Orange, Europa-Park, Yingiz.

von Fritz Ramisch am 08.November 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Orange startet mobilen Bezahldienst und kooperiert dafür mit Wirecard: Der französische Mobilfunkbetreiber will mit „Orange Cash“ ab nächstes Jahr frankreichweit seinen kontaktlosen Bezahldienst ausrollen. Smartphone-Besitzer sollen via NFC direkt an POS-Terminals bezahlen können und Zugriff auf Mehrwertdienste und Cashback-Aktionen bekommen, Kunden auch in Onlineshops bezahlen können. Das bayrische Unternehmen Wirecard stellt die Loyality- und Couponing-Plattform zur Verfügung.
nfcworld.com

Europa-Park will in den Mobile-Games-Markt einsteigen: Laut Newsslash.com will der Freizeitpark-Betreiber Spiele entwickeln, die auch außerhalb des Parks genutzt werden können – und zwar auf Smartphones und Tablets. So sollen Mobile-Nutzer über gängige Marketing-Kanäle hinaus mit der Marke interagieren.
newsslash.com

Yingiz startet seinen Cashback-Service jetzt auch für Mobilgeräte: Das Cashback-Portal will Herstellern via QR-Codes auf Werbeprospekten, am Regal, Gebinde oder Produkt selbst die handelsunabhängige Umsetzung von Cashback-Couponing-Kampagnen anbieten.
ecommerce-news-magazin.de

Groupon macht immer noch Miese: Der Rabatt-Dienst konnte im 3. Quartal zwar den Umsatz um fünf Prozent auf 595 Mio Dollar steigern, doch unterm Strich stehen weiterhin rote Zahlen – 3 Mio Dollar. Auch das 4. Quartal verspricht nicht rosig zu werden.
wiwo.de

Millennial Media hat die Übernahme des mobilen Advertising-Networks Jumptap abgeschlossen. Der Zukauf des Bostoner Spezialisten für Real-Time-Bidding und Cross-Screen-Targeting hat das Unternehmen 225 Mio Dollar gekostet und wurde bereits Ende August bekanntgegeben.
bizjournals.com, millennialmedia.com

– Anzeige –
300x150_MotivANotfall – und jetzt? Mit DocWallet auch unterwegs alle wichtigen Befunde, Impfschein und Patientenverfügungen immer dabei – sicher und verschlüsselt auf iPad und iPhone synchronisiert.
Jetzt herunterladen und ausprobieren!

– M-NUMBER –

Um 70 Prozent stieg die Twitter-Aktie am ersten Börsentag. Der verlief im Gegensatz zu Facebooks Börsendebüt pannenfrei. Zwischenzeitlich verdoppelte sich der Ausgabewert von 26 Dollar nahezu. Alle 80 Mio Aktien konnten bereits am Vorabend verkauft werden. Doch Analysten sind noch immer skeptisch, die Erinnerungen an die Dotcom-Blase sind noch allzu gut im Gedächtnis.
spiegel.de

– M-QUOTE –

„Die Zitrone ist ausgequetscht, mehr geht nicht, wenn man möchte, dass Europa auch in Zukunft eine wettbewerbsfähige Telko-Industrie hat, die nicht zum Übernahmeobjekt wird.“

Telekom-Chef René Obermann kritisiert die Frequenzauktion in Österreich und fordert ein Umdenken in der Politik.
derstandard.at

– M-INFOGRAFIK –

Mobiler Webtraffic sinkt: Die Digital-Agentur Walker Sands Digital erfasst quartalsweise auf Basis ihrer Kundendaten den mobilen Datenverkehr. Marketingland hat daraus eine übersichtliche Grafik gebastelt, die zeigt, dass 28 Prozent des Internetverkehrs von mobilen Geräten kommt. Ein durchaus hoher Wert auf den ersten Blick. Verglichen mit dem zweiten Quartal 2013 ist der Anteil aber von 29 Prozent um einen Prozent gesunken. In den Quartalen zuvor ist der Traffic kontinuierlich gestiegen.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Tablets etablieren sich, die Geräte-Fragmentierung nimmt zu: Die 100 weltweit gängigsten Geräte machen lediglich 67 Prozent des mobilen Internetverkehrs aus, umfassen dabei 26 Display-Formate von 2,36 bis zu 10,1 Zoll, so die Ergebnisse des neuen „Web Trens Report“ für das 3. Quartal 2013 von Netbiscuits. Der Anteil der Tablets hat sich binnen eines Jahres von vier auf zehn mehr als verdoppelt. Interessant: Immer mehr ältere Apple-Geräte werden eingesetzt, während die neuen Modelle sich nur langsam durchsetzen.
netbiscuits.com

Location-based Advertising zeigt gute Performance im US-Einzelhandel: Laut eMarketer erreichten Local-Ads im März 2013 in den USA Response-Quoten von 33 Prozent bei Tablet- und 24 Prozent bei Smartphone-Besitzern. Etwas erfolgreicher waren Coupons und Promotions bei Smartphone-Besitzer mit 28 Prozent. Auch die Produktrecherche wird immer mobiler. Im Juni diesen Jahres suchten 27 Prozent der W-Lan-Nutzer übers Tablet, 15 Prozent übers Smartphone nach Produkten, Preisen und Bewertungen.
emarketer.com

Google testet Wirksamkeit lokaler Werbung auf Mobilgeräten: Der Suchmaschinengigant soll eine Beta-Version eines Tracking-Programms gestartet haben, in dessen Rahmen die Smartphone-Bewegungsdaten der Kunden ausgewertet werden. Ziel ist es, den gesamten Kauf-Zyklus eines Kunden nachzuvollziehen und die Standort- und Suchdaten so miteinander zu kombinieren, das bestenfalls beim Besuch eines stationären Ladens zur Suche passende lokale Angebote aufs Smartphone ausgespielt werden.
digiday.com

Mobile Commerce wäre wesentlich verbreiteter, wenn Kunden mehr Auswahl an Zahlungsmethoden hätten (64 Prozent), mobile Zahlungen von mehr Händlern akzeptiert würden (51 Prozent) oder regelmäßig Updates zum Status ihrer Aufträge bekämen (31 Prozent), so die Ergebnisse des „Mobile Consumer Trends“ von SAP. 80 Prozent der Mobile-Nutzer wünschen sich außerdem mehr Interaktionsmöglichkeiten hinsichtlich der Zahlungen und der Kommunikation.
sapmobileconsumertrends.com

Android ist das weltweit am schnellsten wachsende Technikprodukt: Kein anderes System hat es geschafft, innerhalb von fünf Jahren eine Milliarde Nutzer anzuhäufen – nicht einmal Facebook, so eine Asymco-Studie, die das US-Magazin „Technology Review“ veröffentlicht hat. Auf Platz drei und vier rangieren übrigens iOS und Nokias Betriebssystem Symbian.
technologyreview.com via golem.de

LTE: Leipzig soll mit 99 Prozent LTE-Netzabdeckung die erste Großstadt in Deutschland sein, die nahezu flächendeckend mit Hochgeschwindigkeits-Internet versorgt wird. Dicht dahinter sind Dresden, Hannover und Frankfurt am Main. Sachsen ist mit einer Netzabdeckung von 78 Prozent das Flächenbundesland mit dem schnellsten Internet.
4g.de

– Anzeige –
APS Berlin 300x150App Discovery ist eine der größten Herausforderungen der Mobile App Branche  – wie stelle ich sicher, dass meine Apps gefunden und genutzt werden? Erfahren Sie dazu mehr beim App Promotion Summit am 28. November 2013 im Berliner Hotel Adlon. mobilbranche.de-Leser erhalten bei Anmeldung mit dem Code 1APSMB einen Rabatt von 20 Prozent.
apppromotionsummit.com

– M-KLICKTIPP –

Smartphone-Hersteller nutzen Social Media größtenteils als Werbekanal, statt mit ihren Kunden zu interagieren, bemängelt eine Kommunikationsagentur aus München. In einer Analyse hat PR-Com die Aktivitäten der gängigsten Smartphone-Bauer auf ihren Blogs, Facebook, Twitter und Youtube analysiert und ausgewertet.
pr-com.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: 11. November, Berlin: pitchfreunde – Show your mobile +++ 11. bis 12. November, Hamburg: Mobile Developer Conference +++ 11. bis 12. November, London (Großbritannien): MMA EMEA Forum +++ 12. bis 13. November, Karlsruhe: WirtschaftsWoche Jahrestagung NFC – Mobile Ticketing & Payment +++ 12. November, Salzburg (Österreich): Mobile National Day +++ 13. bis 14. November, Helsinki (Finnland): Slush +++ 15. November, Berlin: mobilbranche.de-Seminar “Social Media in der App-Vermarktung” +++ 18. November, Düsseldorf: Mobile Monday – The Mobile Hub +++ 20. bis 21. November, Hamburg: GO! German Online Marketing +++ 20. bis 21. November, Berlin: Deutscher Handelskongress +++ 20. November, Berlin: FailCon +++ 21. November, Berlin: 8. Mobilisten-Talk “Mobile Payment & Mobile Wallet” +++ 22. November, Düsseldorf: AppCircus on Health @ Medica +++ 22. November, Berlin: Pitch Marathon

– M-FUN –

Darth-Vader-Gehilfen: Disney Mobile und LucasArt wollen unbescholtene Mobile Gamer auf die dunkle Seite ziehen, Seite an Seite mit Palpatine und Darth Vader einen Todesstern bauen und Jagd auf Luke Skywalker und andere Rebellenspione machen lassen. Star Wars: Tiny Death Star ist für iOS, Android und Windows Phone verfügbar.
androidnext.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare