Telefónica, Deutsche Post, Samsung.

- M-BUSINESS -

Telefónica Deutschland, Betreiber von O2, hat offenbar Mitte September eine Dividende von 4,3 Mrd Euro an seinen spanischen Mutterkonzern ausgeschüttet und damit die Bargeldreserven weitestgehend aufgebraucht, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Verschuldung der deutschen Gesellschaft soll bei 1,2 Mrd Euro liegen, zudem sollen die Spanier eine Zusage für eine Geldspritze von 2,9 Mrd Euro zurückgezogen haben. Das Geld soll teilweise durch den geplanten Börsengang wieder reingeholt werden. Telefónica Deutschland versucht dabei, Investoren mit der Aussicht auf eine Dividenden-Ausschüttung von 500 Mio Euro für das laufende Geschäftsjahr zu überzeugen.
focus.de, bloomberg.com

Deutsche Post setzt bei ihren 2.500 Packstationen, bei denen man Pakete abholen kann, künftig auf ein mobiles Sicherheitsverfahren: Ähnlich wie beim Online-Banking Künftig erhält der Kunde ab Ende des Monats eine mTAN zusammen mit der Sendebenachrichtigung per SMS auf sein Handy geschickt. Dadurch soll die Abholung vereinfacht werden und die Gefahr von Phishing-Mails gebannt werden, mit denen Kriminelle versuchen, Zugangsdaten abzugreifen.
handelsblatt.com

Samsung will heute Abend in Frankfurt eine kleinere Version seines Bestseller-Smartphone S III vorstellen: Das S III Mini soll ein “nur” 4 Zoll großes Display haben und damit ähnliche Abmessungen wie das iPhone 5. Es wird angeblich mit einem Dual-Core-Chip laufen. Die Preisempfehlung für Deutschland soll offenbar bei 399 Euro liegen, im Handel dürfte das Gerät aber für 50 Euro weniger verkauft werden.
mobilegeeks.de

Smart Mobile Factory engagiert Rüdiger Weiß als neuen Chief Operating Officer (COO). Er kommt vom Samwer-Inkubator Rocket Internet, wo er als Project CTO und Head of Mobile aktiv war und u.a. den Aufbau von Mobile-Startups wie z.B. Payleven begleitete. Bei der Smart Mobile Factory, einer Full-Service-Agentur aus Berlin, soll Rüdiger Weiß eine Einheit für Tablet Publishing aufbauen und das Consulting-Team für Mobile Payment leiten.
smartmobilefactory.com

ShopLove setzt auf Tablet Commerce: Die vom Münchner Startup “The Visual Shopping Company” nun veröffentlichte iPad-App bündelt die Angebote von über 60 Onlineshops wie etwa Görtz, Hallhuber, Lodenfrey, Mango, Mirapodo oder Zalando. Dadurch sind gleich zum Auftakt mehr als 450.000 Produkte verfügbar. Diese werden opulent präsentiert, die App lädt zum Stöbern ein. Shoplove soll bald um Personalisierungsmöglichkeiten ergänzt werden.
etailment.de, netzwertig.com

meinestadt.de führt neues mobiles Werbeformat namens “Branding Week” ein:  Dabei wird die meinestadt.de-App im Corporate Design des Werbekunden während einer oder mehrerer Wochen gestaltet – und zwar speziell nur für eine bestimmte Stadt oder Region. Die App wechselt automatisch das Design angepasst an den “Look and Feel” des Unternehmens, sobald der Nutzer in die jeweilige gebuchte Region oder Stadt eintritt, verspricht der meinestadt.de-Betreiber.
blog.meinestadt.de

Android-Apps, die über Google Play vertrieben werden, können ab sofort von Entwicklern so programmiert werden, dass sie eine kostenlose Testphase für Abonnements innerhalb der Apps enthalten. Dies soll vermutlich v.a. Verlage ansprechen, die dadurch einfacher kostenlose Testausgaben von ihren digitalen Zeitungen und Zeitschriften vertreiben können. Auch für Games-Anbieter ist eine solche Option interessant.
mobile-zeitgeist.com, arstechnica.com

- Anzeige -
Unter dem Motto “Die Zukunft des Bezahlens beginnt heute” werden im siebten Jahr der Payment World am 7. und 8. November 2012 im Hilton Mainz wieder renommierten Spezialisten und Praktiker ihre strategischen Überlegungen und Lösungsansätze präsentieren und Ihnen an zwei Tagen zeigen wie modernes Payment funktioniert. Alle wichtigen Informationen und das komplette Programm unter www.managementforum.com/payment

- M-NUMBER -

81 Prozent der Twitter-Nutzer haben weniger als 50 Follower, zudem haben 25 Prozent aller Twitter-Nutzer noch nie selbst etwas getwittert, ergibt eine Studie von Beevolve. Der typische Twitter-Nutzer ist demnach eine junge Frau aus einem englischsprachigen Land, die ein iPhone hat und der 208 Leute bei Twitter folgen.
gigaom.com, beevolve.com

- M-QUOTE -

“Für mich ist die Cloud eines der Schlüsselelemente der Enterprise Mobility. Denn letztlich ist es nur mit der Cloud möglich, den mobilen Usern Services von jedem beliebigen Ort der Welt aus zur Verfügung zu stellen.”

Coresystems-Gründer Manuel Grenacher setzt voll auf die Cloud.
“Mobile Business”, S. 20-23

- M-TRENDS -

Mapocalypse: Apple soll offenbar schon Wochen vor dem Start von iOS 6 von den Problemen mit den neuen Landkarten gewusst haben – und diese mehr oder minder ignoriert haben. Externe Entwickler hatten schon ab Juni Einblick in den neuen Dienst: “Die Karten waren schockierend schlecht, da war es sinnlos, einzelne Fehler zu melden”, zitiert Cnet einen von sechs anonym gehaltenen Entwicklern. Offenbar war es Apple aber enorm wichtig, Google Maps zu verbannen, so dass das Unternehmen versuchte, mit dem Kopf durch die Wand ging.
mobiwatch.de, cnet.com

Deutsche Telekom muss weiter zittern, ob der US-Mobilfunker Sprint womöglich ein offizielles Gegenangebot für den geplanten Kauf von MetroPCS durch T-Mobile USA abgibt. Laut “Bloomberg” will sich Sprint Zeit lassen, sich dies reiflich zu überlegen, schließlich würden die Aktionäre von MetroPCS wohl frühestens in drei Monaten endgültig über den Verkauf abstimmen. Die Telekom plant angeblich, T-Mobile USA künftig als Billiganbieter zu positionieren.
handelsblatt.com

Startup-Klassentreffen bei Klaus Wowereit: Berlins Regierender Bürgermeister hat sich im Roten Rathaus mit 55 Vertretern aus der Berliner Gründerszene getroffen, um die Wünsche und Erwartungen der Startup-Community zu erfahren. Eines der Ergebnisse: Wowereit will Berlin im Ausland künftig stärker als Metropole der Gründer präsentieren. Der Dialog soll fortgesetzt werden, u.a. planen Wowereit und sein Team auch Unternehmensbesuche bei Berliner Startups.
gruenderszene.de, tagesspiegel.de

- Anzeige -
Work hard. Play hard. Business Punk – das Magazin für alle, die etwas bewegen wollen. Wir schreiben über erfolgreiche Business-Rebellen und berichten über Ideen, Innovationen und Trends. Hier geht es um das laute, schnelle Leben, das hinter dem Business tobt. Und um Typen, die in Unternehmen etwas unternehmen.
Mehr Infos gibt’s hier

Social Media: Bei der Nutzung von Twitter, Facebook und Co sollte man einige Grundregeln beachten, wie die “FAZ” am Beispiel des Formel-1-Piloten Lewis Hamilton deutlich macht. Sie lauten: Schreibe nie, wenn Deine Sinne benebelt sind! Schreibe nie, wenn du sauer bist! Schreibe nichts, das du nicht auch aussprechen würdest! Hamilton hatte über seine Teamkollegen Schlechtes getwittert.
faz.net

Burger & iPad: In ausgewählten McDonald’s-Restaurants im US-Bundesstaat Virginia gibt es neuerdings iPads. Diese sind aber nicht etwa dazu gedacht, damit das Essen zu bestellen, sondern werden Kunden gratis zur Verfügung gestellt, damit sie sich damit während des Essens berieseln lassen können.
hamptonroads.com

- API App Publisher Interview – powered by appstar.tv, der App Marketing Plattform -

Mobiles Lernen im Mittelpunkt: Im vierten Teil unserer Interview-Reihe mit App-Publishern spricht Melanie Schüler über die App “Langenscheidt IQ Vokabeltrainer Englisch”. Die App eignet sich beispielsweise gut, um seine Zeit auf Bahn- oder Busfahrten sinnvoll zu nutzen. “Inhaltlich war die größte Herausforderung, die App als mobile Komponente in den Sprachkurs Langenscheidt IQ zu integrieren und sie trotzdem so zu entwickeln, dass sie auch ohne den Kurs das perfekte Vokabeltraining für unterwegs ist”, sagt Melanie Schüler.
weiterlesen auf mobilbranche.de

- M-LESETIPP -

Mobiler Nutzer im Fokus: Die Agentur Denkwerk informiert in einem 55 Seiten starken Whitepaper namens “Digital Commerce” über kanalübergreifende Kaufprozesse und zeigt mobile Nutzertypen im Online-Handel sowie Erfolgsfaktoren und Trends im Mobile Customer Buying Cycle.
denkwerk.com

- M-VIDEO -

Jäger, Bauer, E-Man: Mit fein geschliffenem Humor zeigt Philosoph Gunter Dueck beim censhare Futureday 2012 in seiner Keynote auf, was es zukünftig zu ändern gilt, wenn man in einer digitalen Gesellschaft überleben will.
censhare.com

- M-FUN -

Gekaufte Follower: Spiegel Online hat im Selbstversuch für einen Twitter-Account namens @clubmolke für weniger als 10 Euro mal eben 5.000 Follower gekauft – und zu diesem Preis sogar 16.000 Follower bekommen. Die meisten Follower waren aber Fake-Accounts – und nach wenigen Tagen sank die Zahl der Follower wieder auf unter 200 Accounts.
spiegel.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

, ,

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.