Key Pousttchi, Zapitano, Sevenval.

von Fritz Ramisch am 28.Februar 2014 in Kurzmeldungen

– M-SCIENCE & STRATEGY –

Key Pousttchi analysiert in seiner Kolumne mit gewohnt scharfem Weitblick die Entwicklungen des Mobile World Congress und stellt die Frage, wer den, eigentlich von der GSM – der Vereinigung der Mobilfunkanbieter – ausgerichteten Kongress, mittlerweile dominiert. Die Antwort: Mobilfunkanbieter längst nicht mehr. Inzwischen diktiert die, von nordamerikanischen Konzernen dominierte, Internetindustrie das einst familiäre, von europäischen Mobilfunkanbietern bevölkerte, Event die Themen des MWC. Eins wird für Unternehmen immer wichtiger: „In den Augen der Nutzer ein relevanter, zentraler, nicht-austauschbarer Player zu sein, auf dessen Dienste man einfach nicht verzichten kann“, wie die WhatsApp-Übernahme durch Facebook deutlich zeigt.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Zapitano stellt Antrag auf Insolvenzprüfung: Zwar ist die Berliner Social-TV-Plattform weder insolvent noch zahlungsunfähig, wie Geschäftsführerin Sandra Wheeler gegenüber Deutsche Startups betont, doch das Startup braucht dringend frisches Geld und kämpft derzeit ums Überleben. Aufgrund eines erhöhten Kapitalbedarfs hat sich das Startup zu einem Sanierungsplan entschlossen, der auch den formalen Schritt eines Antrags auf ein Insolvenzprüfungsverfahren vorsieht. Über die Plattform können sich Nutzer mit anderen Usern über das laufende TV-Programm austauschen, Sendungen kommentieren und bewerten.
deutsche-startups.de, mobilbranche.de (Hintergrund zur Social-TV-App)

Sevenval tut sich mit dem iBeacon-Startup Sensorberg zusammen: Der Kölner Mobile-Experte will die Beacon-Technik des 2013 gegründeten Berliner Startups für neue ortsbasierte Anwendungen nutzen. Zu diesem Zweck hat die Mobile-Marketing-Unit von Sevenval angekündigt neue, auf dem Übertragungsstandard Bluetooth-Low-Energy basierende, Lösungen für das Mobile Marketing zu entwickeln.
pressebox.de, mobilbranche.de (Hintergrund zu Sensorberg)

Freenet konnte seinen Umsatz im abgelaufenen Jahr von 3,09 auf 3,19 Mrd Euro steigern, der Gewinn blieb jedoch mit 357,4 Mio Euro unverändert. Für den Telekommunikationsanbieter aus Hamburg machte sich die Übernahme des Elektrohändlers Gravis erstmals mit einem Umsatz von 131 Mio Euro in der Bilanz bemerkbar. Für 2014 und 2015 rechnet das Unternehmen mit leichten Zuwächsen – auch beim Gewinn.
handelsblatt.com 

Google hat sich kaum seiner defizitären Smartphone-Sparte Motorola entledigt, da schmiedet der US-Webriese neue Smartphone-Pläne. Diesmal soll ein preisgünstiges Smartphone nach dem Baukastenprinzip besonders Kunden aus Schwellenländern in die Läden locken. Gebaut werden soll das Billig-Handy von ehemaligen Motorola-Entwicklern, die Google selbst behalten hat. Das modulare Smartphone soll bereits 2015 für einen Preis um 50 Dollar auf den Markt kommen.
spiegel.de, techcrunch.com

Density, eine neue Mobile-Tracking-Lösung der US-Digitalagentur Rounded, soll mittels MAC-Adresse von Smartphones Bewegungsdaten von Kunden erheben können. Stationäre Händler müssen dazu ein entsprechendes Messgerät im Laden installieren und erhalten durch einen ladenübergreifenden Datenaustausch Einblicke, welche Geschäfte ihre Kunden besucht haben. Dadurch sollen Läden mehr über die Interessen ihrer Kunden erfahren können. Derzeit können sich interessierte Händler vorregistrieren, ein Launch in Europa ist aufgrund von Datenschutzbedenken aber vorerst nicht zu erwarten.
locationinsider.de3n.dedensity.io

Barnes & Noble spart sich rentabel: Der strauchelnde US-Anbieter des E-Readers Nook hat auch im 3. Quartal mit einem Umsatzrückgang um 58 Prozent zu kämpfen. Besonders das Content-Geschäft befindet sich mit 27 Prozent Umsatzrückgang im Sturzflug. Doch rigider Einsparmaßnahmen sei Dank, meldet das US-Unternehmen im 3. Quartal 2013 einen Gewinn von 63 Mio US-Dollar. Im Vorjahr stand unterm Strich noch ein Verlust von 3,8 Mio Dollar.
buchreport.de, wsj.com

– M-NUMBER –

230 Mio Smart Connected Devices (SCD) – sprich Tablets, Smartphones, PCs und Notebooks wurden laut International Data Corporation (IDC) 2013 in Europa abgesetzt. Ein Plus von 9,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wachstumstreiber waren einmal mehr Tablets. Insgesamt 45 Mio Rechenflundern und damit 51,4 Prozent mehr als 2012 gingen letztes Jahr über den Ladentisch.
idc.com

– M-QUOTE –

„Nur wer die Daten vernünftig auswertet, kann auf einen Erfolg von Beacon hoffen.“

Achim Himmelreich traut der Beacon-Technologie zwar zu, dass sie Händlern ermöglicht, ihre Nachteile gegenüber Amazon & Co. quasi alles über dessen Kaufhistorie zu wissen, auszugleichen, warnt aber davor, dass Beacon ein Selbstläufer ist.
netzoekonom.de

– M-TRENDS –

E-Plus-Übernahme durch Telefónica löst bei der EU Bedenken aus. Die EU-Kommission hat am Mittwoch ein Schreiben mit „vorläufigen Bedenken“ an die beteiligten Unternehmen rausgeschickt, teilte ein Sprecher von Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia am Donnerstag in Brüssel mit. Über den Inhalt machte er zwar keine Angaben, die EU befürchtet aber offenbar einen Preisanstieg durch den Zusammenschluss.
handelsblatt.com, telecom-handel.de

NFC wird angesichts der steigenden Anzahl von Smartphones, die den Übertragungsstandard unterstützen, auch die nächsten Jahre noch die dominierende Technologie im Mobile Payment sein. Deren Bedeutung wird v.a. im Ticketing und der Zugangskontrolle steigen, prognostiziert Wirtschaftskybernetiker Dr.-Ing. Artur P. Schmidt in einer lesenswerten Marktanalyse zur Near Field Communication. Einer der größten Player ist demnach das niederländische Unternehmen NXP Seminconductors, das auf dem MWC ein fingernagelgroßes NFC-Ladegerät vorgestellt hat.
moneycab.com, nxp.com

Mobile Games Index für Januar veröffentlicht: App Annie erhebt monatlich die Mobile Game Downloads und erfolgreichsten Mobile Game Publisher. Im Januar war Kind mit seinen neuen Spiel Farm Heroes Saga der Top-Publisher bei Google, während das mittlerweile eingestellte Spiel Flappy Bird die iOS-Game-Apps dominierte.
blog.appannie.com

Smartphone-Markt ist bald gesättigt: Laut IDC wird sich das Wachstum des Smartphone-Markts in den nächsten Jahren deutlich abschwächen. Demnach soll der Markt 2018 nur noch um rund 6,2 Prozent wachsen, für 2014 prognostizieren die Analysten noch einen Anstieg der Verkäufe von 19,3 Prozent. Wachstumsmärkte sind schon heute weniger die Industrienationen als die Schwellenländer, allen voran China. Für Japan wird sogar ein leichter Rückgang erwartet. Positive Folgeerscheinung für Endkonsumenten: die Smartphonepreise dürften zurückgehen.
idc.com

EZB und die europäischen Bankenaufsichtsbehörden rufen eine Initiative zur Förderung des Bezahlens im Internet und über mobile Dienste ins Leben: Im Rahmen der Secu-Re-Pay-Initiative wird offenbar eine Zwei-Faktor-Authentifizierung in Betracht gezogen. Dadurch müssten Banken beim Online-Banking neben Passwort oder TAN auch Chipkarte oder Einmal-Passwort etwa via SMS verlangen. Die Regelung ist für Transaktionen innerhalb eines Zahlungssystems aber offenbar nicht gültig. PayPal, Yapital und Co. könnten dadurch Vorteile haben.
lebensmittelzeitung.net (Abo) via etailment.de (15. Meldung unter der Rubrik „Digitale Praxis“)

NFC stößt auch bei Österreichern auf Skepsis: Laut einer aktuellen Spectra-Umfrage will die Hälfte der Befragten die NFC-Funktion von Bankomatkarten wieder deaktivieren. Diese wurde von vielen Banken automatisch aktiviert, der Großteil der Kunden wolle aber selbst entscheiden, welche Zahlungsmöglichkeiten sie nutzen und aktivieren.
diepresse.com

– Anzeige –
Mobile-Marketing-SeminarWas kann Mobile Marketing leisten? Was nicht? Im mobilbranche.de-Seminar Mobile Marketing für Profis am 13. März 2014 in Berlin erklärt Florian Gmeinwieser wie Mobile Marketing in den Marketing Mix integriert werden kann, stellt die Instrumente dafür vor und gibt Tipps zum Controlling. Sichern Sie jetzt Ihr Ticket!

– M-KLICKTIPP –

M-Commerce: Der Usabilityblog hat 18 Guidelines für mobile Online-Shops zusammengetragen, deren Beachtung die User Experience und Usability verbessern soll.
usabilityblog.de

– M-WIN –

Letzte Chance, um Freikarten im Wert von je 299,00 Euro für die „TheKidsWantMobile“-Konferenz am 15. Mai in Berlin zu gewinnen. Einfach E-Mail mit dem Betreff “Gewinn KidsWantMobile 2014″ sowie Name, Firma und Funktion an fritz@mobilbranche.de schicken. Der Gewinner wird kommenden Montag bekanntgegeben.

– M-VIDEO –

Selfies – sprich Selbstporträts via Smartphone – können starke Nebenwirkungen haben. Pickel, Haarausfall oder einfach nur eins aufs Maul – Das alles kann passieren, wenn man sich selbst fotografiert, wie der US-Künstler Künstlers Andy Martin in einem 60-Sekunden-Clip zeigt.
vimeo.com

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Datum, Ort: 6. März, Berlin: 9. Mobilisten-Talk: Mobile Trends 2014, 10.März, Berlin: Mobile Monday, 10. März, München: Platform Info Days – Einblicke in die Microsoft-Plattform, 12. März, Online: Einreichungsschluss für Best of Mobile Awards, 13. März, Berlin: mobilbranche.de-Seminar “Mobile Marketing für Profis” mit Florian Gmeinwieser

mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Orgien per App: Wer gelangweilt ist von Dating-Apps, die ganz klassisch zwei Menschen miteinander verkuppeln, der kann sich bei der britischen App 3nder anmelden. Die will flotte Dreier vermitteln und ruft Spießer zu „mehr sexueller Aufgeschlossenheit“ auf – inkognito versteht sich.
gruenderszene.de, 3nder.us

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare