Schwarzwald-Städtchen Gengenbach wird zur QR-Shopping-Hochburg.

von Florian Treiß am 10.Dezember 2012 in Mobile Commerce, Mobile Payment, News

Kuckucksuhr per QR-Code kaufen: Die it-werke aus Lahr rollen im nahegelegenen Schwarzwald-Städtchen Gengenbach das System GO4Q aus, das den Einkauf von Waren und Dienstleistungen auf dem Smartphone mittels QR-Code ermöglicht. Bei GO4Q steckt hinter jedem QR-Code ein Produkt, das sofort bestellt und bezahlt werden kann. „Genaugenommen ist jeder GO4Q Order Code ein ‚1 Produkt Webshop'“, sagt Ulrich M. Kipper, Geschäftsführer der it-werke. Der Kunde sehe etwas Schönes, könne anschließend den Code einscannen und die Ware unmittelbar kaufen. „Wir haben Gengenbach für den Launch gewählt, weil hier der zusätzliche Nutzen besonders deutlich wird“, sagt Kipper. Denn der Handel kann so abends und am Wochenende auch die Touristen erreichen, die nach Ladenschluss bislang als potenzielle Kunden wegfielen. Doch nun können Touristen beliebte Artikel wie Schwarzwälder Schinken, Kuckucksuhren und Spielzeug direkt aus den Schaufenstern heraus per Smartphone kaufen und sich nach Hause schicken lassen. Auch für die Einheimischen soll GO4Q Vorteile bringen: So lässt sich selbst das Bier im Wirtshaus mobil bezahlen. Zur einfachen Nutzung für Händler hat GO4Q ein integriertes Bestell- und Bezahlsystem. Händler können darüber zudem gemeinsam mit der ortsansässigen Gastronomie Cross-Selling-Potenziale erschließen: So können Gäste, die auf ihr Essen warten, Produkte der Einzelhändler direkt vom Tisch- oder Thekensteller per QR-Code kaufen.
per Mail, go4q.mobi

– Anzeige –
Die Local Web Conference am 20. Februar 2013 in Nürnberg zeigt die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des Local Web: Schwerpunkte sind lokaler Content, lokale Plattformen, lokale Marktplätze und Augmented Reality. Keynoter 2013 ist Dr. Holger Schmidt. Jetzt online anmelden und Early-Bird Ticket sichern unter www.localwebconference.de.

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Benedikt Hanswille von 12snap im Interview, Telekom will in polnische Startups investieren, 1&1 wird doch nicht Mobilfunkpartner der Telekom. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare