E-Plus, HotelTonight, payleven.

von Ulrich von Schweinitz am 21.Januar 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

E-Plus bereitet Start von LTE vor: Vermutlich noch in diesem Jahr führt der Mobilfunkanbieter den mobilen Datenturbo ein. Zunächst hat E-Plus jedoch sein bestehendes UMTS-Netz auf HSPA+ hochgerüstet, so dass nahezu in 97 Prozent des Netzes Geschwindigkeiten von über 20 MBit/s erreichbar sind. Mehr als die Hälfte aller HSPA+-Stationen wurde im Zuge des Netzausbaus des letzten Jahres breitbandig angebunden. Nach Unternehmensangaben ist ein Großteil der HSPA+-Stationen und das Netz bereits „LTE-ready“, ein genaues Datum für den Startschuss von LTE gibt es aber noch nicht.
teltarif.de, eplus-gruppe.de

HotelTonight startet in Deutschland: Das Startup, das mit mobilen Last-Minute-Hotelbuchungen für den selben Tag die Hotelbranche in den USA bereits umgekrempelt hat, ist nun auch in Deutschland verfügbar. Zum Auftakt gibt es allerdings nur Hotelzimmer in Berlin und München. Der Markteintritt erfolgt ein Jahr nach dem Start von JustBook, einem Nacheiferer von HotelTonight aus Berlin. Auch der deutsche Platzhirsch HRS hat mit „Hotels Now“ seit November eine solche App am Start.
fvw.de, internetworld.de, mobilbranche.de (Hintergrund)

payleven gewinnt neuen Investor, will ihn aber merkwürdigerweise noch nicht beim Namen nennen: Laut einer Pressemitteilung beginnt das Startup für mobile Kartenzahlungen „das neue Jahr mit hoher einstelliger Millionen US-Dollar Finanzierung“. Die Summe komme größtenteils von einem neuen Investor, der den bestehenden Investorenkreis aus New Enterprise Associates, Holtzbrinck Ventures, ru-Net und Rocket Internet ergänze. Laut payleven-Manager Konstantin Wolff nutzen mittlerweile mehr als 1.000 Händler die Technik von Payleven.
deutsche-startups.de, gruenderszene.de, wiwo.de (K. Wolff)

hy! Berlin gewinnt Axel Springer AG als Partner: Der Medienkonzern beteiligt sich mit 49 Prozent an dem Startup-Event, das zwischen Donnerstag und Samstag 150 Startup-Gründer, Branchengrößen und Investoren aus den USA, Europa und Deutschland in Berlin versammelt hat. Dort wurden das soziale Netzwerk für Kreative „knowable“, der Infografik-Dienstleister „infogr.am“ und der Entwickler von Solar-Reinigungsrobotern „Solarbrush“ ausgezeichnet. Die nächste Ausgabe von hy! Berlin ist für den 3. und 4. Juni 2013 geplant.
gruenderszene.de, meedia.de, morgenpost.de (Sieger)

TV digital HD ist auf dem iPad nicht länger bloß eine Programmzeitschrift, sondern man kann über die App nun auch 51 TV-Programme direkt gucken: Dafür kooperiert der Springer-Konzern mit dem Schweizer Streamingspezialisten Zattoo. Kostenpunkt sind 9,90 Euro pro Jahr. Die Sender von RTL und ProSieben und Sat.1 fehlen allerdings, denn die Medienkonzerne verweigern die Verbreitung über Dritte.
turi2.de

RIM erwägt Zerschlagung des Konzerns: Der Vorstand des BlackBerry-Herstellers unter Führung von Thorsten Heins prüft derzeit alle Optionen, um den wankenden Riesen wieder auf feste Füße zu stellen. „Es gibt mehrere Möglichkeiten, wozu der Verkauf der Hardware-Produktion ebenso gehört wie die Lizenzierung unserer Software“, sagte Heins. Bevor konkrete Schritte unternommen werden, will RIM jedoch den Produktstart des Hoffnungsträgers Blackberry 10 abwarten, der laut Heins ein „ganz entscheidenden Meilenstein“ werden soll.
handelsblatt.com

Sharp fährt Zulieferung für Apples iPad-Mini stark zurück: Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass die Auslieferung der Displays für das jüngste iPad-Modell gestoppt wurde und die Produktion auf nahe Null gebremst wurde. Der Analyst Saverio Romeo von Frost & Sullivan vermutet, dass sich das Modell bei weitem nicht so gut verkauft wie angenommen. Der Gewinner dürfte klar sein: Samsung holt bei Smartphones, Tablets und auch Patenten auf.
gomonews.com, reuters.com, flowblog.de

– Stellenanzeige –
mobilbranche.de sucht freie Mitarbeiter: Du hast Lust, unser journalistisches Startup an die Spitze zu bringen? Und Dein Wissen zu Mobile Commerce sowie Deine Leidenschaft für Tablets und Smartphones in unser motiviertes Team mit einzubringen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung an Gründer Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

– M-NUMBER –

100 amerikanische Senatoren sind auf Twitter: Mit anderen Worten, alle US-Parlamentarier des Senats und immerhin 398 von 435 Mitgliedern des Repräsentantenhauses verfügen über eine Präsenz auf dem Kurznachrichtendienst.
theverge.com

– M-QUOTE –

„Bei 80 Millionen Nutzern eine Million zu verlieren, mit einer Geräte-Auswahl, die schon über ein Jahr alt ist, ist nicht so schlecht. Es ist aber auch nichts, was mich freut.“

Der RIM-Chef Thorsten Heins setzt alles auf die Karte Blackberry 10.
welt.de

– M-TRENDS –

Mobile Advertising: Der Markt für mobile Werbung soll dieses Jahres weltweit um 16 Prozent auf 11 Mrd Dollar wachsen, erwartet Gartner. 2016 soll der Markt dann 24 Mrd Dollar schwer sein und somit mehr als doppelt so groß wie in diesem Jahr. In Westeuropa soll der Markt dieses Jahr um 19 Prozent auf 1,9 Mrd Dollar wachsen, 2016 soll er dann 4 Mrd Dollar schwer sein.In Nordamerika und in Asien laufen die Geschäfte im Vergleich dazu deutlich besser, diese Märkte sollen 2016 jeweils rund 9 Mrd Dollar schwer sein.
mediapost.com

Gastronomen und Einzelhändler haben den Smartphone-Boom verschlafen: Restaurants, Geschäften und stationären Servicebetrieben entgeht am laufenden Band Kundschaft, wenn wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Menüs oder Reservierungshinweise nur nach längerem Suchen auf einer für PCs geschaffenen Website zu finden sind, moniert der schwedische Blogger Henrik Torstensson. Mobil-optimierte Seiten könnten potenzielle Kunden hingegen viel besser z.B. über Speise- und Getränkekarten informieren.
netzwertig.com

Deutsche Bahn erweitert den Funktionsumfang ihrer App „DB Tickets“: Mit dem Update können App-Nutzer nun auch Hin- und Rückfahrkarten buchen statt wie bislang nur einfache Fahrten. Zudem erscheint der bisher nur als E-Mail versandte Verspätungs-Alarm jetzt direkt als Push-Nachricht auf dem iPhone. Die entsprechende Erweiterung für die Android-App ist in Arbeit und wird alsbald nachgeliefert.
computerwoche.de

Vodafone ist die beliebteste Marke unter Deutschlands Mobilfunkern: Dies ist das Ergebnis der jährlichen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov, die das Ergebnis des Vorjahres bestätigt. Auf den Plätzen folgen die Mobilfunkanbieter O2, T-Mobile, Aldi-Talk und Base. Für die repräsentative Studie wurden rund 500.000 Bundesbürger befragt.
handytarife.de

Deutsche Telekom baut Partnerschaft mit Sicherheitsfirma Lookout aus: Als erste werden die zwei Smartphonemodelle Samsung Galaxy S3 Mini und HTC K2 LTE mit der vorinstallierten Sicherheitssoftware Lookout auf den Markt kommen. Im März diesen Jahres sollen fünf weitere Modelle folgen.
blog.lookout.com

Opera zeigt seinen neuen mobilen Browser Opera Ice: Damit verabschiedet sich der Entwickler von seiner Presto-Plattform und schwenkt auf die WebKit-Engine um, ein, die auch bei Googles Chrome und im Apple Safari zum Einsatz kommt.
techcrunch.com, pocket-lint.com

Google spart sich den Musikplayer „Nexus Q“: Die schicke Kugel wurde auf der Entwicklerkonferenz „I/O“ im Sommer 2012 vorgestellt und hätte vielleicht ein iPod-Killer werden können. Allerdings konnte der Android-Rechner außer Musik- und Videostreaming eigentlich nichts, so dass der Preis von 279 Dollar wohl zu heftig war.
mobiwatch.de

– M-QUOTE –

„Wer nicht am Tisch sitzt, steht auf der Speisekarte.“

John Hering von Lookout Mobile Security über digitale Partnerschaften.
focus.de

– M-FUN –

Benedictus PP. XVI twittert nun auch in lateinischer Sprache: Der erste Tweet des Papstes als @Pontifex_ln am Sonntag ließ die Twittergemeinde jedoch einigermaßen sprachlos zurück.
fuldaerzeitung.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare