Yoc hat Umsatz und Gewinn 2010 deutlich gesteigert.

von Florian Treiß am 17.März 2011 in Apps, Mobile Advertising, Mobile Marketing, News

Ordentlicher Zuwachs: Die Yoc AG freut sich über gute Zahlen für 2010 – der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 17 Prozent auf 30,5 Mio Euro, der operative Gewinn (Ebitda) wuchs sogar um 175 Prozent auf 2,8 Mio Euro (2009: 1,0 Mio Euro). Das deutliche Plus geht in den Augen der Berliner Firma vor allem auf die konsequente strategische Fokussierung der Geschäftstätigkeit auf die beiden Bereiche Mobile Technology und Mobile Media zurück. Zudem zeigt die Internationalisierung ihre Früchte: Der Anteil der Auslandserlöse stieg von 19 auf 27 Prozent. Mittlerweile zählt Yoc 220 Mitarbeiter und bezeichnet sich selbst als den „europaweit führenden Anbieter für Mobile Marketing, Mobile Advertising und Mobile Internet“. Für 2011 plant Yoc ein noch größeres Wachstum als im vergangenen Jahr: Das Unternehmen will in die Produktentwicklung und den internationalen Vertrieb investieren und den Umsatz so um 20 bis 25 Prozent steigern. Vorstandsvorsitzender Dirk Kraus sagt: „Die Entwicklung innovativer, standardisierter Produkte auf Basis unserer führenden Technologie-Plattform ist das zentrale Element unserer Wachstumsstrategie der kommenden Jahre.“ Bereits 2010 hätten so viele Neukunden wie nie zuvor auf unsere Plattformen und Produkte gesetzt, so Kraus weiter. Von zwei Entwicklungen, die sich 2010 bereits abgezeichnet hatten, will Yoc nun besonders profitieren: Der Verlagerung von nativen Applikationen hin zu Browser-basierten Produkten sowie der kontinuierlichen Verschiebung der Werbebudgets in Richtung Mobile.
adzine.de, yoc.com

weiter zu Telekom, O2, Vodafone. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare