App-Tipp: Mit Nuki per Smartphone die Haustür öffnen.

App-Tipp des Tages powered by the_thing, Ihrem Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte

Jeder, der schon einmal den Haustürschlüssel verloren oder in der Wohnung liegen lassen hat, weiß, das kann teuer werden. Doch längst kann das Smartphone den Schlüssel ersetzen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter smarter Schlösser oder Schließanlagen – u.a. das österreichische Unternehmen Nuki Home Solutions.

Das Nuki System ermöglicht es, ohne Bohren oder größere Umbaumaßnahmen bestehende Schlösser aufzurüsten und smart zu machen. Ob das Schloss mit Nuki kompatibel ist, lässt sich in einem kurzen Check online ermitteln. Ist diese Frage geklärt und das Nuki System gekauft, wird auf den im Schloss steckenden Schlüssel eine Art Motor angebracht. Per Bluetooth oder NFC kann das Schloss vor Ort mit dem Smartphone entsperrt werden oder aus der Ferne per App geöffnet werden. Für letztere Option ist eine Bridge erforderlich, die Schloss und Internet verbindet. Über die App für iOS und Android können Nutzer*innen ihre Haustür jederzeit verwalten und z.B. Handwerker in ihrer Abwesenheit in die Wohnung lassen.

Wer sich mit dem Wochenendeinkauf vollgepackt der Wohnungstür nähert, kann sich per Auto Unlock Zutritt verschaffen, ohne das Smartphone aus der Hosentasche zu kramen. Per App lassen sich zudem beliebig viele Schlüssel für Freunde erstellen und teilen. Außerdem lässt sich überblicken, wer wann nach Hause kommt – eine praktische Überwachungsfunktion für Eltern pubertärer Kids. Das User Interface ist auf das Wesentliche reduziert und zeigt u.a. den Status des Türschlosses an. Mit einem Tap lassen sich Befehle wie Aufsperren, Zusperren, Tür öffnen oder Lock’n’Go aktivieren.

Nuki bietet auch eine Lösung für Ferienwohnungen, die u.a. durch eine Partnerschaft mit Airbnb vertrieben wird. Ein anderes Projekt mit der österreichischen Post zeigt, wie in einer Welt des Internet der Dinge, Pakete künftig zugestellt werden könnten: In-Home-Delivery ist das spannende aber zugleich auch etwas gruselige Zauberwort, bei dem Zusteller so Zutritt zur eigenen Wohnung bekommen könnten, wenn man gerade nicht zu Hause ist.

Über unseren Sponsor: 

the_thing ist Ihr Partner für die Beratung und Implementierung anspruchsvoller IoT-Projekte. Basierend auf der IoT Landscape® bietet the_thing umfassende Markt-Expertise und unterstützt mittelständische Unternehmen und Hidden Champions bei der Umsetzung ihrer IoT-Vorhaben.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.