Amazon bringt in 2. Jahreshälfte eigenes Tablet raus.

von Florian Treiß am 03.Mai 2011 in Geräte, News, Ökosysteme

Neuer iPad-Konkurrent: Onlinehändler Amazon macht offenbar Ernst mit seinen Plänen für ein eigenes Android-Tablet, über die schon seit Wochen spekuliert wird, und wird dieses laut dem Fachdienst “Digitimes” im 2. Halbjahr 2011 auf den Markt bringen. Der taiwanesische Auftragsfertiger Quanta hat demnach bereits einen Auftrag im Wert von 3,5 Mrd Dollar für die Produktion des neuen Tablets erhalten. In Spitzenzeiten sollen 700.000 bis 800.000 Einheiten pro Monat produziert werden. Quanta ist in der Branche bereits als Hersteller des Blackberry-Tablets Playbook bekannt, hat auch einen Tablet-Auftrag von Sony erhalten und rechnet sich zudem große Chancen für ein Mandat von Lenovo aus. Ein weiterer Lieferant soll dem Bericht zufolge E-Ink Holdings sein, ein langjähriger Partner, der bereits die Display-Technologie für Amazons E-Reader Kindle geliefert hat. E-Ink soll demnach ein Display mit “Advanced Fringe Field Switching” liefern – das soll den Displayinhalt auch bei stärker Sonneneinstrahlung gut leserlich machen. Schon seit Wochen halten sich hartnäckig Berichte, wonach Amazon ein Tablet mit Android plant – schließlich hatte Amazon erst vor wenigen Wochen einen eigenen Appstore für Android eröffnet. (Fotomontage: Engadget)
digitimes.com, engadget.com, golem.de

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Apple erzürnt Justizministerin, Madvertise goes Open Source, Strato bietet Mobile Commerce an. >>

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare