Tinder bietet Match mit Trump oder Clinton.

von Markus Gärtner am 27.Oktober 2016 in News

de_swipethevote_2_issuePräsidenten-Date: Tinder kümmert sich auch um Beziehungsanbahnung politischer Art und hilft Nutzern bei der Entscheidung, wen sie zum neuen Präsidenten der USA wählen sollen. Mit der neuen Funktion „Swipe the Vote“ erhalten die Nutzer Fragen zu politischen Themengebieten wie Immigration, die sie im klassischen Tinder-Wisch-Modus bejahen oder verneinen können. Am Ende sehen sie in der Auswertung, ob sie eher den Positionen von Donald Trump oder Hillary Clinton näher stehen. Nutzer in den USA bekommen außerdem danach das nahegelegenste Wahlbüro angezeigt. Die Funktion ist in 15 Ländern erhältlich, auch in Deutschland. „Swipe the Vote“ wurde in Kooperation mit Wedgies, einer Echtzeit-Umfrage-Plattform, entwickelt.
gotinder.com

– Anzeige –
Mobilisten-Talk-300x150Jetzt anmelden: 20. Mobilisten-Talk „Mobile Advertising“ am 10. November 2016 im Telefónica BASECAMP in Berlin. Seien Sie dabei, wenn führende Experten von App Annie, Otto Group, Sizmek und Telefónica Media Services über die aktuellen Trends in der mobilen Werbung sprechen. Plus Keynote von Addapptr-CTO Martin Wapenhensch zum Thema „Megahype Header-Bidding! Funktioniert das auch in Apps?“.
Infos & Anmeldung hier!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare