Nokia braucht zwei Jahre für Umstellung auf Windows.

von Florian Treiß am 14.März 2011 in Geräte, News, Ökosysteme

Schwieriger Wandel: Nokia rechnet damit, rund zwei Jahre für den Umstieg auf Windows Phone zu brauchen – und sieht die Entscheidung zur Zusammenarbeit mit Microsoft als riskant an, geht aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervor. Das Dokument gemäß der „20F“-Richtlinie soll Aktionären bei der Beurteilung ihrer Anlage helfen – und als zentrales Risiko nennt Nokia für die Jahre 2011 und 2012, dass die Partnerschaft mit Microsoft möglicherweise nicht wie gewünscht dazu führen könnte, eine „wettbewerbsfähige Smartphone-Plattform für hochwertige Geräte“ zu erschaffen und möglicherweise auch nicht wie erhofft neue Umsatzquellen erschließen könnte. Nokia führt weiter aus, dass Windows Phone eben ein noch sehr junges System sei, das noch wenig erprobt und nur bei wenigen Konsumenten bekannt sei. Außerdem könnten dem Konzern Entwickler verloren gehen, die über die Entscheidung für Windows Phone als zentrales Betriebssystem enttäuscht sind. In dem Papier heißt es außerdem auch, dass die Verträge mit Microsoft noch gar nicht unter Dach und Fach sind, bislang handele es sich nur um eine nicht-verbindliche Absichtserklärung. Als Ziel nennt Nokia es zugleich, irgendwann seine 200 Mio Symbian-Kunden in das neue „Ökosystem“ aus Nokia-Diensten und Windows Phone 7 zu überführen. Zugleich wurde nun bekannt, dass der neue Nokia-Chef Stephen Elop rund 6,2 Mio Dollar Antrittsprämie erhalten hat. Auch hat Nokia laut der Mitteilung an die SEC 500.000 Dollar für die Begleichung von Schulden Elops bei dessen altem Arbeitgeber Microsoft sowie 310.000 Dollar an Rechtskosten gezahlt. Um nun schnell mit der Entwicklung des neuen Ökosystems voranzukommen, hat Nokia am Wochenende beim SXSW-Festival das „IdeasProject“ vorgestellt. Auf einer neuen Online-Plattform will der Ideen für Mobiltelefone und Apps von Dritten sammeln und schreibt zum Auftakt den Wettbewerb „Apps That Change the World“ aus.
zdnet.com, pcwelt.de, heise.de, „FTD“, S. 14, npr.org (Elop), conversations.nokia.com (IdeasProject)

weiter zu iPhone 5, iPad 2, AOL. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare