Telekom kooperiert bei Mobile Payment mit Mastercard.

von Florian Treiß am 02.Juli 2012 in Mobile Payment, News

Schlagkräftiges Zahlungsbündnis: Die Deutsche Telekom verbündet sich laut „Focus“ mit dem Kreditkartenkonzern Mastercard, um kontaktloses Zahlen via NFC zu ermöglichen. Die Partnerschaft mit Mastercard dürfte zum baldigen Ausstieg der Telekom aus dem Bündnis Mpass führen, mit dem O2, Vodafone und Deutsche Telekom bislang an einer gemeinsamen Lösung für Mobile Payment in Deutschland feilen. Die Allianz von Mastercard und Telekom soll laut „Focus“ europaweit gelten. Als Übergangslösung könnte demnach zunächst ein kleiner Chip dienen, der von außen aufs Handy aufgeklebt wird, bevor später direkt in Smartphones verbaute NFC-Chips genutzt werden können. Der PIN-geschützte Chip dient gleichzeitig als Zahlungsmittel im Handel: Er wird beim Bezahlen in etwa vier Zentimeter Entfernung an ein Lesegerät gehalten, der Betrag wird anschließend vom Kreditkartenkonto abgebucht. Brückenlösungen mit NFC-Stickern soll es in Kürze auch von O2-Mutter Telefónica sowie von einer Allianz aus Targobank und E-Plus geben. In Dresden startet bereits heute Secupay ein Zahlungsverfahren mittels NFC-Sticker und App. Alle Angebote dürften mehr oder minder Google Wallet ähneln, einer digitalen Brieftasche inkl. NFC-Zahlverfahren, die in den USA seit vergangenem Herbst erprobt wird.
focus.de, deutsche-handwerks-zeitung.de, rp-online.de (Hintergrund)

Update 14.30 Uhr: Mittlerweile gibt es auch eine offizielle Pressemitteilung, einen Blogbeitrag sowie ein Erklärvideo der Telekom dazu:

– Anzeige –
Mobile Lösungen von SAP geben Ihnen jederzeit und überall Zugriff auf die Unternehmensdaten, die Sie gerade benötigen. Verwalten Sie die mobilen Geräte und Apps im Unternehmenseinsatz zentral und sicher mit der Mobile Device Management Lösung SAP AFARIA.
sap.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Telekom bekommt bei Breitband-Ausbau keine Schonfrist mehr, EU-Kommission will Roaminggebühren bis 2015 abschaffen, Lufthansa kooperiert bei neuer App mit Foursquare. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare