HTC, Samsung, Metaio.

von Florian Treiß am 09.Dezember 2011 in Kurzmeldungen

- M-BUSINESS -

HTC-Vertrieb in Deutschland unter Beschuss: Der Patentrechteverwerter IPCom verschickt erste Abmahnungen an Händler, die Smartphones von HTC verkaufen, weil darin patentgeschützte UMTS-Technologie vomn IPCom verbaut sein soll. Gleichzeitig beantragt die Firma, jeden Patentverstoß von HTC mit einer Geldstrafe von 250.000 Euro zu ahnden. HTC widerspricht grundsätzlich.
pcwelt.de, telekom-presse.at

Samsung blamiert sich beim Galaxy Nexus: Ausgerechnet die Google-Dienste laufen nicht auf dem neuen Android-Referenzgerät, das erst seit kurzem in Deutschland angeboten wird. Die Updates für Google+ und die Kartendienste schlagen fehl. Ein erneutes Softwareupdate soll das Problem bald beheben.
teltarif.de

Metaio verschenkt neue Version seiner AR-Entwicklungssoftware: Wie bereits im September angekündigt ermöglicht die Münchner Softwareschmiede den kostenlosen Download ihres SDK für mobile Augmented-Reality-Anwendungen. Es gibt zudem auch eine kostenpflichtige Premium-Lösung.
metaio.com, youtube.com (Produktvideo), mobilbranche.de (Hintergrund)

Apprupt verstärkt sich mit zwei neuen Fachkräften: Das mobile Vermarktungsnetzwerk engagiert Arnaud Lorrain, 29, als Sales Strategy Manager. Er soll Werbekunden und Agenturen bei Kreativkonzepten für mobile Kampagnen unterstützen sowie Trends aufspüren. Außerdem holt Apprupt Tobias Glowienka, 32, von Xing als neuen Senior Finance Manager.
apprupt.com

Amazon heißt Wettbewerb mit stationärem Einzelhandel in den USA an: Ab morgen belohnt der Onlinehändler Kunden, die in einem Ladengeschäft der Konkurrenz Waren per Smartphone-App einscannen und sich anschließend zum Kauf bei Amazon entschließen, mit bis zu 5 Dollar Rabatt pro Artikel.
internetworld.de, allthingsd.com

Google präsentiert “Currents”: Der digitale Kiosk kommt als Konkurrenz zu Flipboard und Yahoos Livestand als kostenlose App auf Android-Smartphones und iPhones. 150 Content-Partner sind zum Auftakt mit an Bord. Bisher funktioniert der Dienst allerdings nur in den USA.
androider.de, allthingsd.com, moconews.net, googlemobile.blogspot.com

Apple verliert Markenrechte am iPad in China: Die chinesische Firma Shenzhen Proview Technology verlangt 1,2 Mrd Dollar Schadensersatz von Apple. Apple hingegen geht davon aus, die weltweiten Markenrechte und damit auch die für China im Jahr 2006 gekauft zu haben.
areamobile.de, wiwo.de, flowblog.de

Instagram ist die iPhone-App des Jahres: Am meisten aus dem iTunes Store heruntergeladen wurde natürlich das Spiel “Angry Birds”, so Apple im Jahresrückblick “iTunes Rewind”. Die Redaktion wählte fürs iPad die Foto-App “Snapseed” und als beliebteste Spiele “Tiny Tower” fürs iPhone und “Dead Space” fürs iPad. “Instagram” soll es bald auch für Android geben.
techcrunch.com, itunes.com/itunesrewind, mobiflip.de (Android)

- M-NUMBER -

72 Prozent der Beschädigungen an Handys sind gesprungene Displays oder Handyrückseiten, so eine Auswertung der Easycard Insurance. An zweiter Stelle der gemeldeten Versicherungsfälle stehen Wasserschäden.
gfm-nachrichten.de

- M-QUOTE -

“Wenn ich der Meinung bin, dass ich ein Werkzeug viel besser gestalten kann, biete ich entweder auch eins an (siehe Path) oder meckere eben darüber (über Facebook), was ich nutzen muss.”

Robert Basic äußert sich tolerant zur mobilen Netzwerk-App “Path”.
blog.grey.de

- M-TRENDS -

Bahn Lounges jetzt mit kostenlosem W-Lan: Der Service der Deutschen Bahn in Kooperation mit der Deutschen Telekom ist allerdings nur für Kunden mit einem Ticket der 1. Klasse, mit Bahncard 100 oder mit dem Vielfahrerstatus Bahn.Comfort verfügbar. Die Verbindung wird nach sechs Stunden Aufenthalt automatisch gekappt – so lange dürfte aber vermutlich sowieso kein Gast in der Lounge weilen.
teltarif.de

Mobile Anzeigenkampagnen für Downloads mit explosivem Wachstum: Im Oktober nahmen diese direkt auf Downloads zielenden Werbeformen um 33 Prozent zu, so der S.M.A.R.T. Report von Millennial Media. Auch die Verbindung zur Offline-Welt wird stärker. Kampagnen, die zu einem Geschäfte-Finder linkten, nahmen um fünf Prozent zu.
mobilemarketer.com, millennialmedia.com

OnLive macht mobil: Die Spiele aus der Cloud sind eigens so konstruiert, dass sie ihre Performance von den Servern der Anbieter ziehen und die Endgeräte nur wenig belasten. Die kostenlosen Apps für Android und iPad bieten zum Start 20 Spiele, benötigen aber eine schnelle Onlineverbindung. Daher unterstützt der Anbieter auch den LTE-Standard.
areamobile.de, netbooknews.de

iPhone-App für den FBI-Einsatz: Die Firma Fulcrum Biometrics entwickelt einen Aufsatz fürs iPhone, mit dem sich Fingerabdrücke nehmen und lokal gespeichert oder per App an einen Server übertragen werden. Außer bei der Verbrechensbekämpfung sei ein Einsatz in Krankenhäusern und an Grenzkontrollposten denkbar.
flowblog.de

Twitter nähert sich an Facebook an: Die Webseite wurde grundlegend überarbeitet, ebenso die mobilen Apps. Die Nutzerprofile sehen jetzt mehr wie Profile auf Facebook oder bei Google aus. Neuerdings gibt es auch Firmenseiten und Promi-Profile, denen Mitglieder leichter folgen können. Auch Fotos und Videos sind sichtbarer platziert.
mobiflip.de, mashable.com, blogs.twitter.com, blog.de.twitter.com

Microsoft macht das iPhone zur Spielefernbedienung: Mit der Xbox LIVE-App für iPhone, iPad und iPod touch können Gamer ihr Profil oder ihre Freundesliste bearbeiten, die Spielstände austauschen und ihren Avatar verändern sowie Nachrichten von der Xbox auf dem mobilen Endgerät lesen. Selbstredend werden auch Windows Phones unterstützt.
mashable.com, pcwelt.de, playnation.de

Motorola Razr ist wieder da: Flacher als die meisten Smartphones der Konkurrenz, soll der 7,1 Millimeter scharfe Flachmann den Glanz vergangener Zeiten erneuern. Spiegel Online nimmt den wasserabweisenden Spritzschutz beim Wort und hält den “Nassrasierer” unter den Wasserhahn. Test bestanden.
spiegel.de

Lese-Tipp: Apples Geheimnistuerei ist notorisch. Das Blog 9to5mac.com veröffentlicht jetzt das benediktinische Schweigegelübde für Apple Mitarbeiter, nachdem einmal wieder ein geschwätziger Mitarbeiter gefeuert wurde.
m-magazin.net

- M-DATES -

Events der nächsten 14 Tage sind der Redaktion nicht bekannt. Zeit also, sich über die ersten wichtigen Termine fürs kommende Jahr zu informieren. An alle Event-Veranstalter: Ist Ihr Event noch nicht im Kalender, so melden Sie sich doch einfach per Mail bei Florian Treiß.
mobilbranche.de – Termine für 2012 Überblick

- M-FUN -

Papst Benedikt XVI verwendet ein Sony Tablet, um die Lichter an einem riesigen Weihnachtsbaum in der Stadt Gubbio im Zentrum Italiens anzuzünden. Kann sein, dass dies auf einem Android-Gerät leichter geht als auf dem iPad, von dem aus der Papst schon getwittert hat.
mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare