App-Tipp: Karls Erdbeerhof bringt Erlebnispark ins Wohnzimmer.

App-Tipp des Tages powered by VYTAL, dem digitalen Mehrwegsystem für Take-Away & Delivery

Pünktlich zum Frühlingsanfang kommen die ersten Corona-Lockerungen. Und so dürfen auch Erlebnisparks wie Karls Erdbeerhof in einigen Regionen wieder öffnen. Karls ist besonders bei Familien beliebt und betreibt insgesamt fünf Erlebnishöfe im Nordosten Deutschlands. Eine neue App soll Karls und seine Gäste nun noch enger zusammenschweißen und das Erdbeerhof-Erlebnis auch nach Hause bringen.

Erdbeerfreunde werden in der App für iOS und Android mit einem Countdown begrüßt, der die Zeit bis zur nächsten Live-Show runter zählt. Mit einem kreativen Live-Programm stärkt Karls die Kundenbindung auch während des Lockdowns mit diversen Liveshows oder Liveübertragungen aus den Erlebnishöfen. In “Erics Ride Show” werden etwa actiongeladene Attraktionen wie Karussells auf Herz und Nieren getestet, während es bei “Pats Glücks-Yoga” eher ums Abschalten geht. Bei “Ulrikes Job Party” inszeniert sich der nicht unumstrittene Erlebnispark als attraktiver Arbeitgeber und und und. Nutzer*innen können ihre Lieblingssendungen per Erinnerungsfunktion abonnieren oder sogar mehrere Folgen am Stück in der Mediathek gucken.

Außerdem finden Karls-Fans auf der App-Startseite Erdbeer-Rezepte zum Nachkochen, einen Newsfeed und werden mit (exklusiven) Rabattcodes zum Einkaufen im angeschlossenen Shop verführt. Wirklich hilfreich ist die Karte, auf der die Attraktionen des ausgewählten Erlebnishofes getaggt sind. Beim Tap auf eine Attraktion werden am unteren Bildschirmrand zusätzliche Infos eingeblendet. Gäste, die etwas ganz Bestimmtes suchen, können die Attraktionen nach Kategorien filtern und auf der Luftbildkarte z.B. nur Einkaufsmöglichkeiten oder Gastro-Angebote anzeigen lassen. Die App soll um weitere Features erweitert werden: So können Dauergäste bald ihre Jahreskarten über die App verwalten und per Smartphone beim Eintritt vorzeigen.

Über unseren Sponsor: 

VYTAL hilft mit seiner App und integrierten Bestelllösung Gastronomen und Konsumenten Verpackungskosten und -müll bei Take-Away & Delivery Food zu vermeiden.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.