Apple-Urteil zu Ersatz-Handy, Pizza Hut plant Chatbots, Line erhält 1 Mrd Euro bei Börsengang.

von Romy Kertzsch am 14.Juli 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Apple muss einer Kundin ein neues iPhone oder den Einkaufspreis plus Zinsen geben, urteilt ein niederländisches Gericht. Ihr Gerät war im ersten Jahr kaputt gegangen, sie sollte nur ein generalüberholtes iPhone, teils mit evtl. gebrauchten Teilen bekommen. Das Urteil könnte nun zum Muster für Europa werden.
mactechnews.de

Pizza Hut will Chatbots einsetzen: Die Fastfood-Kette bietet mobilen Nutzern die Bestellung via Facebook Messenger und Twitter. Die Programme sollen auch für Beratung und Werbeangebote genutzt werden.
fortune.com

– Anzeige –
Machen Sie es wie Sevenval, Kupferwerk oder Cellular und erreichen Sie mit Ihrer Stellenanzeige in unserer Jobbörse und unserem Newsletter top-qualifizierte Köpfe der Branche! Wir unterstützen Sie zielgerichtet bei der Suche nach dem idealen IT-Consultant, Entwickler oder Projektmanager. Weitere Infos und Preise online oder direkt buchen bei Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

Line wird wohl mit seinem Börsengang mindestens eine Milliarde Euro einnehmen. Der japanische Messenger verzeichnet aktuell weltweit immerhin 218 Mio Nutzer. Der Messenger wurde kurz nach dem Tsunami 2011 entwickelt, als das Telefonnetz versagte.
internetworld.de

Apple sucht noch App-Entwickler für nicht-fiktionale TV-Serie. In „Planet of the Apps“ können die Entwickler ihr Programm vorstellen, die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres beginnen. Wer es bis ins Finale schafft, erhält eine Risikofinanzierung und weitere Unterstützung. Wann und wo die Show laufen soll, ist noch geheim.
heise.de

Kupferwerk_Logo_Black_150– M-NUMBER präsentiert von Kupferwerk – Best Apps

64 Prozent der erwachsenen Internetnutzer spielen auf ihrem Smartphone. Die meisten Spieler (71%) gibt es in Asien. Europa liegt mit 50 Prozent nur auf dem letzten Platz. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des GlobalWebIndex hervor.
globalwebindex.net

– M-QUOTE –

„Mobil ist das neue Normal, das Smartphone ist das neue Internet.“

Internetguru Sascha Lobo betont die zunehmende Wichtigkeit des mobile Webs.
spiegel.de

– M-TRENDS –

Pokémon Go zieht Nutzerzeit von Snapchat, Facebook und Co, beobachtet Martin Weigert. Er beschreibt in seiner t3n-Kolumne wie sich der (Social-Media-) Alltag seiner Freunde bereits geändert hat. Auch wenn der erste Pokémon-Ansturm vorüber ist, könnte die App ihre Nutzer mit neuen Funktionen länger binden.
t3n.de

Snapchat-Filter werden immer mehr von Marken gesponsert. Mittlerweile haben 14 Marken einen eigenen Filter für das Netzwerk entwickelt. Darunter sind sechs Filmstudios, Starbucks, der Modesigner Michael Kors oder Kosmetik-Marken wie L’Oreal.
adweek.com

Mobile Recruituing: Fast 50 Prozent der Interviewten möchten ihr Smartphone für eine unkomplizierte und direkte Bewerbung nutzen, so eine Umfrage des Karriereportals hijob. Ein Großteil der Befragten ist jedoch mit den klassischen Jobportalen unzufrieden.
presseportal.de

Smart Home: 8 von 10 Frauen der 18- bis 35-Jährigen würden smarte Technik in den eigenen vier Wänden nutzen. Somit sind Frauen dieser Altergruppe leicht über dem gesamtdeutschen Durchschnitt von 74 Prozent. Das zeigen Zahlen einer Umfrage des Marktforschungsinstitutes Yougov.
presseportal.de

– M-ANBIETER –

Aktualisierter Eintrag in unserem Anbieterverzeichnis: Heidelberg Mobil International GmbH ist ein international agierender Spezialist für die Konzeption und Entwicklung mobiler ortsbezogener Softwarelösungen. Ein Kompetenzschwerpunkt liegt auf der Integration von Geoinformationen großflächiger Einrichtungen und der Darstellung interaktiver Karten auf mobilen Endgeräten (zum Beispiel Messegelände, Shopping Malls, Flughäfen, große Betriebsgelände oder Themenparks).
mobilbranche.de/anbieterverzeichnis (alle Anbieter im Überblick)

– M-FUN –

Mensch wird zu Monster:„Bild“-Reporter Daniel Böcking hat den Pokémon-Go-Hype mitgemacht – aber nach nur zwei Tagen die App gelöscht. Weil das Spiel einen „schlechteren Menschen“ aus ihm macht. Der Suchtfaktor ist so groß, dass er Familie und – noch schlimmer – sogar „Bild“-Herausgeber Kai Diekmann vernachlässigt.
bild.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare