App-Tipp: Too Good To Go rettet übrig gebliebenes Essen vor der Tonne.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Über 11 Mio Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich in der Tonne. Wer diese Lebensmittelverschwendung verhindern und gleichzeitig lokale Bäckereien oder Cafés unterstützen möchte, dem sei die App „Too Good To Go“ für iOS und Android ans Herz gelegt.

Die Idee: Bäckereien, Restaurants und Lebensmittelhändler können übrig gebliebene Speisen und Lebensmittel über die App zum Schnäppchenpreis verkaufen statt sie wegzuschmeißen. Nutzer bekommen für eine Handvoll Euro nicht verkaufte Frisch- und Backwaren, die viel zu schade für die Tonne sind. Containern 2.0 quasi. Eine Tüte Brötchen, eine Kiste Obst & Gemüse oder ein warmes Mittagsgericht ab 3 Euro – da lohnt sich auch ein kleiner Umweg.

Die App ist easy installiert, ein Ortungsdienst zeigt Cafés, Supermärkte und Restaurants in der Nähe, die Vielfalt in Berlin ist riesig. Bezahlt wird bequem per App via PayPal, Klarna, Google Pay oder Kreditkarte. Restaurants können am Vortag ihre Portionen einstellen, wenn mal etwas mehr oder weniger übrig bleibt, können Gastronomen ihre Verfügbarkeit über die App anpassen.

Too Good to Go erhält pro Bestellung eine Provision und Nutzer oft eine Wundertüte mit (oft) leckeren Lebensmitteln oder Gerichten. Besonders in Zeiten, wo lokale Gastronomen besonders zu kämpfen haben, man Zeit für Umwege hat und eh nicht raus kommt, ist Too Good To Go eine gute Sache, um das Karmakonto aufzufüllen, das eigene Bankkonto zu entlasten und den Fitnesstracker mit ein paar zusätzlichen Schritten und Fahrradkilometern zu füttern. Den obligatorischen Kassenbon gibt’s dann übrigens Covid-19-freundlich nicht vom Händler, sondern über die App.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.