Android stabiler als iOS: 32 Prozent der Apps haben eine Absturzrate von über 2 Prozent.

von Fritz Ramisch am 01.April 2014 in Apps, Mobile Security, News, Studien, Trends

Android 4.4. stabiler als iOS - Crittercism-ReportAppgeschmiert: Laut des aktuellen „Mobile Experience Benchmark Reports“ des App-Spezialisten Crittercism passiert das bei 53 Prozent der Apps nur in unter 1 Prozent der Fälle. Ein Drittel der Apps schmiert deutlich öfter ab. Dem Report nach soll die aktuellste Version des Google-Betriebssystems Android KitKat 4.4 derzeit das stabilste seiner Art sein. Apps, die unter Android 4.4 laufen, stürzen im Durchschnitt nur in 0,7 Prozent der Fälle ab. iOS 7.1 kommt dagegen auf eine Absturzrate von 1,6 Prozent. Die Absturzwahrscheinlichkeit ist bei älteren iOS-Versionen demnach deutlich höher, bei Android 4.0 nur bei 0,7 Prozent der Fälle. Dadurch gerät die allgemein verbreitete Annahme, dass Apple stabilere Betriebssysteme als Android entwickelt, ins Wanken. Bei den Apps selbst sind Game-Apps mit einer Absturzwahrscheinlichkeit von 4,4 Prozent am anfälligsten, während Online-Shops mit nur 0,4 Prozent erstaunlich stabil sein sollen. Unter den getesteten Geräten waren das Nexus 7 mit 1,7 Prozent und das iPad 2 mit 2,6 Prozent am anfälligsten. Aus den Ergebnissen lassen sich aber auch einige To-Dos für App-Entwickler ableiten: Laut Studie sollten Apps so optimiert sein, dass eine Absturzrate von unter 1 Prozent und eine Reaktionszeit unter 1 Sekunde erreicht wird.
crittercism.com

– Anzeige –
14. Konferenz Mobile Commerce – Technologien, Märkte, Anwendungen (MCTA2014): Welche Trends werden sich durchsetzen? Treffen Sie führende Praktiker und Forscher zu rund um Mobile Commerce, Mobile Payment, Mobile Enterprise und Mobile Marketing auf Deutschlands traditionsreichster Mobile-Konferenz am 12.-13. Mai 2014 in Frankfurt. www.mcta.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Mobile Business im März, iLiga benennt sich in Onefootball um, E-Plus und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) führen auf den U-Bahnlinien 7 und 8 LTE ein. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare