NFC im Aufwind: ex libris, Sportarena, Galeria-Kaufhof und Dinea starten mobiles Bezahlen via NFC

von Fritz Ramisch am 19.November 2013 in Apps, Mobile Commerce, Mobile Payment, News

visa_nfcNFC macht’s möglich: Der schweizer Mediendiscounter ex libris führt ebenso wie Sportarena, Galeria-Kaufhof und Dinea flächendeckend kontaktloses Bezahlen via NFC ein. Der ohnehin als Mobile-affiner Vorreiter in Sachen Crosschannel bekannte schweizer Händler hat sämtliche Kassen in allen schweizer Filialen auf die NFC-Technologie umgerüstet. Dabei könnten die Tage der Near Field Communication gezählt sein, denn längst steht Apples Übertragungsstandard iBeacon in den Startlöchern und auch der QR-Code feiert seinen zweiten Frühling. Kreditkarten-Inhabern mit Paypass-, Paywave oder Payexpress-Funktionalität können in ex libris-Geschäften Einkäufe bis 40 Franken ohne Angabe einer PIN, bei Beträgen darüber hinaus mit Autorisierung via PIN tätigen. Auch der Onlineshop der Schweizer wurde jetzt für Mobilgeräte optimiert. Jeder fünfte Einkauf soll bereits über Mobilgeräte abgewickelt werden, die Apps bereits über 300.000 mal heruntergeladen worden sein. Auch Sportarena, Galeria-Kaufhof und Dinea bieten kontaktloses Bezahlen an. Alle drei Händler unterstützen ebenfalls NFC als Übertragungsstandard. Kunden können mit ihrer Kreditkarte oder ihrem Smartphone zahlen, so die Kreditkartengesellschaften Visa und MasterCard. NFC hat sich als Übertragungsstandard aber längst noch nicht etabliert. Während selbst der QR-Code im Mobile Payment einen zweiten Frühling erlebt, will Apple iBeacon als allumfassende Lösung für Couponing, Payment und Kundenbindungsdienste etablieren. Experten mutmaßen, dass der auf Bluetooth LE basierende Dienst, der nicht nur stromsparender ist, sondern durch seine höhere Reichweite auch flexibler einsetzbar, zum NFC-Killer mutieren könnte. Bis es soweit ist, setzen viele Unternehmen eben auf NFC und gelten damit im noch zurückhaltenden Handel als Vorreiter.
exlibris.chcheck24.de (kontaktloses Bezahlen in Deutschland), mobilbranche.de (iBeacon Hintergrund)

– Anzeige –
iPhone Developer Conference – der Treffpunkt für iOS-Entwickler. Die iPhone Developer Conference am 03. & 04.12.2013 in Köln liefert die wichtigsten Trends und Lösungen für die iOS-Entwicklung und die App-Programmierung. Profitieren Sie von Sonderkonditionen* bei Eingabe des folgenden Codes: IPDC13mbr. Info unter: www.iphone-developer-conference.de
* Teilnahme zum Preis von € 399,- zzgl. MwSt. (1 Tag) bzw. € 599,- zzgl. MwSt. (Workshop) bzw. € 949,- zzgl. MwSt.(Kombiticket)

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Meinestadt.de startet standortebezogene App nur10, E-Plus startet Hardware-Shop smartkauf.de, NuBon partnert mit Q1 Tankstellen. >>

 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare