Firefox 4 kommt auf Android und bietet PC-Sync.

von Florian Treiß am 30.März 2011 in Apps, News, Ökosysteme

Bewegung auf dem mobilen Browser-Markt: Wenige Tage nach der Freigabe von Firefox 4 für PCs kommt der beliebte Internetbrowser nun erstmals in einer Vollversion auch auf Android-Smartphones und -Tablets sowie auf Geräte mit dem Betriebssystem Maemo. Hersteller Mozilla sagt, dass der mobile Firefox bis zu dreimal schneller sein soll als der Standard-Browser von Android. Zudem gibt es hilfreiche Features: Der Firefox für unterwegs kann sich mit dem heimischen oder betrieblichen PC synchronisieren, dadurch sind Lesezeichen, Browserverläufe, Passwörte und gespeicherte Formulardaten immer auf dem neuesten Stand. Um Websites offline lesen zu können, kann Firefox die Seiten zudem für eine spätere Lektüre als PDF abspeichern. Außerdem gibt es vom PC gewohnte Firefox-Features wie Tabs sowie zahlreichen Add-ons von externen Entwicklern. Zum Start stehen schon etliche der Erweiterungen zum Download bereit, allerdings müssen einige Add-ons noch von den Entwicklern für die mobile Anwendung angepasst werden. Durch einen Kompatibilitätscheck bietet Firefox aber sowieso nur die Add-ons an, die auf Android auch funktionieren. Ein großes Manko gibt es aber doch: Firefox for Android mangelt es anders als dem Standard-Browser von Android an Flash-Unterstützung. Die Programmierer haben den Fokus stattdessen auf HTML5 und andere Technologien gelegt. Flash wird wohl zu einem späteren Zeitpunkt nachgerüstet werden.
t3n.de, chip.de, derstandard.atteltarif.de, spark.mozilla.org

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Amazon auf Konfrontationskurs mit Musikkonzernen, In-App-Verkäufe jetzt auch bei Android, Microsoft will bei Mobile Payment mitmischen. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare