Telefónica, Vodafone, G&D.

von Florian Treiß am 17.Juli 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Telefónica will seine deutsche Tochtergesellschaft mit den Marken O2 und Alice offenbar noch in diesem Jahr an die Börse bringen. Die Investmentbanken UBS und JP Morgan sollen bereits als Emissionshäuser beauftragt worden sein, berichten die Nachrichtenagenturen Bloomberg und Reuters übereinstimmend, während es von Telefónica keinen Kommentar gibt. Telefónica Deutschland wird von Experten mit 8 bis 10 Mrd Euro bewertet. Bei dem Börsengang dürfte Telefónica rund 20 Prozent der Anteile verkaufen, um damit seinen Schuldenberg teilweise abzubauen.
focus.de, handelsblatt.com

Vodafone sticht Deutsche Telekom bei Großkundenauftrag aus: Künftig werden rund 90.000 Mitarbeiter von Volkswagen und dessen Tochterfirma Audi über das Netz von Vodafone telefonieren, während der Konzern bislang vorwiegend das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom genutzt hatte. Der Auftrag läuft über vier Jahre und gilt neben Deutschland für sechs weitere Länder in Europa. Der Deal mit VW ist einer der größten Rahmenverträge in der Vodafone-Geschichte und hat ein Umsatzvolumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich.
handelsblatt.com

Giesecke & Devrient stellt den ersten NFC-Bezahlsticker vor, der den Spezifikationen der deutschen Kreditwirtschaft entspricht und u.a. von der Sparda-Bank Hamburg verwendet werden soll. Auf ein Mobiltelefon geklebt, wird damit das kontaktlose Bezahlen auch mit Geräten ohne eigenen NFC-Chip möglich. Der Bezahlsticker heißt „Seccos Mobile“ und ist für das kontaktlose Bezahlverfahren MasterCard PayPass zertifiziert. G&D bezeichnet solche NFC-Bezahlsticker als wichtige Brückentechnologie auf dem Weg zum mobilen Bezahlen.
gi-de.com

Dropgifts, der Samwer-Klon des schwedischen Startups Wrapp, startet mit einem überarbeiteten Auftritt in Argentinien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Spanien und den USA durch. Dropgifts hat u.a. Amazon, Cinemaxx, Douglas, myToys, Otto und Zalando als Partner für seinen Dienst gewonnen, mit dem man Gutscheine an Facebook-Freunde verschenken kann. Angeblich steigt die Telekom-Wagniskapitalfirma T-Venture bei Dropgifts als Investor ein.
deutsche-startups.de

Yahoo mit neuer Chefin: Der schwächelnde Internetkonzern wirbt Marissa Mayer von Google ab, die dort als Mitarbeiterin Nr. 20 seit 13 Jahren aktiv war und bislang als weibliche Aushängeschild der Suchmaschine galt. Das spartanische Design der Suchmaske von Google soll auf sie zurückgehen, zuletzt leitete sie die Geo-Dienste und lokalen Services von Google. Schon heute soll die schwangere Managerin, die im Oktober ihr erstes Kind erwartet, ihren neuen Job antreten mit dem Ziel, Yahoo aus der Krise zu führen.
ftd.de, wiwo.de (Analyse)

Microsoft stellt Office 2013 vor: Das bekannte Bürosoftware-Paket mit Excel, Powerpoint, Word und Co. soll auf allen neuen Tablets mit Windows 8 RT in der Home- and Student-Version vorinstalliert werden und soll so Microsofts Marktmacht aufs Tablet-Geschäft ausdehnen. Käufer von Tablets und PCs mit Intel-Infrastruktur müssen Office 2013 hingegen kaufen. In der Standardeinstellung sollen Dokumenten künftig in Microsofts eigenem Cloud-Speicherdienst Skydrive abgelegt werden.
handelsblatt.com, welt.de, zdnet.de

ZTE mit Gewinnwarnung: Der chinesische Netzwerk- und Smartphonehersteller schockiert Anleger und Mitarbeiter mit der Warnung, der Gewinn dürfte im 1. Halbjahr 2012 bis zu 80 Prozent niedriger ausfallen als vor einem Jahr. ZTE erwägt, bis zu 12.000 Mitarbeiter zu entlassen; betroffen wäre wohl vor allem das Personal außerhalb Chinas. Der Aktienkurs von ZTE ist auf ein Drei-Jahres-Tief gefallen und zu allem Überfluss gibt es nun auch noch eine US-Untersuchung wegen angeblich illegaler Lieferungen in den Iran.
intomobile.com, reuters.com

– Anzeige –
Mobile Lösungen von SAP geben Ihnen jederzeit und überall Zugriff auf die Unternehmensdaten, die Sie gerade benötigen. Verwalten Sie die mobilen Geräte und Apps im Unternehmenseinsatz zentral und sicher mit der Mobile Device Management Lösung SAP AFARIA.
sap.com

– M-NUMBER –

55 Prozent der Smartphonebesitzer in den USA sagen, sie hätten ihr Mobiltelefon schonmal für einen mobilen Preisvergleich genutzt. 34 Prozent sagen, sie hätten schon einmal ihr Smartphone für den Scan eines QR-Codes genutzt. 27 Prozent sagen, sie hätten vor einem Kauf eines elektronischen Geräts im Netz Testberichte gelesen, und 8 Prozent twittern direkt im Laden, so eine Umfrage von Emphatica.
mashable.com (mit Infografik)

– M-QUOTE –

„Wir haben heute die Chance, endlich die Internetfirmen aufzubauen, von denen wir schon 1999 geträumt haben.“

Netscape-Gründer Marc Andreessen räumt heute vielen Geschäftsideen eine echte Chance ein, denn das Web hat mittlerweile 2 Mrd Nutzer weltweit und nicht mehr nur 50 Mio.
allthingsd.com

– M-TRENDS –

Agof Mobile Facts mit neuen Vermarktern: Der ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media sowie Bauer Media und Microsoft Advertising sind neu in Sek­tion Mobile der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (Agof) aufgenommen worden. Ihre mobilen Angebote werden künftig in der Markt-Media-Studie ausgewiesen, zudem arbeiten die neuen Mitglieder an der Weiterentwicklung des Studienmodells mit. Zudem kommen Madvertise, Adconion Media Group und MeinProspekt als Lizenznehmer hinzu, die Reichweiten ihrer mobilen Angebote werden in der anstehenden Welle (mobile facts 2012-I) erstmals veröffentlicht.
kress.de

Anonyme Hotspot-Nutzung erlaubt: Das Landgericht München hat entschieden, dass Nutzer öffentlicher Hotspots dem Betreiber nicht ihren Namen angeben müssen. Die IP-Adresse, die Hotspot-Nutzern zugewiesen wird, sei keine Anschlusskennung im Sinne des Telekommunikationsgesetzes, deshalb müsse der jeweilige Nutzer auch nicht identifizerbar gemacht werden. Dies könne sich aber mit einem neuen Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung ändern. Für den Missbrauch ihrer Hotspots müssen Betreiber trotzdem weiter haften.
spiegel.de

QR-Codes werden von Unternehmen oft falsch eingesetzt, legt zumindest eine Umfrage unter US-Internetnutzern nahe: Demnach ist die höchste Motivation für Verbraucher, einen QR-Code mit dem Smartphone zu scannen, Rabatte oder andere Vorteile beim Kauf von Waren zu erhalten. Dies geben 43 Prozent der Befragten an. Tatsächlich führen aber weniger als ein Viertel der in den USA von Marketern eingesetzen QR-Codes zu Rabatt-Angeboten, während zwei Drittel mit zusätzlichen Produktinfos verknüpft sind.
onlinemarketing.de

– Anzeige –
Verlagswelt profitabel im digitalen Zeitalter: Mobile Endgeräte bringen die Zukunft in alle Bereiche – auch in der Verlagsindustrie. Am 29. August 2012 trifft sich die Verlagswelt in Hamburg zum Austausch über M-Commerce, neue Technologien, Sozialfunktionen, Contentverknüpfungen, Apps sowie Einsetzbarkeit in bestehende Infrastrukturen. Weitere Informationen und Programm unter www.mobile-national-days.com

Social TV auf dem Vormarsch: Im 1. Halbjahr 2012 ist die Anzahl von Social-Media-Interaktionen zum laufenden TV-Programm in den USA um 171 Prozent gestiegen, so Marktforscher Trendrr. Zu 5.500 Fernsehsendungen, die im Juni gemessen wurden, gab es über 81 Mio Äußerungen via Twitter und Co. Allein zu den Übertragungen der Basketball-Finalspiele der NBA gab es 13,5 Mio Interaktionen via Social Media.
lostremote.com

Acht Tipps für den Mobile Commerce: David Moth gibt Ratschläge, wie Shopbetreiber auf Mobilgeräten am Besten einen Call-to-Action umsetzen können. Wichtig sind demnach u.a. farbige Buttons, die möglichst groß sein sollten, damit sie gut per Touch-Bedienung getroffen werden können. Zudem sollte der Checkout-Prozess möglichst zügig und mit wenigen Zwischenschritten ablaufen, meint David Moth.
econsultancy.com

Nur zehn Apps: Techblogger Martin Weigert stellt sich die Frage, welche Apps er installieren würde, wenn er seine Auswahl auf nur zehn Apps beschränken müsste, und stellt seine persönliche Liste zusammen. Bekannte Dienste wie Foursquare und WhatsApp müssen draußen bleiben, denn ihnen fehlt noch etwas, was sie unersetzlich macht. Martin Weigert stellt die Liste zur Diskussion und sammelt Top-10-Listen anderer Smartphone-Nutzer in den Kommentaren zu seinem Beitrag.
netzwertig.com

– M-QUOTE –

„Für Nokia kam die Ankündigung der Nichtkompatibilität von Windows Phone 8 einem heimtückischen Dolchstoß ins Herz gleich.“

mobilbranche.de-Mitarbeiter und mobiwatch.de-Gründer Lutz Herkner vergleicht den Umgang von Microsoft mit seinem Partner Nokia rund um den für Herbst angekündigten Start von Windows Phone 8 mit einer Tragödie à la Shakespeare.
zeit.de

– M-KLICKTIPP –

Entwickler-Wettbewerb: Das Forschungsprojekt HaptiMap sucht Ideen für mobile Anwendungen, die Services zur Personen-Ortung auch haptisch zugänglich machen. Diese Services sollen über die Joined-API von GeoMobile aus Dortmund bereitgestellt werden. Der Wettbewerb ist offen für neue Ideen, richtet sich aber auch an Entwickler, welche die Joined-API in existierenden Anwendungen nutzen. Die Teilnahme ist bis zum 16. August 2012 möglich.
joined.geomobile.de

– M-FUN –

Tanzender Roboter: Im Netz kursiert ein Video, bei dem ein kleiner Roboter auf einem Fensterbrett die verschiedenen Evolutionsstufen des Tanzens vorführt, angefangen bei Rock’n’Roll nach Elvis Presley über den Gassenhauer YMCA der Village People bis hin zu einem Rap-Tanz zur Musik von Jay-Z.
misterhonk.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare