App-Tipp: Mit ShareTheMeal vom Sofa aus Essen spenden.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Spenden aus der Hosentasche: Mit ShareTheMeal kann jeder von der Couch aus den Welthunger bekämpfen. Über die App kann man mit einem Klick Geld für eine oder mehrere Mahlzeiten an hungernde Menschen spenden. Wer spenden will, muss nicht unbedingt tief in die Tasche greifen: 40 Cent pro Tag reichen schon, um notleidenden Menschen eine Mahlzeit zu spendieren.

Die Non-Profit-App wurde 2014 von zwei ehemaligen UN-Mitarbeitern aus Berlin für das UN World Food Programme entwickelt. Über 56 Mio gespendete Mahlzeiten sollen dank der App schon zusammengekommen sein. Die UN-Welthungerhilfe verteilt die Mahlzeiten, bezahlt wird per Kreditkarte oder PayPal z.B. über Google Pay.

Nutzer können mit der App auch Freunde, Kollegen und Familie animieren, mitzumachen und im Team für einen bestimmtes Projekt spenden. So können sich auch Firmen in der App als Wohltäter präsentieren. Besonders aktive Nutzer können Abzeichen sammeln, sehen ob und welche Freunde ebenfalls spenden. Zudem gibt es die Möglichkeit, Spenden im Namen der Liebsten zu teilen und so z.B. statt dem hundertsten Gutschein ein etwas anderes Geburtstagsgeschenk zu machen.

Ob und wo die Hilfe ankommt, können Spender u.a. durch das Feature „The Table“ nachvollziehen. Darüber vernetzt die App die Nutzer mit unterstützten Familien und hält sie mittels persönlicher Updates auf dem Laufenden. In einer Zeit, wo das Elend hungernder Menschen durch die Corona-Krise medial etwas in den Hintergrund rückt, eine tolle und unterstützenswerte Sache. Die App ist für Android und iOS verfügbar.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.