Apple begeistert mit iPad 2 die Fachwelt.

von Florian Treiß am 03.März 2011 in Geräte, News

Nächste Evolutionsstufe: Apple begeistert mit dem neuen iPad 2, das voraussichtlich am 25. März in Deutschland in den Handel kommen wird, wie schon mit der ersten Version erneut die Fachwelt. Ein Großteil der IT-Blogger und -Fachjournalisten verfällt erneut in Jubelarien, vor allem das um 100 Gramm reduzierte Gewicht und das deutlich dünnere Gehäuse begeistern die ersten Tester. „Das ist unglaublich, es sieht beinahe aus wie eine Frisbee-Scheibe“, urteilt etwa das Blog Techcrunch, geradezu „absurd dünn“ sei das iPad 2, so Engadget. Mit seinen 8,8 Millimetern ist das iPad 2 sogar dünner als das iPhone 4. Damit stellt Apple die Konkurrenz erneut vor große Probleme – kaum ein anderer Hersteller hat bislang einen technisch und optisch überzeugenden Gegenspieler zum Ur-iPad vorstellen können, und hochwertige Geräte können das iPad auch beim Verkaufspreis nicht schlagen. Zu allem Übel für die Konkurrenz hat Apple auch noch mit sofortiger Wirkung die Preise für das erste iPad reduziert: Es kostet in der günstigen Variante nur noch 379 Euro, und das zu einem Zeitpunkt, wo es das Motorola Xoom in Deutschland und das Blackberry Playbook weltweit noch gar nicht zu kaufen gibt. Steve Jobs verkündete bei der Präsentation in San Francisco zugleich, vom ersten iPad seien bereits 15 Mio Stück verkauft worden. Auch das iPad 2 wird wohl noch lange der Goldstandard bei Tablets bleiben.
focus.de, wiwo.de, stern.de, welt.de

weiter zu Medion, Microsoft, Blackberry. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare