App-Tipp: Samsung Family Hub ersetzt die Post-Its am Kühlschrank.

App-Tipp des Tages powered by the_thing, Ihrem Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte

Man steht vor dem Supermarktregal und grübelt, welche Lebensmittel für den Sonntagsbraten noch fehlen und was der eigene Kühlschrank noch so hergibt. Smart Home sei Dank gibt es mittlerweile viele nützliche Helfer, die den Alltag vereinfachen. Auch Kühlschränke werden immer smarter. Innenkameras zeigen den Inhalt, die Haltbarkeitsdaten der Lebensmittel werden erfasst, Temperaturen können reguliert werden und die Tür ist ein riesiges Display. Einer der Vorreiter in diesem Segment ist Samsung.

Über die “Family Hub”-App für iOS und Android lässt sich auch aus der Ferne ein Blick in den eigenen Kühlschrank werfen. Lebensmittel können in einer Foodlist samt Ablaufdatum manuell hinzugefügt und gespeichert werden. Über die App lassen sich aber auch Memos, Rezepte und Shoppinglisten erstellen und auf das Display des smarten Kühlschranks übertragen. Statt Post-It-Leichen und Postkarten mit Magneten werden so nur die relevanten Infos an den Kühlschrank gepinnt. Jedes Familienmitglied kann sich ein eigenes Profil und eigene Inhalte erstellen und über das “Family Board” auf das Display übertragen. So kann eine Benachrichtigung oder der Kalender als Info für die Spätaufsteher hinterlassen werden, wenn man früh aus dem Haus geht.

Mit dem hauseigenen Sprachassistenten Bixby lässt sich beispielsweise die Temperatur regulieren, Musik oder sogar Videos über das Kühlschrank-Display abspielen. Im Grunde funktioniert das Display wie ein Tablet mit Apps und Widgets. Um Routinen festzulegen, benötigen Nutzer*innen die “Smart Things”-App von Samsung.

Über unseren Sponsor: 

the_thing ist Ihr Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte. Basierend auf der IoT Landscape® bietet the_thing umfassende Markt-Expertise und unterstützt mittelständische Unternehmen und Hidden Champions bei der Umsetzung ihrer IoT-Vorhaben.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.