Lachender Dritter? Payleven startet seine Chip & PIN-Lösung.

von Lutz Herkner am 08.Februar 2013 in Mobile Payment, News

Payleven hat heute die Registrierung geöffnet: Ab sofort können Gewerbetreibende den „Chip & PIN“-Kartenleser zum Vorzugspreis von 49 Euro bestellen. Nach eigenen Angaben ist Payleven damit das erste Unternehmen in Europa, das die Chip & PIN-Methode anbietet. Der Vorteil: Anstatt lediglich die Kreditkarte durch eine auf das Smartphone aufgesteckte Box zu ziehen, wird ein Chip ausgelesen und der Nutzer muss anschließend seine PIN eingeben. Letzteres muss nach dem von der Kreditkartenindustrie festgelegten PCI-Standard jedoch explizit auf einem separaten Gerät erfolgen, die Eingabe innerhalb einer App reicht hierfür nicht aus. Payleven ist daher auch als einziger Anbieter hierzulande von Visa/V-Pay sowie MasterCard/Maestro zertifiziert. Ein dicker Pluspunkt, den Payleven da im Vergleich zu den zahlreichen Konkurrenzangeboten wie Square, Sumup, Streetpay oder iZettle für sich verbuchen kann, deren Aufsteck-Dongles dafür kostenlos sind. Ein solches Gerät hat Payleven aber ebenfalls seit letztem August auf dem Markt. Das „Chip & PIN“-Kartenterminal verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet und soll mit EMV Level 2 und PCI dieselben Sicherheitsstandards wie stationäre Kartenterminals erfüllen. Pro Transaktion werden bei Payleven branchenübliche 2,75 Prozent fällig, weitere Kosten fallen nicht an. Streetpay hatte kürzlich seine Provision auf 1,95 Prozent gesenkt. Die Rocket-Internet-Tochter ist derzeit in Deutschland, Großbritannien, Italien, Polen und den Niederlanden aktiv.
payleven.de, gruenderszene.de, mobilbranche.de (Interview mit Payleven-Mitgründer und Geschäftsführer Alexander Zumdieck)

– Anzeige –
Appseleration – das Competence-Center für mobile Lösungen und Services. Wir unterstützen namhafte Kunden wie E-Plus, Allianz, LANCOM Systems oder Vodafone bei derAusrichtung und Mobilisierung von Geschäftsprozessen. Hat Ihr Unternehmen schon eine mobile Strategie?
Jetzt Kontakt aufnehmen

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
ESA startet zweites App-Camp, Apple bekommt Ärger, Ubuntu kommt auf Smartphones.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare