals am Tag in einer Stadt anbieten und nicht nur einen, wie es im klassischen Groupon-Modell üblich ist. Händler und Gastronomen, die ihre Deals einstellen wollen, können dies direkt in einem Interface auf der Groupon-Website tun – sollte die Resonanz positiv sein, dürfte dies Groupon einiges an Sales-Kosten sparen.
thenextweb.com, mashable.com, venturebeat.com

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Gettings und Arcado kooperieren, Friendticker eröffnet Büro in Köln, E-Plus-Chef Thorsten Dirks wird zusätzlicher Chef des Auslandsgeschäfts von KPN. >>

Diesen Artikel teilen

2 Antworten zu “Groupon verkauft ortsbezogene Deals in Echtzeit.”

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner