Deutsche Telekom, Amiando, IQ Mobile.

von Fritz Ramisch am 20.November 2013 in Kurzmeldungen

– M-GASTBEITRAG –

Hugo Smoter, Marketing-Chef bei Spreadshirt, erklärt anhand eines Fallbeispiels wie klassische TV-Werbung den Online-Handel pusht und resümiert: „Für die  kommenden zwölf Monate prognostizieren wir einen weiterhin steilen Anstieg an Second Screen-Nutzern. Entsprechend könnten bei bis zu 35% des Spreadshirt Umsatzes Touch-Geräte eine wesentliche Rolle im Kaufprozess spielen. Hierbei ist TV-Werbung aus unserer Sicht weiterhin der wesentliche Hebel.“
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom steht kurz vor Teilverkauf der Scout-Gruppe: Laut Bloomberg soll der US-Finanzinvestor Hellmann & Friedmann bereit sein, rund zwei Mrd Euro für 70 Prozent der Anteile zu kaufen. Seit Monaten sucht die Deutsche Telekom nach einem Käufer für die Unternehmensgruppe, zu der u.a. das Immobilienportal Immo-Scout24 gehört.
handelsblatt.com

Amiando wird zu Xing-Events: Der seit rund drei Jahren zum Karrierenetzwerk Xing gehörende Ticket-Dienst wird jetzt zumindest dem Namen her eingestampft und unter Xing Events mit einem Fokus auf Business-Events neu ausgerichtet. Im Rahmen des Rebranding wird sowohl ein neues Logo und ein neuer Webauftritt als auch eine neue App für iOS- und Android-Smartphones realisiert.
deutsche-startups.de

IQ Mobile startet mit App2Date ein neues App-Marketing-Produkt, dass Apps in den App Stores erfolgreicher machen soll: Der Mobile-Marketing-Experte will App-Publishern beratend zur Seite stehen und u.a. Handlungsempfehlungen für die laufende App-Pflege und den Auftritt im App Store geben sowie bei der Festlegung einer mobilen Werbestrategie zur Ankurbelung der Downloads und der Nutzung helfen.
pressetext.de, iq-mobile.at

Nokia-Aktionäre haben sich mehrheitlich für eine Übernahme durch Microsoft ausgesprochen. Mit einer klaren Mehrheit von 99,7 Prozent haben die Aktionäre dem Verkauf der Handysparte durch Microsoft zugestimmt. Insgesamt zahlt Microsoft 5,4 Mrd Euro. Die Belegschaft von 32.000 Mitarbeitern soll größtenteils übernommen werden.
sueddeutsche.de, spiegel.de

Ericsson soll China LTE-fähig machen: Der schwedische Konzern hat einen Großauftrag des chinesischen Mobilfunkbetreibers China Mobile erhalten. Der Auftrag umfasst den Aufbau der LTE TDD-Netztechnik in 15 Provinzen, darunter die drei wirtschaftlich stärksten Regionen Chinas. Insgesamt leben in den Provinzen rund 63 Prozent der chinesischen Gesamtbevölkerung.
ericsson.com, portel.de

Tobit.Software stellt vorerst App-Entwicklung für Blackberry ein: Der eigenen Angaben zufolge größte App-Hersteller der Welt will „bis Ende des Jahres keine weiteren BlackBerry-Apps hochladen“, so Tobit-Manager Peter Sommer. Grund seien Verzögerungen bei der Freigabe der Apps.  „Hunderte von Smartphone Apps stehen in der Warteschleife. Das ist bei keinem anderen Hersteller der Fall. Wir nehmen da nun erst mal den Druck raus“, erklärte Sommer.
area-mobile.de

T-Mobile US will für mehrere Milliarden Dollar Funkfrequenzen vom Konkurrenten Verizon Wireless kaufen, berichtet Reuters und stützt sich dabei auf Insider-Informationen. Dabei soll es sich um ungenutzte Kapazitäten für den Internet-Datenverkehr handeln. Die US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom hat nach der Fusion mit Metro PCS und einer Umstrukturierung zuletzt deutlich beim Umsatz und der Anzahl der Kunden zugelegt. Die tschechische Mobilfunktochter hat sich unterdessen neben Telefónica und Vodafone für 95,6 Mio Euro den Zuschlag bei der Frequenzversteigerung von LTE-Lizenzen in Tschechien gesichert.
reuters.com, focus.de (T-Mobile Tschechien)

– Anzeige –
iPhone Developer Conference – der Treffpunkt für iOS-Entwickler. Die iPhone Developer Conference am 03. & 04.12.2013 in Köln liefert die wichtigsten Trends und Lösungen für die iOS-Entwicklung und die App-Programmierung. Profitieren Sie von Sonderkonditionen* bei Eingabe des folgenden Codes: IPDC13mbr. Info unter: www.iphone-developer-conference.de
* Teilnahme zum Preis von € 399,- zzgl. MwSt. (1 Tag) bzw. € 599,- zzgl. MwSt. (Workshop) bzw. € 949,- zzgl. MwSt.(Kombiticket)

– M-PEOPLE –

Eric Willems ist neuer Geschäftsführer beim Mobile-Marketing-Experten ZapFi. Er kommt von Colt Technology Services. +++ Rob Jonas wird neuer Hauptverantwortlicher für die Umsätze der digitalen Media-Plattform PubMatic.
zapfi.prezly.com (Willems), pubmatic.com (Jonas)

– M-NUMBER –

800.000 Smartwatches will Samsung seit Verkaufsstart seiner Galaxy Gear vor zwei Monaten bereits verkauft haben. Der südkoreanische Konzern dementiert Meldungen, denen zufolge die Uhr ein Ladenhüter sei.
heise.de

– M-QUOTE –

„Inhalte müssen am Smartphone so präsentiert werden, dass jeder Nutzer ein positives Nutzenerlebnis hat, egal ob er zu Hause auf der Couch parallel zum TV, in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder am POS bei der schnellen Informationsbeschaffung mobile Inhalte abruft.“

Ingolf Christian Ernst von Qubidu sieht die geräte- und kontextangepasste Präsentation der Inhalte auf Mobilgeräten als eine der größten Herausforderungen im mobilen Zeitalter.
blog.slipstreamer.de

– M-TRENDS –

Smartphones werden mehrheitlich eher zur Entscheidungshilfe als für mobile Einkäufe genutzt, so eine Studie von Equation Research. Ein Drittel der US-Smartphone-Nutzer will Mobile Wallets eher zum Organisieren von Coupons (34 Prozent) und Loyality-Cards (32 Prozent) als zum Bezahlen nutzen. Knapp die Hälfte der befragten Smartphone-Nutzer informieren sich mobil über die Öffnungszeiten und die Adresse von stationären Händlern.
mediapost.com

File-Sharing zwischen iOS-, Android- und Windows Phone im Offline-Modus will das US-Startup Fasetto mit der PDQ-App (Pretty Darn Quick) ermöglichen. Dazu kommunizieren die Mobilgeräte ohne SIM-Karte auf Hardware-Ebene über die Wireless-Chips. So können z.B. Fotos auf kürzester Distanz zwischen den unterschiedlichen Devices hin und her gesendet werden – und das rasend schnell. 100MB-Dateien sollen in weniger als einer Minute versendet werden können, verspricht der Entwickler.
venturebeat.com

Responsive Advertising  könnte Mobile und Cross Screen Advertising zum Durchbruch verhelfen, prognostiziert Jörg Schneider auf onlinemarketing.de. Die automatische Anpassung der Anzeige an den Screen ist eine kosteneffiziente, derzeit aber noch selten genutzte Lösung plattformübergreifende Werbekampagnen auszuspielen.
onlinemarketing.de

Bargeldlos bezahlen ist allein schon aus hygienischen Aspekten erstrebenswert, schreibt Martin Weigert von Netzwertig. „An Bargeld festzuhalten, um sich Überwachern zu entziehen, erscheint als Strategie auf lange Sicht allerdings genauso unpraktisch, wie zum Reden in den Wald zu gehen“, so Weigert. Neue Technologien führen eine Veränderung unseres Verständnisses von Geld herbei, die bargeldlose Gesellschaft nicht mehr aufzuhalten.
netzwertig.com

E-Books werden zum Großteil illegal heruntergeladen: Auf jedes legal erworbene E-Book kommen zehn illegale, hat ein irischer Dienstleister, dessen Spezialgebiet Urheberrechtsverletzungen im Internet sind, recherchiert. Die Studie analysiert Traffic-Zahlen beliebter illegaler Piraterie-Plattformen und deren Herkunft.
abuse-search.com (PDF)

Mobile wird neben Social Media zum wichtigen Treiber für den E-Commerce: In Brasilien nutzen bereits 93 Prozent der mobilen Nutzer ihr Mobilgerät, um sich über Angebote des stationären Handels zu informieren, so eine Studie von A.T: Kearney. Der Multi-Channel in Deutschland ist dagegen noch am Anfang, der jährliche E-Commerce-Umsatz in Deutschland soll bis 2017 jährlich um 12 Prozent wachsen. Der bvh erwartet einen E-Commerce-Umsatz von knapp 40 Mrd Euro in diesem Jahr.
atkearney.deinternetworld.de (bvh)

NSA will auch Handy-Ortsdaten erfassen und speichern, sehr wahrscheinlich tut er es bereits. Auf Nachfrage heißt es in der Antwort der NSA u.a. „Prüfen die Möglichkeit, solche Bewegungsdaten zu erfassen“ und „Abgesehen von einer Teststichprobe von einem Provider erfasst die NSA im Rahmen dieses vom Gericht autorisierten Programms derzeit keine Mobilfunk-Bewegungsdaten (Informationen über Funkzellen-Standorte).“
spiegel.de

– M-FUN –

Bullshit-Bingo fürs Meeting: Endlose Meetings haben wieder einen Sinn. Mit einer neuen App von mobile-zeitgeist wird Beratersprech zum Bullshit-Bingo-Spaß. Sobald Begriffe wie „Next Big Thing“ oder „Lifetime Value“ in einem Meeting fallen, einfach in der App auf das entsprechende Spielfeld tippen und bei einem Bingo lauthals „Bullshit“ brüllen. Der Spaß kann auch mit Kollegen gespielt werden – Beeinflussung durch den Referenten ausdrücklich erwünscht.
mobile-zeitgeist.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare