Tomorrow Focus, Magine, Zynga.

von Fritz Ramisch am 22.April 2014 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Tomorrow Focus AG hat „konzernweit eine ‚Mobile First Strategie‘ ausgerufen“. „Das bedeutet, dass wir immer erst für Mobile entwickeln und erst im zweiten Schritt für stationäre Anwendungen“, so Toon Bouten, CEO der Tomorrow Focus AG. Mit organize.me haben Mitarbeiter des Medienunternehmens kürzlich eine eigene Dokumenten-App nach dem Vorbild der gerade erst eingestampften Doo-App entwickelt. „Intrapreneurship“, nennt Toon Bouten das. Dass Mitarbeiter eigene Unternehmen innerhalb des Unternehmens gründen, soll keine Ausnahme bleiben.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Magine startet seinen TV-Streamingdienst nun auch in Deutschland: Zum Start des Zattoo-Konkurrenten sind über die App und im Web 65 deutsche Sender empfangbar. Das Angebot ist zunächst kostenlos.
digitalfernsehen.demagine.com

Zynga schließt letzten deutschen Standort: Mit der Schließung des auf die Entwicklung von Tablet- und Smartphone-Spielen spezialisierten Bielefelder Studios zieht sich der Spiele-Entwickler nun komplett aus Deutschland zurück. Indes wurde das Farmville-Franchise „Farmville 2: Country Escape“ weltweit für iOS- und Android-Geräte veröffentlicht.
wiwo.de

Dropbox hat das Startup Loom für einen „zweistelligen Millionenbetrag“ übernommen: Der von drei Deutschen gegründete Foto-Clouddienst ermöglicht die geräteübergreifende Synchronisation von Fotos. Durch die Übernahme stellt Loom seinen Dienst ein und wird in Dropbox integriert.
netzwertig.com, blog.loom.com

Square steht offenbar zum Verkauf: Das Payment-Startup soll Medienberichten zufolge im vergangenen Jahr 100 Mio Dollar Verlust eingefahren haben und soll auf der Suche nach einem Käufer sein. Google steht als potenzieller Käufer hoch im Kurs, hat aber bereits dementiert. Der geplante Börsengang ist vorerst auf Eis gelegt.
techcrunch.comwsj.com

Facebook will laut Medienberichten noch diesen Monat eine Plattform für mobile Werbung starten: Das neue Mobile-Ad-Network soll auf der F8 Entwickler-Konferenz in San Francisco vorgestellt werden und Werbung in Apps außerhalb des sozialen Netzwerks ermöglichen. Facebook hat seine App zudem um eine Standortfunktion („Friends Nearby“) für Freunde erweitert.
recode.netadage.com

Nike macht seine Wearable-Abteilung dicht: Der Sportartikelhersteller stellt die Entwicklung seines smarten Fitnesstrackers Fuelband ein. Der Großteil der Mitarbeiter muss nun einen neuen Arbeitgeber suchen.
zdnet.de, gruenderszene.de

Airbnb hat in einer Finanzierungsrunde rund 500 Mio Dollar eingesammelt. Dadurch wird die Vermittlungsplattform für Privatunterkünfte mit rund 10 Mrd Dollar bewertet. Trotz aller Erfolgsmeldungen muss sich Airbnb aber immer wieder wegen Steuerstreitigkeiten vor US-Gerichten verantworten.
locationinsider.de

– Anzeige –
ASO-Seminar-BielauNur noch heute 100 Euro Frühbucherrabatt sichern! Experte Stefan Bielau zeigt Ihnen wie Sie Ihre App-Downloads um bis zu 20 Prozent steigern können. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für das mobilbranche.de-Seminar App Store Optimization & Mobile SEO am 22. Mai 2014 in Berlin.

