data.ai bringt mit neuen Features Durchblick ins App-Store-Chaos.

Lexi Sydow, Head of Insights bei data.ai erklärt, wie zwei neue Features von data.ai Publishern dabei helfen können, ihren Gewinn und ihr Kundenengagement zu steigern.

Lexi Sydow, Head of Insights bei data.ai © data.ai

data.ai hat zwei innovative Neuerungen veröffentlicht, um Unternehmen dabei zu helfen, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden, neue Chancen zu erkennen und ihr Wachstum zu maximieren. Diese neuen Features – APP IQ und IAP SKU (Artikelnummer der In-App-Käufe) – enthalten detaillierte Insights, die Publishern dabei helfen das Engagement ihrer Nutzer:innen zu erhöhen und ihre Einnahmen zu steigern.

Ein Blick auf die neuen Features:

APP IQ: Für mehr Ordnung in den App Stores

Um die Einnahmen einer App zu maximieren, sollte der Fokus zunächst darauf gelegt werden zu verstehen, wie Nutzer:innen in der Anwendung agieren und wie diese Aktionen am besten monetisiert werden können. Nicht zu vergessen: Eine ausführliche Analyse der Konkurrenz und deren Umgang mit etwaigen Fragen. Bisher herrscht eine sehr generelle Kategorisierung des App-Angebots in den Stores. Die Zuordnungen sind schlicht zu veraltet und zu grob gefasst. Dementsprechend wird zu viel Zeit für die Recherche und eine ungenaue Konkurrenzanalyse aufgebracht, was wiederum zu wenig Erkenntnisse bringt – die aktuellen Möglichkeiten bringen wenig im Kosten-Nutzen-Vergleich.

Verschiedene Genres zur Kategorisierung © data.ai

App IQ hilft dabei, die unübersichtliche App-Landschaft zu vereinfachen und zu kategorisieren. Das Fazit ist die branchenweit erste, Appstore-übergreifende Taxonomie, bestehend aus 19 Genres und 152 Subgenres. Die Kategorien beinhalten beispielsweise Social Media, Gesundheit und Fitness, Bücher und Referenzen und Shopping. In jeder Gruppe gibt es wiederum Unterkategorien. Bücher und Referenzen hat beispielsweise vier Subgenres: eBücher, Comics, Audio-Bücher und andere Bücher.

In den unterschiedlichen Gruppen identifiziert App IQ alle Features der App, von den Monetarisierungsmethoden bis zu sozialen Features. Dadurch lässt sich aus verschiedenen Perspektiven sehen, wie die App im Vergleich mit der Konkurrenz abschneidet.

Übersicht der Marktgrößen © data.ai

Informationen, die APP IQ liefert, beinhalten beispielsweise die Anzahl der Downloads, die Download-Schwankungen über einen bestimmten Zeitraum oder Einnahmen. Diese Einsichten befähigen Unternehmen, neue Möglichkeiten für Partnerschaften zu erkennen und Bedrohungen durch Konkurrenten zu identifizieren. Außerdem helfen sie dabei, schnell auf einen sich stetig ändernden Markt zu reagieren. Durch sie können Produktteams genaue Einblicke in den Markt nutzen, um bewährte Fähigkeiten effizient zu priorisieren und so das Kundenmanagement zu maximieren.

Weitere Informationen zu App IQ gibt es hier.

In-App-Käufe SKU: Umsatz durch Wissen

Mit einem Volumen von 170 Milliarden Dollar ist der App-Store-Markt ein lukratives Pflaster für Unternehmen und Publisher. Leider ist es diesen oft trotzdem nicht möglich, ihren Gewinn zu erhöhen, da sie keine genaue Einsicht in Nutzertrends, Preiselastizität und in die effektivsten App-Strategien haben. Dort setzt der IAP SKU an! Es ist die branchenweit erste Möglichkeit, genaues Benchmarking und absolute Sichtbarkeit in den am besten performenden SKUs einzusehen und Zugriff auf einen direkten, transparenten Wettbewerbsvergleich zu bekommen.

In-App-Käufe Übersicht © data.ai

Zum ersten Mal befähigt IAP SKU App Publisher, die beliebtesten Monetarisierungsmethoden zu identifizieren, zum Beispiel Abonnements oder einmalige Zahlungen. Außerdem zeigt es, wie Konsument:innen auf verschiedene Preise an unterschiedlichen Märkten reagieren. Das wiederum ermöglicht eine individuelle Preisabstimmung für gleiche oder ähnliche Produkte.

Somit ermöglicht IAP SKU strategisch geplantes Wachstum durch fundierte Analysen und Einsichten in Echtzeit.

Weitere Infos zu In-App-Käufe SKU gibt es hier.

Über data.ai

data.ai, früher bekannt unter dem Namen App Annie, steht für neue Qualitätsmessung und den ersten Unified-Data-KI-Standard weltweit. Als vertrauenswürdige Quelle für Wirtschaft und Medien verfolgt das Unternehmen die Mission, das erste einheitliche Data-KI-Unternehmen zu sein, das sowohl Verbraucher- als auch Marktdaten berücksichtigt und kombiniert. Mit dem Ziel, optimierte digitale Erlebnisse zu schaffen, analysiert künstliche Intelligenz noch tiefergehende Daten und kommt so zu aussagekräftigeren Erkenntnissen.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

data.ai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.