HP, Telekom, Lufthansa.

von Florian Treiß am 23.September 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Hewlett-Packard setzt seinen CEO Léo Apotheker wie vermutet vor die Tür, weil der Aufsichtsrat seinen radikalen Kurswechsel mit Einstellung von TouchPad und WebOS und Abspaltung der PC-Sparte nicht nachvollziehen kann. Die ehemalige Ebay-Chefin Meg Whitman übernimmt seinen Posten.
faz.net, spiegel.de, nytimes.com

Deutsche Telekom und AT&T haben eine ganze Reihe von Staranwälten angeheuert, um den umstrittenen Verkauf von T-Mobile USA über die Bühne zu bringen. So verlässt sich die Telekom u.a. auf Richard Parker, der unter der Clinton-Regierung einst selbst bei der Regulierungsbehörde FTC gearbeitet hat. Ab 13. Februar 2012 soll die Kartellklage gerichtlich verhandelt werden.
sueddeutsche.de, zdnet.de

Lufthansa will an Bord seiner Maschinen den Fluggästen künftig den Versand und Empfang von SMS erlauben. Telefonieren soll aber weiter verboten bleiben, da die Passagiere es schätzen würden, dass es an Bord „einen Ort der Ruhe“ gäbe, so Vorstand Carsten Spohr. Auf den Kurzstrecken soll es bald ein individuelles Unterhaltungsprogramm geben.
sueddeutsche.de

manager magazin kommt als Web-App auf iPad sowie andere Tablets, PCs und den Mac. Damit ist die Zeitschrift eine der ersten in Deutschland, die nicht auf eine native iPad-App setzt, sondern auf eine geräteunabhängige Lösung – und sich dabei gleich noch die 30 Prozent Provision für Apple spart.
kress.de, heft.manager-magazin.de

O2 relauncht seine Website: Die Berliner Agentur Neue Digitale/Razorfish hat den Internetauftritt des Mobilfunkers umgekrempelt und die Startseite so verändert, dass sie nun an die Gestensteuerung eines Touchscreens erinnert. Derweil bekommen britische O2-Kunden ohne Smartphone nun die Möglichkeit, via MMS Fotos bei Twitter zu veröffentlichen.
internetworld.de, paidcontent.org (Großbritannien)

HTC kooperiert mit Dropbox: Beim Kauf eines Smartphones mit der neuen Benutzeroberfläche HTC Sense 3.5 erhalten HTC-Kunden künftig einen kostenlosen Cloud-Speicher mit 5 Gigabyte Kapazität. Normalerweise stellt Dropbox nur 2 Gigabyte gratis zur Verfügung.
androidnext.de, pocket-lint.com

Oracle verlangt in seinem Streit mit Google nur noch 1,16 Mrd Dollar für angebliche Patenverletzungen bei Android, ursprünglich hatte der Softwareriese 6,1 Mrd Dollar verlangt. Oracle wird Google vor, bei Android wissentlich Patente der Java-Software verletzt zu haben.
handelsblatt.com

– Anzeige –
Immer noch nicht genug von Digitalen Strategien? Falls Sie auch nach dieser Woche noch Informations- und Diskussionsbedarf zu den Trend-Themen der Medienbranche haben: Die MEDIENTAGE MÜNCHEN finden vom 19. bis 21. Oktober 2011 unter dem Motto „Mobile – Local – Social: Dreiklang der vernetzten Gesellschaft“ statt.
www.medientage.de

– M-NUMBER –

73,4 Prozent Marktanteil bei den weltweiten Tablet-Verkäufen prognostiziert Marktforscher Gartner in diesem Jahr für das iPad. Allein von dem Apple-Modell sollen demnach 46,7 Mio Stück verkauft werden, während die Android-Tablets aller Hersteller zusammen nur auf 11 Mio Verkäufe kommen dürften. 2015 soll Apple dann 148,7 Mio iPads verkaufen, Android-Tablets sollen dann bei 116,4 Mio liegen.
macnews.de, techcrunch.com

– M-QUOTE –

„Mobile ist kein Abfallprodukt mehr.“

Christian Röpke, Geschäftsführer von Zeit Online, meint auf einer Podiumsdiskussion auf der Dmexco, Mobile müsse heute von Anfang an in Marketing-Strategien einbezogen werden.
horizont.net

– M-TRENDS –

In-App-Käufe sorgen beim iPhone für 72 Prozent der Verkaufserlöse, während nur 28 Prozent vom Verkauf von per se kostenpflichtigen Apps stammen, so eine Studie von Marktforscher Distimo. Auf 100 Downloads von kostenlosen Apps kommen nur 8,7 Downloads kostenpflichtiger Apps. Die Zahlen sprechen also deutlich dafür, dass Entwickler auf Freemium-Modelle setzen.
mediapost.com

Starbucks-Manager Adam Brotman spricht in einem Interview mit Marktforscher eMarketer darüber, wie Starbucks in den USA seit Januar ein eigenes System für Mobile Payments etabliert hat. Der Dienst läuft mittels 2D-Codes, die auf dem Smartphone-Display eingeblendet werden. Allein binnen der ersten neun Wochen nach Start wurde die Payment-App 3 Mio mal genutzt.
emarketer.com

Facebook braucht ein eigenes Betriebssystem, meint Marktforscher ABI Research, denn die mobile Nutzung von Social Networks geht durch die Decke. Bereits in diesem Jahr soll es 550 Mio mobile Nutzer von Facebook & Co geben, bis 2016 soll die Zahl auf 1,7 Mrd Menschen ansteigen.
abiresearch.com

– Anzeige –
Mobilmachung bei AGNITAS: Mehr Mobilfunkanschlüsse als Einwohner gibt es in Deutschland. Was Sie als Versender beachten müssen, damit auch Ihre Newsletter unterwegs gelesen werden, erfahren Sie im kostenlosen Whitepaper „E-Mail-Marketing im Zeitalter des Mobile Web“.
www.agnitas.de/studie.html

iPads im professionellen Einsatz: Die Fachzeitschrift „CIO“ gibt einen guten Überblick, welche sinnvollen Apps es für Unternehmen gibt, wie die Anbindung an Exchange und SharePoint abläuft und was bei Datensicherung und Wiederherstellung zu beachten ist.
cio.de

Nokia präsentiert anlässlich der Social Media Week eine Möglichkeit, via Foursquare-Checkin an einem Verkaufsautomaten ein Geschenk zu erhalten. „Bezahlt“ wird mit der Statusmitteilung an das persönliche Netzwerk.
mashable.com

– M-QUOTE –

„Wir müssen auf neue Geschäftsideen im Mobile-Bereich aufpassen. Hier entstehen völlig neue Modelle z. B. mit Ortungsmöglichkeiten, die Auswirkungen auf unsere Angebote haben. Im Dating-Bereich zum Beispiel spielt das jetzt eine immer größere Rolle und wir analysieren genau, welche neuen Geschäftsmöglichkeiten für uns entstehen.“

Stefan Winners, Chef von Tomorrow Focus, hat beobachtet, dass schon jetzt manche Mobile-Angebote stärker genutzt werden als die fürs stationäre Web, z.B. bei „TV Spielfilm“.
vdi-nachrichten.com

– M-DATES –

Ausgewählte Events der nächsten 14 Tage: insideAR 2011 – Augmented Reality Conference (26. bis 27. September, München), 4. Mobile Media Forum (29. September, Wiesbaden), Scoopcamp (29. September, Hamburg), mobile business area (5. bis 6. Oktober, Nürnberg), mobilecamp – android & more (7. bis 9. Oktober, Hamburg)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Survival in der Einöde des Digital Marketings: Netzpolitik-Blogger Linus Neumann hat es auf der Dmexco nicht wirklich gefallen – in einem bösen Messe-Verriss schreibt er von einem Klassentreffen jener BWL-Studenten, die nach dem Studium „was mit Internet“ gemacht haben und sich nun gegenseitig etwas zu verkaufen versuchen.
netzpolitik.org

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare