App-Tipp: Oura will mit einem smarten Ring Schlafprobleme lösen.

App-Tipp des Tages powered by the_thing, Ihrem Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte

Ungefähr 6,45 Stunden schlafen die Deutschen lauf Schlafatlas im Schnitt. Das liegt unter den von Wissenschaftlern empfohlenen 7 bis 9 Stunden Schlaf. Dank zahlreicher Apps und Wearables können Smartphone-Nutzer*innen selbst Ursachenforschung betreiben und ihren Schlaf tracken. Im Normalfall werden dafür Smartwatches oder Fitnesstracker benutzt. Wer es etwas ausgefallener mag, kann auch einen smarten Ring wie den von Oura nutzen.

Der Ring sieht aus wie handelsüblicher Schmuck, hat aber statt Gold Technik unter der Haube. Sensoren messen Puls, Herzfrequenz, Aktivität und Schlaf. Über die App für iOS und Android können Nutzer dann u.a. sehen, wie es um ihre Schlafgesundheit bestellt ist und wann der Körper Erholung braucht. Die App zeigt nicht nur die körperlichen Grenzen auf, sondern erinnert Nutzer*innen auch daran und empfiehlt “Gegenmaßnahmen”. Mit verschiedenen Scores kann der Fortschritt beim Erreichen bestimmter Tagesziele (z.B. Kalorien, Aktivität, Schlaf usw) nachvollzogen werden, Diagramme geben übersichtliche Einblicke in die eigene körperliche Verfassung.

Dabei besticht die App durch ein intuitives User Interface und eine super Benutzerfreundlichkeit. Oura soll auch eine Art Seismograph für Erkrankungen und Erschöpfung sein, der relevante Gesundheitsdaten misst und auswertet. User können in der Hauptnavigation zwischen den Menüpunkten Home, Readiness, Sleep und Activity wählen. Ist die Readiness im Keller, können sich Nutzer*innen einen “Moment” in Form einer Meditationssitzung nehmen oder in den “Rest”-Zustand wechseln und Atemübungen machen. Per Fingertap lässt sich der “Body Status” checken.

Oura for Business ist eine Software-Lösung für Unternehmen und Organisationen, die ihren Mitarbeitern den smarten Ring zur Steigerung von Wohlbefinden und Gesundheit anbieten wollen. Damit können sie auch bestimmte Vorgänge im eigenen Unternehmen tracken – z.B. wieviele Mitarbeiter sich wo genau im Firmengebäude aufhalten.

Über unseren Sponsor: 

the_thing ist Ihr Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte. Basierend auf der IoT Landscape® bietet the_thing umfassende Markt-Expertise und unterstützt mittelständische Unternehmen und Hidden Champions bei der Umsetzung ihrer IoT-Vorhaben.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.