– M-NUMBER –

1,05 Mrd Euro sollen deutsche Digital-Agenturen dieses Jahr umsetzen, so das aktuelle Internetagentur-Ranking 2014. Wachstumstreiber sind demnach Full-Service-Digitalagenturen mit insgesamt 11.200 festangestellten Mitarbeitern – ein Anstieg von 11,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Unter den Top-5 rangieren UDG United Digital Group, Plan.Net Gruppe, team neusta, SinnerSchrader und dmc digital media center.
agenturranking.de, bvdw.org (Pressemitteilung), ibusiness.de

– M-QUOTE –

„Aufklärungsarbeit spielt eine große Rolle. Den Nutzern muss die Angst genommen werden, um beispielweise ohne Scheu Payment-Transaktionen über NFC abzuwickeln, Kinotickets online zu kaufen und direkt auf dem Handy zu speichern und sich ihr Ticket für den ÖPNV draht- und papierlos an der Station per NFC zu erwerben.“

Andreas Schlaudraff, Leiter des Competence Center NFC von smart-TEC aus Oberhaching, nimmt die Marketing-Abteilungen der Unternehmen in die Pflicht, NFC-Lösungen als technisch sichere Dienste glaubwürdig zu verkaufen.
nfc-reday.de

– M-TRENDS –

App-Stores wollen sich durch exklusive Inhalte Wettbewerbsvorteile verschaffen: Laut eines Berichts des „Wall Street Journal“ versuchen Apple und Google Entwickler verstärkt zu überreden, exklusive Apps und Spiele für die jeweilige Plattform zu entwickeln. Im Gegenzug versprechen die beiden US-Konzerne Premium-Platzierungen in den App-Stores.
wsj.com via macerkopf.de

Mobile Suche und Pay-per-Call sind die Zukunft des Mobile Commerce, glaubt Pulse-Mobile-Manager Eric J. Gerritsen. Pay-per-Call-Marketing hat aber nicht nur enormes Wachstumspotenzial, sondern erfordert auch große Marketing-Budgets. Diese sollten am besten über große Ad-Networks vergeben werden.
mobilcommercedaily.com

Social-Casino-Games-Markt soll dieses Jahr auf 2,6 Mrd Dollar wachsen. Im 1. Quartal dieses Jahres wurden 46 Prozent der Umsätze mobil erwirtschaftet – 13,8 Prozent mehr als im Vorquartal. Laut den Marktforschern von Eilers Research könnte bereits im nächsten Quartal der Großteil der Umsätze über Mobilgeräte generiert werden.
venturebeat.com

Mobile Payment: 79 Prozent der im Rahmen der Studie „Mobile in Retail“ befragten Händler wünschen sich eine händlerübergreifende, einheitliche Mobile-Payment-Lösung – 2013 waren es 33 Prozent. Details der Studie werden auf der M-Days vorgestellt. „Mobile Payment wird nur dann ein Erfolg, wenn es einen standardisierten Prozess gibt, der Couponing, Loyalty und weitere Transaktionstypen beim Bezahlvorgang umfasst“, kommentiert Ercan Kilic, Leiter des Strategieprojekts MobileCom bei GS1 Germany, die Ergebnisse.
per Mail

App-Economy: Die Spielregeln der App-Ökonomie werden neu geschrieben, analysiert Martin Weigert. Der Trend geht zur Entwicklung von Standalone-Apps. Dropbox und Facebook machen es mit Apps wie Caroussel, Paper und der Messenger-App vor.
netzwertig.com

– M-FUN –

Freibier statt Frustfoul: Deutschlandweit soll es ja bekanntlich mehr als 80 Mio Bundestrainer geben. Fußballverrücktesten Fans können sich über die Arenoo-App in Sachen Fußball-Sachverstand, durch das Ergebnis-Tipps und Check-Ins in Fußball-Stadien duellieren. Nutzer verdienen damit zwar keine Millionen, wie die Fußball-Stars auf dem Rasen, aber immerhin locken ein paar tausend Euro oder Freibier als Prämie.
arenoo.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare