Interview: Emil Brohl Gludstedt über die Fußball-App m-trainer.

von Florian Treiß am 07.Dezember 2012 in News

Das API App Publisher Interview – powered by appstar.tv, der App Marketing Plattform:

Fußball-Apps sind reichhaltig vertreten in App Stores. Bundesliga-Vereine und Sportzeitschriften versorgen uns mit Live-Tickern und Spielanalysen. Eine etwas andere Art der Fußball-App ist der m-trainer der dänischen Munin Sports. Die App arbeitet zusammen mit einer Torwand: hier kann der Fußball-Begeisterte sein Ballgefühl und seine Technik intensiv trainieren. Man benötigt nur den Platz für die etwa 1,50 Meter große Torwand und das nötige Kleingeld, um sich den elektronischen Trainer leisten zu können. Dann ist für Spaß bei Vater und Sohn sowie dem angehenden Fußballprofi gleichermassen gesorgt. Mehr dazu im Interview mit Emil Brohl Gludstedt von Munin Sports.

appstar.tv: Wer sind die Macher der App?

Emil Brohl Gludstedt: Die App wurden von den dänischen Unternehmen Munin Sports und Trifork entwickelt. Munin Sports entwickelt eine neue Generation von Trainingsgeräten für Fußball und hat z.B. Arsenal FC, Manchester United und Real Madrid auf seiner Kundenliste. Trifork ist eines der führenden App-Unternehmen in Dänemark und steht hinter vielen preisgekrönten Apps.

appstar.tv: Wie entstand die Idee zur App bzw. welche Gründe führten zum aktuellen App Update?

Emil Brohl Gludstedt: Munin Sports ist auf dem Gedanken gegründet, Produkte für Fußball zu entwickeln, die digitale Elemente enthalten und den Fußballspielern erlauben, ihre technischen Fähigkeiten zu messen. Deshalb entwickelte Munin Sports im Frühjahr 2011 das sogenannte „Football Lab“ (Video). „Football Lab“ ist das erste technologische Fußball-Training-Gebiet der Welt und mit Hilfe von Sensoren, Lautsprechern und LED-Dioden können Spieler ihre Fähigkeiten in Bezug auf Pässe, Wendungen und Dribbeln messen. Aus diesem Grund war es der Wunsch von Munin Sports, Fähigkeiten von Fußballspielern aller Niveaus und Zeitaltern zu messen, die zu Hause mit der Munin Sports Rebonder M-station Talent trainieren (Video). Dazu war eine App zu entwickeln, die den Beschleunigungsmesser des Smartphones benutzt und daher die beste Möglichkeit ist, um Daten über die Fähigkeiten des Fußballers zu sammeln.

appstar.tv: Wie lange hat die Entwicklung der App gedauert?

Emil Brohl Gludstedt: Die Entwicklungsarbeit startete Frühjahr 2012 und dauerte ein paar Monate.

appstar.tv: Was war bei der App-Entwicklung die größte Herausforderung?

Emil Brohl Gludstedt: Die größte Herausforderung war, die Beschleunigungsmesser für das Schütteln der M-station Talent zu kalibrieren, damit genaue Daten produziert werden können.

appstar.tv: Auf welchen Aspekt der App seid Ihr besonders stolz/gefällt Euch am besten?

Emil Brohl Gludstedt: Wir sind besonders stolz auf die Interaktion zwischen unser M-station-Hardware und der Smartphone-App, die gemeinsam ein ganz neues und teilweise digitales Erlebnis zu trainieren bieten – allein oder mit Freunden. Dem Training wurde eine digitale Ebene hinzugefügt und damit ein Produkt geschaffen, das sich zwischen Computerspiel und normalem Fußballtrainer positioniert – für Fußballer eröffnen sich eine Vielzahl spannender Perspektiven. Technologie im Allgemeinen wird seit vielen Jahren angeklagt, für Passivität bei Kinden zu sorgen. Mit der m-trainer App wird Technologie zur Motivation der Kinder eingesetzt, sich mit dem Ball zu bewegen und Fußball zu spielen.

appstar.tv: In welcher Form reagiert Ihr auf Nutzer Rezensionen im App Store?

Emil Brohl Gludstedt: Wir nehmen den Input der Nutzer sehr ernst und arbeiten hart, um die App so nutzerfreundlich wie möglich zu machen. Wir nehmen alle Nutzer-Rezensionen sehr ernst.

appstar.tv: Warum sollten sich App-Nutzer gerade Eure App herunterladen?

Emil Brohl Gludstedt: App-Nutzer sollten sich unsere App herunterladen, weil mit ihr Fußball-Training viel mehr Spass macht!

appstar.tv: Was kommt als nächstes (neue App/App Update) bzw. woran arbeitet Ihr gerade?

Emil Brohl Gludstedt: Munin Sports arbeitet derzeit daran, die Funktionalitäten der App auszubauen und erwartet ein Update in 2013.

appstar.tv: Vielen Dank, Herr Gludstedt!

AppCard: m-trainer
App Publisher: Munin Sports / trifork
Sitz: Kopenhagen
Verantwortlicher App Entwickler: Munin Sports / Trifork

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare