Grafik: Nutzung von Mobilgeräten im zweiten Quartal 2017 in Deutschland.

von Sebastian Beintker am 05.Oktober 2017 in Infografiken, News

Die mobile Werbeplattform AdColony hat in ihrer heute erschienenen „Mobile Heatmap Deutschland 2017“ alle Bundesländer und die 21 einwohnerreichsten Städte in Bezug auf ihre Mobile-Nutzung analysiert und grafisch aufbereitet.

Jens Oberbeck, Geschäftsführer von AdColony Deutschland fasst die Ergebnisse der Analyse in zwei Sätzen zusammen: „Unsere Mobile Heatmap zeigt, dass die mobile Nutzung in bevölkerungsreichen Gegenden naturgemäß hoch ist. Allerdings ist die geringe Nutzung in ländlichen Regionen und gerade im Osten auch dem mangelnden Ausbau von schnellem Internet geschuldet.“

Die Highlights auf einen Blick:

  • in Sachen mobile Nutzung hat der Osten weiterhin starken Nachholbedarf
  • Ausnahmen: einzig Thüringen und Sachsen finden den Anschluss an das Westniveau
  • Berlin ist ziemlich weit hinten
  • Hessen und Nordrhein-Westfalen haben eine hohe Pro-Kopf Nutzung
  • das Ruhrgebiet ist Mobil-Hochburg
  • Essen ist die neue mobile Hauptstadt und verdrängt damit Stuttgart (Mobile Rang 1 im letzten Jahr) auf Platz 4
  • unter den großen Städten ist Bremen Schlusslicht

– Anzeige –
Accengage-Event in München
Am Mittwoch, den 11. Oktober findet von 8 bis 10 Uhr im The Charles Hotel in München die Frühstückskonferenz der Push-Benachrichtigungen für Apps, Websites und Facebook Messenger statt. Es werden die neuesten Innovationen und Best Practices der Push-Nachrichten vorgestellt. Als Highlight werden FlixBus & DeutschlandCard als Gastredner deren Push Strategie präsentieren sowie interessante Use Cases und Statistiken der Marken aufzeigen.
Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare