Samsung, Telekom, O2.

von Ulrich von Schweinitz am 27.Februar 2013 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

InMobi hat heute auf dem MWC in Barcelona die Studie „InMobi Media Consumption Studie 2013“ vorgestellt, die zeigt, dass die mobile Mediennutzung rasant ansteigt. In unserem Exklusiv-Interview stellt Jens Oberbeck, General Manager D-A-CH von InMobi, die Erkenntnisse aus der Studie speziell für Deutschland vor: Demnach verwenden deutsche Smartphone-Besitzer ihr Gerät bereits 107 Minuten am Tag, setzen im Durchschnitt aber nur 7,2 verschiedene Apps pro Monat ein.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Samsung enthüllt Klon von Apples Passbook: Auf einer Entwickler-Konferenz zum Mobile World Congress haben die Koreaner heute Mittag „Samsung Wallet“ vorgestellt, einen neuen Dienst, der Tickets und Coupons übersichtlich managen soll und ein Wegbereiter für Mobile Payment sein dürfte. Für Entwickler gibt es gleich zum Auftakt eine offene API, damit Drittanbieter ihre Tickets und Coupons zeitnah in die „Samsung Wallet“ integrieren können.
thenextweb.com, theverge.com

Deutsche Telekom startet WhatsApp-Konkurrenz „Joyn“ zur CeBit: Der Konzern folgt dem Vorstoß von Vodafone, das den SMS-Ersatz bereits in sein Mobilfunknetz implementiert hat, allerdings ausschließlich für Android-Samrtphones. Auch die Telekom startet nur auf dieser Plattform, will aber eine iOS-App alsbald nachschieben (ebenso Vodafone). Eine App für Windows Phone 8 ist gleichfalls geplant.
teltarif.de

O2 treibt den LTE-Ausbau in deutschen Städten voran: Am 31. März gehen die Highspeed-Areas München und Berlin live, im 2. Quartal folgen Hamburg, Düsseldorf, Duisburg und Essen. Parallel wird das LTE-Netzwerk in den bereits ausgebauten Highspeed-Areas Frankfurt, Köln, Nürnberg, Dresden und Leipzig verstärkt. „Dieses Jahr steht neben dem Roll Out vor allem die Weiterentwicklung im LTE-Netz im Vordergrund“, so CEO René Schuster.
teltarif.de, telefonica.de (PM)

EU-Kommissarin Neelie Kroes will LTE in ganz Europa durchsetzen: „Wie kann es sein, dass es in Südkorea mehr LTE-Kunden gibt als in 17 Ländern der gesamten EU?“, fragte Kroes provokant. Die EU will mehr Funkfrequenzen für schnelle Netze freigeben und 50 Mio Euro in die Forschung für die nächste Netz-Generation (5G) stecken.
wsj.com

Google dementiert Pläne, lokale Ladengeschäfte eröffnen zu wollen: Technik im Ladengeschäft anzusehen werde immer unwichtiger, so Android-Chef Andy Rubin auf dem MWC. Kunden informierten sich vor dem Kauf technischer Produkte eher im Internet und bei Bekannten, so Rubin. Zudem liefen „viele Geräte auf derselben Plattform“, bemerkte Rubin mit Blick auf den Marktanteil von 70 Prozent Android auf dem Smartphone-Markt.
spiegel.de, mashable.com

PayPal-Mitgründer Max Levchin launcht mobilen Bezahldienst namens Affirm: Offenbar soll der Sevice nicht Square und Co Konkurrenz machen, sondern sich als ergänzender Dienst verstehen. Levchin gründete nach dem Verkauf von PayPal an eBay das Startup Slide, das von Google aufgekauft wurde. Sein Inkubator Hard, Valuable, Fun (HVF) in San Fancisco wird jetzt ergänzt durch ein neues Startup für mobiles Bezahlen und Analyse mobiler Daten.
allthingsd.com

Turkcell will Smartphones herstellen: Das türkische Mobilfunkunternehmen plant bis zum Ende des Jahres die Entwicklung und Herstellung eines eigenen Smartphones. Das Gerät „Gebze“ ist gleichnamig zum Ort des Forschungszentrums Turkcell Technology und soll ein „türkisches Cupertino“ begründen.
mobileworldlive.com

– Anzeige –
App Store Optimization & Mobile SEO – Zusatztermin am 13. Mai. Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit Stefan Bielau, wie Sie Ihre App-Downloads um bis zu 20 Prozent steigern können. Jetzt anmelden und den günstigen Frühbucherpreis von 300 Euro zzgl. MwSt. sichern.
mobilbranche.de (Infos & Anmeldung)

– M-NUMBER –

Mehr als 10 Billionen Dollar trägt die Mobilfunkindustrie bis 2017 kumuliert zum globalen Bruttoinlandsprodukt bei und beschäftigt über dabei 10 Mio Mitarbeiter weltweit, so eine Studie der GSMA und des Beratungsunternehmens A.T. Kearney. Dazu kommen Investitionen bis 2017 von 1,1 Billionen Dollar und ein Beitrag von 2,6 Billionen US-Dollar zu öffentlichen Haushalten.
atkearney.de

– M-QUOTE –

„Ihr investiert, wir schöpfen die Gewinne ab.“

Telekom-Chef René Obermann umschreibt das Motto der Internetbranche gegenüber den Telcos.
zeit.de

– M-TRENDS –

Mobilfunk-Industrie erwirtschaftet 2,2 Prozent des globalen BIP: Laut einer Studie von GSMA und A.T. Kearney nutzt etwa die Hälfte der Weltbevölkerung, nämlich 3,2 Mrd Menschen, Mobilfunkdienste. Bis 2018 soll Prognosen zufolge die 4-Milliarden-Marke errichtet werden. Die Mobilfunkindustrie hat sich zu einem nicht mehr wegdenkbaren Wirtschaftsfaktor entwickelt und macht 1,6 Billionen Dollar Umsatz, was etwa 2,2 Prozent des globalen BIPs entspricht.
ibusiness.de

US-Verteidigungsministerium erlaubt jetzt auch iOS- und Android-Mobilgeräte: Das Pentagon will künftig Technik einsetzen, die es den 600.000 Beschäftigten ermöglichen soll, vertrauliche Unterlagen auch auf mobilen Endgeräten zu sehen und zu bearbeiten. Derzeit sind rund 470.000 BlackBerrys im Einsatz, neuerdings auch 41.000 iPhones und iPads sowie 80.000 Android-basierte Smartphones und Tablets.
reuters.com, bloomberg.com, appleinsider.com

Android-Tablets erobern ein Stückchen vom Geschäftskundenmarkt des iPad: Zwar ist Apples Flachmann bei Maklern und Managern äußerst beliebt, doch konnte Android im Jahr 2012 von 2,7 Prozent Marktanteil im 1. Quartal auf 6,8 Prozent im 4. Quartal aufholen, ermittelt der Dienstleister Good Technologie, der die Mobilgeräte von über 4.000 Unternehmenskunden betreut.
wsj.com

Mobile Preisvergleiche während des Einkaufbummels lösen Impulskäufe aus: Der Einzelhandel muss laut einer Studie von Marketing Pilgrim keine Angst vor mobilen Shoppern haben. Trotz Preisvergleichen und Recherchen während des Ladenaufenthalts (31 Prozent) über das Smartphone kauft jeder Dritte direkt im Ladengeschäft. Dabei kann das Smartphone offline sogar ungeplante Impulsiveinkäufe auslösen, so die Studie.
marketingpilgrim.com

eBay prognostiziert mobiles Handelsvolumen von 20 Mrd Dollar für 2013 auf der eigenen Plattform: Das wäre ein Plus von 50 Prozent gegenüber den 13 Mrd Dollar im vergangenen Jahr. eBay ist mit über 120 Mio heruntergeladenen Apps bestens gewappnet für die steigende Nutzung des Mobile Shoppings. Schon jetzt macht der Verkauf über Mobilgeräte weltweit Umsätze von 500 Dollar pro Sekunde aus.
presse.ebay.de

Instagram auf Wachstumskurs: 100 Millionen monatliche Nutzer bedeuten ein sattes Wachstumsplus von 11 Prozent in nur 40 Tagen. Das Foto-Netzwerk für Smartphones kann sich über steigende Aktivität und größere Reichweiten freuen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das: 40 Mio hochgeladene Fotos pro Tag, 8500 Likes und 1000 Kommentare pro Sekunde.
thenextweb.com

App-Hype erschwert die Entscheidung, ob und wie man eine App anbieten sollte: Jens Stoewhase beantwortet zehn entscheidende Fragen, die bei der Entscheidung für oder gegen eine App helfen sollen, beispielsweise über Zielgruppe und den Mehrwert der App, Partner, Budget und Inhalte sowie die Häufigkeit von Updates.
medienrot.de

– M-QUOTE –

„Die Innovationsrate ist exponentiell. Ich glaube daher, dass wir in den nächsten fünf Jahren am Ort des Einkaufs mehr Neuerungen sehen werden als in den vergangenen 30 Jahren zusammen.“

PayPal-Chef David Marcus will den mobilen Bezahldienst Paypal Here bald auch in Deutschland einführen.
faz.net

– M-KLICKTIPP –

Mobiles Retail: Holger Schmidt beleuchtet in einer Präsentation u.a. das Showrooming-Phänomen. Wer sich mit dem Smartphone im Laden informiert, bestellt anschließend meist bei den Online-Händlern wie Amazon. Die Initiativen der klassischen Händler, die „Smart-Shopper“ an sich zu binden, gelingen nur selten, meint Schmidt.
slideshare.net

– M-VIDEO –

HTC One wird mit gleich drei Buzzwords beworben: Das offizielle Werbevideo erklärt in 20 Sekunden, was BlinkFeed, BoomSound und UltraPixel sind.
androidnext.de

– M-FUN –

Smartphone-Weitwurf auf britische Art: Gentlemanlike, aber unnachgiebig, wirft ein Tester die gut gepolsterten Android-Smartphones „B15“ des Herstellers CAT aufs Pflaster, bis er endlich befriedigt aufs zersplitterte Display schaut.
wsj.com, mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare