Mastercard, Twitter, Facebook.

von Lutz Herkner am 08.Mai 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Mastercard stellt neues Bezahlsystem „Paypass Wallet Services“ vor: Auf der Mobilfunkmesse „CTIA Wireless“ in New Orleans demonstrierten Mastercard-Mitarbeiter das Konzept auf einem Samsung Galaxy S II, es soll jedoch mit jedem NFC-fähigen Handy funktionieren. Außerdem stehen offene Schnittstellen für Online-Shops zur Verfügung. Ziel ist, mit einem einzigen Mastercard-Login in verschiedenen Onlineshops sowie im stationären Handel per Mobiltelefon einkaufen zu können. Mastercard macht damit Zahlungssystemen wie PayPal Konkurrenz.
mashable.com, theverge.com

Twitter optimiert seine mobile Website mobile.twitter.com: Die neue Seite braucht ein Drittel der Datenmenge des bisherigen Auftritts und soll selbst bei schlechten Datenverbindungen zügig laden, versprechen die Twitter-Entwickler. Auch einfachste Feature-Phones werden nun unterstützt.
nextlevelofnews.com, blog.twitter.com

Facebook breitet sich zunehmend auch in der realen Welt aus: In Brazilien haben Kunden von C&A jetzt die Möglichkeit, Kleidung direkt vor Ort zu liken. Ein Knopfdruck am Kleiderbügel genügt, das ebenfalls integrierte Display zeigt die Anzahl der „Likes“ an. Dieser Vorgang soll Kunden falls nötig bei der Entscheidung helfen – und zwar nicht nur im Laden, sondern auch im Internet.
http://venturebeat.com, futurebiz.de

New York Times verkauft mehr digitale als gedruckte Exemplare: 780.000 Stück einer durchschnittlichen Print-Wochentagsausgabe stehen 807.000 kostenpflichtige digitale Ausgaben gegenüber. Dies ergab die Auswertung der Zahlen von Oktober 2011 bis März 2012.
e-book-news.de, heise.de

Apple soll mehr Geld für iPad-Namensrechte drauflegen: Die chinesische Firma Proview Technology lehnt ein Angebot in nicht bezifferter Höhe ab und droht weiter mit milliardenschweren Entschädigungsforderungen. Laut der Tageszeitung „Global Times“ hat das chinesische Unternehmen rund 300 Mio Euro Schulden. Die Verhandlungen wurden aufgrund der Aufforderung eines chinesischen Gerichts aufgenommen, sich zu einigen.
spiegel.de, teltarif.de

Social Newsreader Apps auf Facebook verlieren stark an Zuspruch: Der steile Absturz der Leserschaft für die App beispielsweise der „Washington Post“ liegt möglicherweise an einer Umstellung von Facebook, aufgrund derer die entsprechenden Links weniger prominent und ohne die Minifotos von Freunden präsentiert werden, die diese News gelesen haben. Beobachter sehen darin einen Beweis, wie stark Facebook die Nutzerströme kontrolliert.
theverge.com, techcrunch.com

– Anzeige –
Mobile Gipfel 2012 – 26. und 27. Juni 2012, Radisson Blu Scandinavia Hotel Düsseldorf. Bereits zum dritten Mal veranstaltet Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt den Mobile Gipfel, eine hervorragende Wissens- und Networking-Plattform für alle Themen rund um den neuen Boom-Markt „Mobile-Commerce“. Bei Anmeldung bis zum 15. Mai sparen Sie 300 Euro:
www.managementforum.com/mobile

– M-NUMBER –

80 Prozent der App-Entwickler können nicht von ihrer Arbeit leben, so die kanadische Agentur AppPromo in einem „Wake-Up Call“ für die Branche. 59 Prozent der Developer haben laut dieser Studie noch nicht einmal die Gewinnschwelle erreicht. Mit ihrer einträglichsten App verdienten 68 Prozent der Entwickler insgesamt 5.000 Dollar oder weniger.
basicthinking.de

– M-QUOTE –

„Mobile ist nicht mehr wegzudenken, ist weder nur Image-Projekt noch Zierrat.“

Professor Andrea Back, Direktorin der Universität St. Gallen, im Vorwort der Studie „Mobile Business Solutions“.
business-goes-mobile.de

