UCI Kinowelt, Lock8, Lecturio.

von Fritz Ramisch am 29.Oktober 2013 in Kurzmeldungen

– M-EVENT –

TechCrunch Disrupt in Berlin: Neben Marc Samwer und AOL-Gründer Tim Armstrong haben vor allem Startups die Bühne genutzt, um sich vor Investoren zu präsentieren. So richtig gerockt haben aber die Jungs von Voicesphere beim Startup Battlefield: Zwei junge Abiturienten aus Bonn, stellten eine App vor, über die die gängigsten Apps via Sprachsteuerung gesteuert werden können und lösten Begeisterung und Begehrlichkeiten bei der Jury aus.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

UCI Kinowelt startet Mobile Couponing: Der Betreiber von 26 Multiplex-Kinos in Deutschland und Österreich will Kinobesuchern künftig die Einlösung digitaler Coupons via Smartphone ermöglichen. Dazu integriert die Kino-Kette „open wallet“, eine Mobile Couponing-Technologie von acardo. So soll die „Verrechnung der deutlich einfacher werden“, erwartet UCI-Manager Thomas Schülke.
pressebox.de

Lock8 hat gestern auf dem Techcrunch Disrupt in Berlin das weltweit erste smarte Fahrradschloss veröffentlicht. Das Berliner Startup hat eine App entwickelt, über die Radler per Smartphone das Fahrradschloss durch Eingabe eines Sicherheitscodes verriegeln können. Bei Diebstahl lässt sich das Fahrrad durch einen GPS-Sender im Schloss orten und der Besitzer wird alarmiert. In einer aktuellen Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter können die Schlösser vorbestellt werden.
kickstarter.com, lock8.me

Lecturio startet mobile Weiterbildung to go: Die Leiziger E-Learning-Plattform hat eine iOS-App entwickelt, über die Nutzer mobil auf Weiterbildungskurse und kostenlose Vorträge zugreifen und diese mobil bezahlen können. Über die App stehen über 4.000 Kurse aus mehr als 80 Themenbereichen zur Verfügung.
lecturio.de, itunes.com

Edeka-Buschkühle bietet in sieben Märkten im Raum Lippstadt Zahlung via  QR-Code an: Der Edeka-Händler ist nach Edeka Fitterer aus Baden-Baden bereits der zweite selbstständige Kaufmann, der die Mobile-Payment-Lösung von it-werke „GO4Q“ einsetzt, während die Zentrale von Edeka eine valuephone-Lösung in der unternehmenseigenen App bevorzugt.
derhandel.de

LG stellt geschwungenes Smartphone vor: Das LG G Flex verringert durch das vertikal geschwungene Design den Abstand zwischen Mund und Mikro und ist dem menschlichen Gesicht angepasst. Neben der Form wird vor allem der Klang als Kaufargument vermarktet, mit einer 13MP-Kamera und einem 2,26 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 800 können sich aber auch die technischen Werte sehen lassen.
spiegel.de

Nielsen will ab 2014 auch die mobile Videonutzung in seine TV-Quoten-Messung einfließen lassen. Mittels eines eigens für digitale Anwendungen entwickelten Software Developer Kits (SDK) können TV-Anbieter ihre Digitalangebote nun auch für die mobile Erfassung der Videonutzung fit machen. Dadurch soll vor allem die plattformübergreifende Nutzung besser gemessen und Werbung effektiver geschaltet werden können.
mashable.commediapost.com

Airbnb hat vor kurzem eine Finanzspritze in Höhe von 200 Mio Dollar bekommen: Wie CEO Nate Blecharczyk auf der TechCrunch Disrupt in Berlin bestätigte , hat die Plattform zur Buchung und Vermietung von Privatunterkünften in einer neuen Finanzierungsrunde unter Führung Peter Thiels Founder Funds und einigen Altinvestoren frisches Kapital bekommen. Der Airbnb-Gründer will unabhängig bleiben, ein Börsengang wäre „ein möglicher Exit“.
gruenderszene.de

– M-INTERVIEW –

Manfred Salat, Projektleiter IT Messen und Kongresse der Messe München, erzählt in unserem Interview im Vorfeld der Communication World, dass die Keynotes des FC Bayern München und der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft seine ganz besonderen Highlights auf der die am 6. bis 7. November zum dritten Mal stattfindenden Kongressmesse sind. “In 60 Vorträgen und drei Keynotes diskutieren dort die Sprecher und Teilnehmer über Themen wie Mobile Technology, Mobile Strategien, Business Applications, Startups oder auch Intelligent Urbanization.”
weiterlesen auf mobilbranche.de

– Anzeige –
mobilbranche Bild KW 43m8 – mein Geld in meiner m8. Die neue Finanz-App, die Spaß macht – einfach, intuitiv, fokussiert. m8 erfüllt Wünsche. Denn m8 optimiert über Echtzeit-Budgetkontrolle laufende Ausgaben. Jetzt schon für iOS: www.itunes.apple.com Bald auch für Android und mit spannenden neuen Features…

– M-PEOPLE –

Friederike Behrends wird Deutschland-Managerin beim TV-Streaming-Dienst Magine. Behrends soll den cloudbasierten Fernsehdienstes in Deutschland etablieren und regionale Sales-, Marketing- und Kundenservice-Teams aufbauen.
mynewsdesk.com

– M-NUMBER –

20,4 Prozent der europäischen Smartphone-Besitzer verwenden Retail-Apps und Websites. Die 155,8 Mio Smartphone-Nutzer, die es in den Top-5 Eu-Märkten gibt, machen während des Einkaufs Schnappschüsse von Produkten (23,5 Prozent), verschicken Produktfotos an Familie und Bekannte (14,3 Prozent) oder sannen Produktbarcodes (10,9 Prozent), so die Ergebnisse einer comScore-Untersuchung.
etailment.de

– M-QUOTE –

„Es gibt nicht die eine Killer-Applikation, um diesem neuen Nutzerverhalten gerecht zu werden.“

Mindshare-CEO Christian Scholz sieht in der „Demokratisierung“ der Unterhaltungswelt die Anforderung an Media-Agenturen „unterschiedliche Kanäle richtig zu orchestrieren und paid, owned und earned media im richtigen Verhältnis zueinander einzusetzen“. Die Bedeutung einzelne Apps sinke dadurch.
wuv.de

– M-TRENDS –

Smartphone-Anteil steigt: Laut Strategy Analytics waren 60 Prozent aller im dritten Quartal ausgelieferten Mobiltelefone Smartphones. Samsung ist mit einem Marktanteil von 35,2 Prozent Spitzenreiter bei den Smartphone-Herstellern. Für eine Überraschung sorgt der chinesische Hersteller Huawei, der mit 5,1 Prozent hinter Apple den dritten Platz belegt.
strategyanalytics.com, golem.de

Soziale Netzwerke werden zu 49 Prozent der Nutzer mobil genutzt. Einer Bitkom-Studie zufolge greifen neun von zehn Tablet-Besitzer, die Mitglied eines sozialen Netzwerks sind, von ihrem Mobilgerät auf ihre Nutzerkonten zu. Die mobile Nutzung nimmt mit dem Alter ab: Greifen 74 Prozent der 14- bis 29-Jährigen von unterwegs auf Facebook und Co zu, sind es nur 23 Prozent der Generation 50 plus.
bitkom.org

Handy-Sicherheit: Der Bund hat deutsche Unternehmen für die Entwicklung sicherer Handy-Technik mit Millionen gefördert, doch  genutzt werden Krypto-Telefone von Politikern im Alltag bisher kaum. Das liegt zum Einen an deren Bequemlichkeit, zum anderen an der bislang unkormatablen Nutzung, resümiert „Spiegel Online“.
spiegel.de

Facebook sollte unangemessene Videos löschen oder zensieren sagt der Großteil der Befragten einer US-Studie. Demnach sind 17 Prozent der Facebook-Nutzer schon häufig, 38 Prozent manchmal und 24 Prozent zumindest selten auf Facebook-Videos gestoßen, die sie als unangemessen empfanden.
aytm.com

Smartphones steigern Video-Sharing: Laut einer Studie von Pew Internet haben 54 Prozent der Internet-User (plus acht Prozent zum Vorjahr) bereits Original-Fotos oder Videos online verbreitet, 47 Prozent haben Videos und Bilder aus dem Netz weiter geteilt. Unter den Smartphone-Besitzern sollen demnach stolze 18 Prozent Instagram, neun Prozent Snapchat nutzen.
pewinternet.org

Handy-Spionage im Selbstversuch: Ranga Yogeshwar hat getestet, wie es ist ausgespäht zu werden. Mit einem trojanaer-infizierten Huawei-Gerät hat er sämtliche Daten abschöpfen lassen und zeigt, wie einfach es für Dritte ist unbemerkt Ortsangaben, Gespräche, Telefonate, SMS-Nachrichten und sogar Fotos aufzuzeichnen.
faz.net

– Anzeige –
Social-Media-AppsApp-Marketing in sozialen Netzwerken schneidet in Bezug auf Userqualität, Konvertierungsrate und Volumen am besten ab: Erfahren Sie am 15. November in Berlin beim mobilbranche.de-SeminarSocial Media in der App-Vermarktung“ mit Sarina Hermann, wieso Social Media Marketing zu den effektivsten Methoden gehört, um Downloads zu generieren. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!
mobilbranche.de/seminare

– M-QUOTE –

„Kartenlesegeräte sind die Achillesferse.“

Karsten Nohl, Leiter des Risk-Management-Think-Tank Security Research Labs, werden die Potenziale, die kryptografische Verfahren für den Schutz mobiler Bezahltransaktionen haben, bislang noch unzureichend eingesetzt.
computerwoche.de

– M-FUN –

Redgewandt: Samsung spannt Kaiser Franz in seine Kampagne zur Bewerbung eines noch unbekannten neuen Geräts ein. Beckenbauer, auch auf internationalem Parkett ein eloquenter Redner, berichtet in dem Spot auf Englisch von Außerirdischen, die Fußball spielen wollen.
wuv.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare