App-Tipp: Bei Thalia empfehlen Menschen statt Maschinen neue Bücher.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Von Menschen empfohlen: Leseratten bekommen über die Thalia-App nicht nur Bücher ohne Ende, sondern auch Inspiration mit ganz persönlicher Note. Der Buchhändler zeigt, wie sich lokale Filialen mit digitalen Angeboten kombinieren lassen. Zum einen können Nutzer*innen beim Schmökern in einer der vielen Thalia-Filialen über die App für iOS und Android den ISBN-Code scannen und sich sämtliche Infos zum Buch abrufen.

Zum anderen können sie ihrem Buchhändler des Vertrauens folgen und persönliche Rezensionen und Empfehlungen erhalten. Mitarbeiter der Filialen werden mit eigenem Profil und Foto angezeigt, persönliche Bewertungen der Buchhändler werden beim Aufruf eines Buchprofils prominent platziert angezeigt.

 

So entsteht der Eindruck, als würde man wie im Verkaufsgespräch in der Filiale per App die persönliche Einschätzung zu bestimmten Buchtiteln erhalten. Vor dem Buchkauf können Nutzer einige Kapitel der Bücher Probe lesen.

Auf der Erfahrung und Expertise hunderter Mitarbeiter basiert auch der Empfehlungsservice Thalia Next – eine Art Empfehlungsdatenbank, die von Thalia-Buchhändlern befüllt wird. So geht’s: Einfach Lieblingsbuchtitel ins Suchfeld eingeben und das nächste Lieblingsbuch finden. Der Service empfiehlt dazu passende Bücher und basiert nicht auf Algorithmen sondern echten Menschen, wie Thalia betont. Genre, Stil, Plot, Charaktere, Themen oder Schauplätze sind nur einige der Verknüpfungskriterien für die Buchempfehlung.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.