– M-TRENDS –

Mobiles Fernsehen: Die aktuelle Studie „TV to come, TV to go“ der Werbeagentur Interone findet heraus, dass etwa die Hälfte der Deutschen mittlerweile auf mobilen Endgeräten fernsehen. Für werbefreien TV-Genuss zahlen sogar 17 Prozent. Ein Viertel der 1.000 Befragten erwartet bis zum Jahr 2015 Apps auf ihrem Fernseher vorzufinden.
wuv.de, internetworld.de, tv.interone.de

Google Play hat die Marke von 15 Mrd Downloads still und leise schon vor mehreren Wochen überschritten. Die letzte offizielle Meldung stammt vom Januar 2011 mit 11 Mrd – damals noch als „Android Market“. Apple liegt mit 25 Mrd Downloads (Stand: März 2012) aber weiterhin vorn. „TechCrunch“ schätzt, dass bei Google monatlich im Schnitt 1 Mrd und bei Apple 1,25 Mrd Apps heruntergeladen werden.
http://techcrunch.com
, androider.de

TwitPic wird mobil: Auch wenn Twitter den Foto-Upload inzwischen selbst beherrscht, konnte der einst populärste Bilderdienst für Twitterer immerhin 35 Mio Nutzer einsammeln und versucht jetzt einen neuen Anlauf mit Hilfe von Handy-Apps. Die Version für iOS ist ab sofort verfügbar, Android soll noch in diesem Monat folgen. „TechCrunch“ meint, es könne für solche Bemühungen bereits zu spät sein.
venturebeat.com, techcrunch.com, mobiflip.de

Sportsponsoring ist für Vodafone ein Thema: Der Konzern steigt als Hauptsponsor der Düsseldorfer Fortuna ein, um seine Marke „Otelo“ auf den Trikots der Fußballmannschaft zu platzieren. Selbst wenn die Düsseldorfer den Bundesliga-Aufstieg verfehlen sollten, will Vodafone am Ball bleiben. Langfristig verfolgt der Konzern die Strategie, Billigmarken wie Aldi-Mobil oder Simyo Konkurrenz zu machen.
presseportal.de, rp-online.de

iPhone löst Locher ab: Amtrak stattet 1700 Zug-Schaffner mit iPhones aus, die in Kombination mit einem Barcode-Scanner sowie einem eingebauten Zusatzakku sowohl digitale als auch herkömmliche Tickets kontrollieren. Von den insgesamt 7,5 Mio Dollar Kosten verursachte die Anschaffung der Hardware indes nur 2 Mio, den Rest verschlang die Entwicklung der Software. Diese ermöglicht zahlreiche weitere Funktionen wie das Melden technischer Mängel.
flowblog.de

Android erreicht 61 Prozent Marktanteil aller verkauften Smartphones in den USA: Im Vergleich zu den 49 Prozent des letzten Quartals ein steiler Anstieg. Gleichzeitig sackt Apples iOS von 41 Prozent auf 29 Prozent, so die NPD-Group. Nielsen ermittelt zugleich, dass derzeit 50,4 Prozent der US-Handynutzer ein Smartphone besitzen, im Dezember 2011 waren es noch 47,8 Prozent.
cnet.com, blog.nielsen.com

– M-KLICKTIPP –

Sie lagen vor Silicon Valley: Aufgrund der schwierigen Visa-Lage in den USA könnten Startups künftig zwölf Meilen vor der Küste und somit außerhalb der amerikanischen Hoheitsgewässer in einer schwimmenden Stadt residieren. „Blueseed“ nennt sich das Projekt, zu dessen Initiatoren der bekannte PayPal-Mitgründer Peter Thiel gehört. Noch ist die Finanzierung ungeklärt, doch mehr als 100 Firmen sollen bereits ihr Interesse bekundet haben.
mashable.com, bgr.com

– M-FUN –

iPhone 5 ist bereits da: Allerdings nur in China und als Eis am Stil. Die Süßigkeit hat selbstverständlich die Form eins Apfels, die Geschmacksrichtung ist jedoch Mango, alternativ gibt es auch Birne.
wuv.de, basicthinking.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare